Serie A

Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand? Jetzt spricht Zlatan Klartext

+
Zlatan Ibrahimovic schnürt die Stiefel aktuell für LA Galaxy.

Kehrt Zlatan Ibrahimovic zum AC Mailand zurück? Nach aktuellen Spekulationen um einen Wechsel von Los Angeles Galaxy meldete sich der Schwede selbst zu Wort.

Update vom 17. Dezember 2018: Nachdem zuvor schon Milans Sportdirektor Leonardo eine Ibra-Rückkehr zum AC ausgeschlossen hatte, hat sich nun auch Zlatan Ibrahimovic höchstpersönlich zu Wort gemeldet. Via Twitter ließ der 37-jährige Schwede verlauten: „MLZ - ich bin noch nicht fertig mit dir“. Der Post weist auf einen Verbleib von Ibrahimovic in der Major League Soccer hin. Wer jetzt allerdings denkt, der Schwede habe sich vertippt und die US-amerikanische Liga aus Versehen mit MLZ statt mit MLS abgekürzt, liegt weit daneben: MLZ steht selbstverständlich für Major League Zlatan.

Ibrahimovic vor Wechsel? Milans Sportdirektor meldet sich zu Wort

Los Angeles - Zlatan Ibrahimovic ist für seine spektakulären Tore bekannt. Nachdem er zur laufenden Saison 2017/18 ablösefrei von Manchester United zum US-Klub Los Angeles Galaxy wechselte und dort auf Torejagd ging (27 Spiele, 22 Tore), machten jüngst Spekulationen um einen möglichen Wechsel zum italienischen Renommierklub AC Mailand die Runde. 

Nun steht allerdings fest: das schwedische Fußball-Idol wird nicht zum italienischen Klub AC Mailand zurückkehren wird. Milans Sportdirektor Leonardo bestätigte den Verbleib des 37 Jahre alten Superstars beim US-Klub Los Angeles Galaxy. "Er hat LA Galaxy sein Wort gegeben und wird Wort halten. Wir haben über eine Rückkehr nachgedacht und er auch, aber er wird bleiben", sagte Leonardo bei Sky Sport Italia.

Zuletzt war in den Medien über ein Intermezzo Ibrahimovics auf Leihbasis für sechs Monate bis zum Beginn der neuen Saison in der nordamerikanischen Profiliga MLS spekuliert worden. "Es wäre eine wundervolle Geschichte gewesen und ein starkes Signal, aber es wird nicht möglich sein", ergänzte Leonardo, der sich nun mit einem Kauf des Spaniers Cesc Fabregas (31/FC Chelsea) beschäftigt. Vor dem Abschluss steht der Transfer des Brasilianers Lucas Paqueta (21/Flamengo) für 35 Millionen Euro.

Schon von 2010 bis 2012 ist Ibrahimovic für den italienischen Klub AC Mailand aufgelaufen. 

Der Deal für Publikumsliebling Ibrahimovic, der schon von 2010 bis 2012 für die Rossoneri auf Torejagd gegangen war, sollte nach dem Vorbild von Mailands Leihgeschäften von 2009 und 2010 mit dem englischen Superstar David Beckham ablaufen. Er hätte angeblich eine Option für den Stürmer nach Ablauf seines bis Ende 2019 gültigen Vertrags in den USA beinhaltet. Ibrahimovic kam wettbewerbsübergreifend in seiner Zeit bei Milan zu 85 Einsätze, in denen er insgesamt 56 Tore schoss und 24 Tore vorbereitete.

Jüngst war sogar noch über einen möglichen Wechsel von Ibrahimovic zu Real Madrid spekuliert worden. 

SID mit mbr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare