1. Startseite
  2. Sport
  3. Kickers Offenbach

Hessenpokal: OFC-Fans sprechen nach Panne beim Ticketing von „Unvermögen“

Erstellt:

Von: Christian Düncher

Kommentare

Die Organisation des Hessenpokal-Endspiels sorgt bei den Fans von Kickers Offenbach für Verärgerung.
Die Organisation des Hessenpokal-Endspiels sorgt bei den Fans von Kickers Offenbach für Verärgerung. © Jan Huebner

Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach ist froh, im Hessenpokalfinale zu sein. Bei einigen Fans ist die Freude aber getrübt. Grund ist unter anderem ein folgenschwerer Fehler beim Ticketing.

Offenbach – Das Hessenpokalfinale am 21. Mai (12.15 Uhr) in Gießen gegen den Regionalliga-Rivalen TSV Steinbach Haiger ist bei Kickers Offenbach weiterhin das beherrschende Thema - trotz des noch ausstehenden, in sportlicher Hinsicht bedeutungslosen Punktspiels gegen den FSV Frankfurt. Die Kritik an der Anstoßzeit kann Geschäftsführer Thomas Sobotzik („Das ist ungewöhnlich“) nachvollziehen.

Ein späterer Beginn wäre ihm auch lieber gewesen. Er betont aber zugleich: „Es ist wie es ist. Wir sind glücklich, im Finale zu sein.“ Das gilt grundsätzlich auch für die Fans. Bei einigen ist die Freude jedoch arg getrübt.

Kickers Offenbach: Fehler im Ticket-System sorgt für Ärger bei OFC-Fans

Der Grund ist ein Fehler beim Online-Ticketing. Dort war der Hinweis, dass Kinder unter 14 Jahren für Stehplätze kein Ticket benötigen, „fälschlicherweise im System noch hinterlegt“, wie der hessische Verband mitteilte. Dies gelte aber bei dieser Partie nicht. Steffie Wetzel vom OFC-Fanmagazin „Erwin“ schrieb dazu auf Facebook: „Jetzt gibt es Eltern, die ihre Kinder wohl leider zu Hause lassen oder selbst verzichten müssen.“ Zumal das Spiel ausverkauft ist. Wetzel: „Das ist grobes Unvermögen.“ Dass es keine ermäßigten Karten gibt, sorgt ebenfalls für Kritik. (cd)

Auch interessant

Kommentare