Auch die Profis kaufen „Geistertickets“

Offenbach – Die 1000er-Marke hatten die Fans der Offenbacher Kickers schnell geknackt. Seit Sonntag ist die nächste Hürde übersprungen.

Nach OFC-Angaben wurden inzwischen schon mehr als 2000 sogenannte „Geistertickets“ verkauft, mit denen der Regionalligist die durch die Spielausfälle entstehenden Einnahmeausfälle zumindest teilweise kompensieren kann.

Auch die Profispieler des OFC haben ihren Beitrag geleistet und 100 „Geistertickets“ gekauft. „Wir sind extrem beeindruckt (aber nicht überrascht), wie das Kickers-Umfeld auf diese schwierige Situation reagiert und den OFC unterstützt. Dadurch wird wieder mal deutlich, was für ein besonderer Verein wir sind. Deshalb war für uns sofort klar, auch wir unterstützen dieses Projekt und kaufen 100 Geisterspieltickets im Wert von 1901 Euro“, teilte Mannschaftskapitän Maik Vetter mit.

Die Spieler müssen aufgrund der Spielpause schon erhebliche Gehaltseinbußen hinnehmen. Denn in den leistungsbezogenen Verträgen ist ein hoher Prozentsatz der Einkünfte an Einsatz- und Punktprämien gekoppelt. Und davon gibt es seit Wochen nichts mehr.

„Geistertickets“ zum Preis von 5, 10, 19,01 oder 190,10 Euro gibt es im OFC-Online-Ticketshop oder telefonisch 069/98190117.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare