Ex-Offenbacher arbeitet künftig für Ligakonkurrenten

David Fischer wird Geschäftsführer in Saarbrücken

+
David Fischer

Offenbach/Saarbrücken - Der ehemalige Offenbacher Geschäftsführer David Fischer hat einen neuen Job: Er arbeitet künftig für den 1. FC Saarbrücken.

Offenbachs Ligakonkurrent 1. FC Saarbrücken hat einige Personalentscheidungen getroffen. Wie der Verein heute bekannt gab, wird der umstrittene Sportliche Leiter Milan Sasic den Tabellensechsten der Regionalliga Südwest verlassen. Ihn löst Marcus Mann (noch Spieler bei 1899 Hoffenheim II) ab. Neben Sasic wird auch Geschäftsführer Thomas Heil seinen Posten räumen. Neu ist dagegen ein in Offenbach äußerst bekannter Mann: Der langjährige OFC-Geschäftsführer David Fischer übernimmt in Saarbrücken das identische Amt wie bei den Kickers. „Er hat gezeigt, dass er eine gute Mannschaft aufbauen kann“, kommentierte Saarbrückens Vereinsboss Hartmut Ostermann die Personalie gegenüber des Saarländischen Rundfunks. Fischer hatte im Januar bei den Kickers einen Auflösungsvertrag unterschrieben. Am letzten Spieltag dieser Saison trifft der OFC auf Saarbrücken - ein brisantes Wiedersehen für Fischer.

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare