Ehrgeiz, Leidenschaft, Erfahrung

ANGEMERKT. Von JOCHEN KOCH

Mit dem 3:1-Sieg gegen den SC Freiburg II sind die Kickers nach einem wochenlangen Absturz erstmals wieder in der Tabelle nach oben geklettert. Für Steven Kessler war sein dritter Sieg im zehnten Spiel (zwölf Punkte) und der Sprung auf Platz neun ein versöhnlicher Abschluss einer Mission impossible als Interimstrainer der OFC. Ab heute beginnt die Ära Angelo Barletta auf dem Bieberer Berg.

Vor zehn Wochen waren Daniel Steuernagel und Sead Mehic entlassen worden. Damals nahmen die Verantwortlichen für sich in Anspruch, neue Personalentscheidungen sehr sorgsam zu prüfen. Das haben sie scheinbar sehr, sehr akribisch getan. Nach Wochen des Stillstandes ist seit der Verpflichtung von Thomas Sobotzik als neuem Geschäftsführer endlich wieder Aktivität beim OFC zu erkennen.

Sobotzik und Barletta haben zwar jeweils erst eine kurze Regionalliga-Station hinter sich. Dafür sind die beiden Ex-Profis mit dem Chemnitzer FC und Bayern Alzenau aufstiegserfahren und extrem ehrgeizig. Das nach den „Regionalliga-Anfängern“ Steuernagel und Mehic im Anforderungsprofil aufgestellte Kriterium, mehr Erfahrung in die sportliche Leitung zu holen, soll Ramon Berndroth erfüllen. Der bundesligaerfahrene und in der Fußballszene bestens vernetzte Berndroth könnte beim OFC die Rolle übernehmen, die Hermann Gerland und Peter Herrmann jahrelang bei Bayern München inne hatten. Talente sichten und entwickeln, aber auch den Cheftrainern eine Stütze sein. Berndroth hat Sobotzik und Barletta in jungen Jahren zu guten Profis geformt, sodass die Zusammenarbeit reibungslos funktionieren wird.

Barletta hat bewiesen, dass er Spieler und Mannschaften besser machen kann. Er kennt aus eigener Erfahrung die großen Erwartungen, Verpflichtungen, aber auch Möglichkeiten und Chancen beim OFC. Der mit großer Empathie und Leidenschaft ausgestattete 42-Jährige soll der entscheidende Mann auf dem Weg nach oben werden. Wenn dann die neue OFC-Troika bessere Personalentscheidungen trifft als ihre Vorgänger, wird es weiter aufwärts gehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare