OFC mit großem Selbstvertrauen

Die „Eisernen“ beißen auf Granit

+
Nicolas Feldhahn (rechts) im Duell mit dem Chemnitzer Florian Hörnig. Während der OFC am Samstag gegen den CFC 0:0 spielte, kassierte Pokalgegner Union Berlin eine 0:1-Heimniederlage gegen den SC Paderborn.

Offenbach - Die Offenbacher Kickers wollen im DFB-Pokal weiter für Furore sorgen. „Ich freue mich auf eine tolle Kulisse und hoffe, dass wir mit unseren Fans im Rücken die Pokalüberraschung schaffen können“, erklärte Trainer Arie van Lent vor dem Zweitrundenspiel gegen Zweitligist Union Berlin am Mittwoch (19 Uhr, bei uns im Live-Ticker). Von Holger Appel

Bei den Pressekonferenzen kurz vor den Pflichtspielen seiner Mannschaft sitzt Arie van Lent stets locker und entspannt auf dem Podium.

Der Trainer der Offenbacher Kickers neigt immer wieder zu Scherzen, redet aber mit großem Respekt über den Gegner und analysiert unaufgeregt die Befindlichkeiten seiner Mannschaft, meist mit einem Lächeln im Gesicht. Klar, das hat er vor dem Pokalspiel gegen Union Berlin auch getan. Diesmal war ihm das große Selbstvertrauen und der Stolz nach zwölf Spielen ohne Niederlage richtig anzumerken, trotz des 0:0 am Samstag gegen den Chemnitzer FC.

„Bei uns beißen die Eisernen auf Granit“, kündigt Verteidiger Marcel Stadel in einer Videobotschaft dem Gegner aus der Hauptstadt einen harten Pokalkampf an.

„Kampf auf Biegen und Brechen“

Union Berlin, genannt die „Eisernen“, hat in der 2. Liga auswärts zweimal unentschieden gespielt und dreimal verloren (7:6 Tore). In der ersten Runde des DFB-Pokals siegten die Berliner erst durch ein Tor in der 120. Minute mit 1:0 beim Regionalligisten Rot-Weiß Essen. Trainer Uwe Neuhaus sagte: „Der OFC wird sich seine Chancen ausrechnen. Die Kickers sind seit vielen Wochen nicht mehr mit einer Niederlage aus einem Spiel gegangen und werden daraus viel Selbstbewusstsein ziehen.“ Deshalb glaubt er „an einen Kampf auf Biegen und Brechen. Auf dem Papier sind wir vielleicht der Favorit, aber für mich stehen die Chancen 50:50.“

Hier geht es zum Video auf Youtube: „OFC vs Union Berlin: Bei uns beißen die Eisernen auf Granit“

Der Trainer des Tabellen-12. der 2. Liga ist derzeit nicht zufrieden mit seiner Mannschaft: „Dass wir unsere Torchancen nicht konsequent verwerten, zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison. Zurzeit schaffen wir es zu selten, Tore zu machen. Die Gier, den Ball unbedingt rein machen zu wollen, fehlt uns ein bisschen. Die Qualität bei Standards und beim letzten Pass sollte sich möglichst bald wieder einstellen.“ Van Lent und die Kickers hätten nichts dagegen, wenn die Schwächen bei Union bis Mittwoch anhalten.

  • In der morgigen Ausgabe (31.10.) veröffentlichen wir ein Super-Panorama-Poster mit OFC-Mannschaftsbild und vielen Infos rund um den Pokalschlager am Bieberer Berg in der Tageszeitung. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare