Kickers Offenbach

Ehemaliger OFC-Spieler verstärkt Ligarivalen

Ko Sawada (rechts, in einem Spiel gegen Pirmasens) kehrt in die Regionalliga Südwest zurück. Der Ex-Offenbacher schließt sich dem TSV Steinbach-Haiger an.
+
Ko Sawada (rechts, in einem Spiel gegen Pirmasens) kehrt in die Regionalliga Südwest zurück. Der Ex-Offenbacher schließt sich dem TSV Steinbach-Haiger an.

Bei Kickers Offenbach war er einst Leistungsträger in der Fußball-Regionalliga Südwest. Künftig verstärkt Ko Sawada den Ligarivalen TSV Steinbach-Haiger. Zuvor war ein Engagement des Japaners bei Zweitligist Kickers Würzburg gescheitert.

Offenbach – Für die Offenbacher Kickers kommt es Mitte März zum Wiedersehen mit Ko Sawada. Dann gastiert der OFC in der Fußball-Regionalliga Südwest beim TSV Steinbach Haiger, der den Ex-Offenbacher gestern als Zugang vorstellte.

Sawada war 2016 vom damaligen Hessenligisten RW Frankfurt zum OFC gewechselt, für den der Mittelfeldspieler in 63 Regionalliga-Partien zehn Tore erzielte und elf vorbereitete. 2019 kehrte der 29-Jährige nach Japan zurück - für eine kolportierte Ablöse im immerhin niedrigen sechsstelligen Bereich. Kurz nach seinem Engagement beim Erstligisten Shonan Bellmare zog er sich allerdings eine schwere Knieverletzung zu.

Seit Jahresbeginn ist Sawada wieder in Deutschland. Er absolvierte ein Probetraining beim Letzten der 2. Bundesliga, Würzburger Kickers, dessen Coach Bernhard Trares ihn einst bereits zu Waldhof Mannheim holen wollte. Einen Vertrag erhielt er bei den Franken jedoch nicht. Dafür schlug der TSV Steinbach Haiger zu. „Ko Sawada ist ein Spielertyp, der uns nach der Analyse der bisherigen Saison noch fehlte. Mit seiner Beweglichkeit und seinen offensiven Akzenten im Zentrum wird er unser Spiel beleben“, sagte Matthias Georg, der Geschäftsführer der Mittelhessen. (Von Christian Düncher)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare