Elfmeterore Nummer vier und fünf

Dren Hodja: Betrübte Miene nach Doppelpack

Offenbach - Mit seinen Elfmeteroren Nummer vier und fünf ist Dren Hodja mit nunmehr acht Saisontoren die Nummer eins der OFC-internen Schützenliste.

Schon beim 2:4 in Walldorf hatte Hodja per Strafstoß getroffen. Wie gestern reichten zwei Kickers-Tore aber nicht zu Punkten. Entsprechend betrübt war die Miene des zentralen Mittelfeldspielers. „Wir haben die Scheiße am Fuß“, drückte er sich nach dem 2:3 (0:2) gegen Saarbrücken drastisch aus: „Es ist ein Mix aus fehlender Entschlossenheit und mangelnder Cleverness. Dazu passt, dass wir zwei Eigentore machen. “ Den 22-Jährigen bedrückt die sportlich „schwierige Situation“ der Kickers, die nur noch einen Punkt Vorsprung auf einen definitiven Abstiegsplatz haben. „Wir müssen in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause unbedingt punkten“, fordert er. (jm)

OFC gegen Saarbrücken: Bilder zum Spiel

Rubriklistenbild: © Hübner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare