Verdacht auf Gehirnerschütterung nach Zusammenprall mit Torwart Scholz

SC Hessen: Klein bekommt sein Tor gegen Mannheim gar nicht mit

+
Danny Klein nach seinem Zusammenprall.

Mannheim - „Ich habe vom Tor gar nichts mitbekommen“, gestand Danny Klein. Der dienstälteste Spieler des SC Hessen (spielte 2013 bei der SKG Sprendlingen), kam für Zubayr Amiri auf der linken Außenbahn zu seinem ersten Saisoneinsatz und köpfte bereits nach fünf Minuten den Führungstreffer für die Gäste gegen Waldhof Mannheim.

Allerdings knallte er dabei mit Torwart Markus Scholz zusammen, beide Spieler blieben benommen liegen. „Ich habe erst wieder etwas mitbekommen, nachdem mich unser Physio mit Eis behandelt hat“, erklärte der 26-Jährige.

Trotz eines kräftigen Hämatoms an der Stirn spielte Klein zunächst weiter. „Dann aber begannen meine Augen immer mehr zu flimmern“, erklärte Klein – und wurde ausgewechselt (27. ). Nach der Ankunft in Dreieich wurde er untersucht. Diagnose: Verdacht auf Gehirnerschütterung. (leo)

Bilder: SC Hessen verliert in Mannheim

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare