Blick auf die Statistiken

Fans verhelfen Kickers zur Tabellenspitze

+
Dank ihren treuen Anhängern sind die Kickers auf dem ersten Tabellenplatz - zumindest in der Heimspiel-Zuschauerstatistik.

Offenbach - Die Saison in der Regionalliga Süd ist fast beendet. Blickt man auf die vergangenen Monate zurück, können sich die Kickers zumindest in einem Aspekt über den ersten Platz freuen.

Für den Aufstieg in Liga 3 hat es in dieser Saison leider wieder nicht für Kickers Offenbach gereicht. Und trotzdem: Wirft man aktuell einen Blick auf die Statistiken der Regionalliga Süd, die die Verantwortlichen regelmäßig veröffentlichen, muss sich der OFC vor allem in einem Punkt nicht verstecken. Und kann dafür all seinen treuen Anhängern danken. Bei keiner anderen Mannschaft der Liga kamen zu den Heimspielen mehr Fans und feuerten ihre Mannschaft an. Insgesamt mehr als 114.000 Anhänger (und okay, einzelne Gäste-Fans sind mit eingerechnet) unterstützten die Kickers am Bieberer Berg in den vergangenen Monaten und sorgten so für eine Regionalliga-Rekordkulisse. In bislang 18 Spielen besuchten durchschnittlich also knapp 6300 Personen die Partien in Offenbach. Der Zweitplatzierte Waldhof Mannheim kann dagegen nur rund 86.300 Zuschauer bei Heimspielen vorweisen.

Aber auch bei Auswärtsspielen kann sich die Statistik aus Sicht der Offenbacher sehen lassen. Durchschnittlich rund 2400 mitgereiste Fans bedeuten aktuell Platz 3 in der Auswärtsspiel-Tabelle. Allerdings steht am Samstag noch das Spiel beim TSV Schott Mainz an. Da steigt die Anzahl von etwa 40.833 insgesamt mitgereisten Anhängern sicher noch ein bisschen weiter an.

In der Torjägertabelle kann übrigens Dren Hodja als bester Kickers-Torschütze noch weiter nach oben klettern. Mit 13 Treffern steht der 24-Jährige vor dem letzten Spieltag auf dem fünften Platz. Ihm folgt Maik Vetter auf Platz 16 mit zehn geschossenen Toren. (jo)

Frust und Freude: Die schönsten Bilder mit Oliver Reck

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare