Drei Kandidaten für die U23-Regel

Bajric, Schwechel, Aslan? Kickers suchen noch defensiven Mittelfeldspieler

+
Ugur Aslan gilt als eine Option im defensiven Mittelfeld für Kickers Offenbach.

Offenbach - Ein Puzzlestück fehlt den Offenbacher Kickers noch zur Vervollständigung des Kaders für die kommende Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest. Gesucht wird ein defensiver Mittelfeldspieler, der unter die U23-Regel fällt.

Die zwei bisherigen externen Zugänge kamen entweder von einem Absteiger (Lucas Albrecht/27, Hessen Kassel) oder wurden von Coach Daniel Steuernagel bereits bei Teutonia Watzenborn-Steinberg trainiert (Julian Scheffler, 21/1. FC Nürnberg). Verfährt der OFC weiter nach diesem Schema, kommen folgende Kandidaten in Frage:

Dino Bajric (22, TuS Koblenz): Bringt es bereits auf stattliche 106 Regionalligaspiele. Der ehemalige bosnische U21-Nationalspieler, der auch einen deutschen Pass hat, wurde beim VfL Osnabrück und dem 1. FC Kaiserslautern ausgebildet. Vergangene Saison war er Leistungsträger in Koblenz, traf in 35 Spielen viermal - unter anderem beim 3:2 in Offenbach. Sein Vertrag läuft allerdings noch bis 2019.

Brian Schwechel (19, Hessen Kassel): War im ersten Profijahr gleich Stammspieler in Kassel (31 Einsätze, zwei Torvorlagen). KSV-Trainer Tobias Cramer ist optimistisch, das Eigengewächs trotz des Abstieges in die Hessenliga halten zu können.

Ugur Aslan (20, Teutonia Watzenborn-Steinberg): Vor zwei Jahren wollte der OFC den gebürtigen Hanauer aus der Offenbacher U19 zu den Profis hochziehen. Doch das Kickers-Eigengewächs vermutete beim damaligen Ligarivalen Watzenborn-Steinberg die besseren Chancen auf Spiele. In seiner ersten Profisaison brachte es der 1,85 Meter große Deutsch-Türke auf sechs Einsätze. Vergangene Spielzeit waren es in der Hessenliga nur noch fünf. Allerdings hatte Aslan in Timo Cecen (früher Chemnitzer FC und VfB Stuttgart II) einen drittliga-erfahrenen Akteur vor sich.

Archivbilder:

OFC gegen Watzenborn-Steinberg: Bilder

Oder weicht der OFC von der bisherigen Praxis ab? Auch Spieler, die bei der zweiten Mannschaft eines Bundesligisten nicht den Durchbruch geschafft haben, sollen auf dem Zettel stehen. Dafür müsste man aber noch etwas Geduld haben. (cd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.