Alles zum OFC

Bilder: Die Geschichte von Kickers Offenbach im Fan-Museum

Waldemar Klein selbst setzte sich dafür ein, dass die Büste ins Museum kommt.

Die Büste ist im Museum kaum zu übersehen.

Die Kickers waren der erste Zweitligist, der den DFB-Pokal gewinnen konnte.

Die wohl auffälligste Vitrine im Fan-Museum.

Eine Original-Eintrittskarte vom Finale in Hannover.

Der Helm war eine Spezialanfertigung für den Kopf von Robert "Wulle" Wulnikowski.

Zwischen internationalen und nationalen Ansteckern erinnert ein Programmheft an die USA-Reise des OFC.

Der Ball war ein Geschenk der Henninger-Brauerei, die den Kickers so zum Aufstieg 1983 gratulierte.

An der Decke des Museums lassen sich viele verschiedene Bälle entdecken.

Die Eintrittskarte zum einzigen Europapokal-Spiel der Kickers.

Die ältesten Eintrittskarten aus dem Museum von den Gruppenspielen um die Deutsche Fußballmeisterschaft 1954/55.

Stadionmagazine zeigen den Wandel der Zeit.

Eine Ausgabe vom Kickers Express von 1964.

Schon äußerlich dreht sich alles um den OFC.

Im Fan-Museum der Kickers sammelt ein Team von zehn bis 14 Ehrenamtlichen seit zehn Jahren alles, was es vom OFC gibt. Von Trikots, Wimpeln, Pokalen und Stadionmagazinen gibt es dort viel zu entdecken. Klicken Sie sich durch eine Auswahl der schönsten und kuriosesten Exemplare der Sammlung. (eps)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kickers Offenbach
Kommentare zu diesem Artikel