Prozess in Darmstadt

Insolvenzverwalter: Kickers Offenbach GmbH von Anfang an insolvent

Darmstadt - Gläubiger-Forderungen in zweistelliger Millionenhöhe und von Beginn an insolvent: Vor dem Landgericht Darmstadt sagt der Insolvenzverwalter aus. Warum das Land Hessen nochmal bürgte, versteht er nicht.

Lesen Sie dazu auch:

Ex-OFC-Geschäftsführer gehen auf Deal ein

Nur Fischer droht keine Bestrafung

Die Forderungen der Gläubiger an die Profi GmbH von Kickers Offenbach betrugen im Insolvenzverfahren, das im Juni 2013 eröffnet wurde,  insgesamt 17,8 Millionen Euro. Dies sagte der damalige Insolvenzverwalter Andreas Kleinschmidt am Montag im Darmstädter Landgericht. Dort sind seit vergangener Woche die zwei ehemaligen Geschäftsführer Thomas Kalt (56) und Jörg Hambückers (50) wegen Insolvenzverschleppung angeklagt. Insgesamt habe es 200 bis 230 Gläubiger gegeben, sagte der Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter. 15 bis 16 Prozent der Forderungen haben man aus der Insolvenzmasse bedienen können.

Mit den beiden Angeklagten habe man sich auch zivilrechtlich verglichen, sagte der Insolvenzverwalter und bestätigte Erklärungen der beiden Männer vom zweiten Verhandlungstag. Thomas Kalt, Geschäftsführer zwischen 2010 und Mitte 2012, habe 100.000 Euro gezahlt und Jörg Hambückers 15.000 Euro. Er war Geschäftsführer von Juli bis Ende Oktober 2012.

"Es gab nahezu keine Vermögenswerte", sagte Kleinschmidt und erinnerte sich an den Mannschaftsbus, der aber auch regelmäßig repariert werden musste. "Wir haben am Anfang lange gesucht, bis wir alle Buchhaltungsunterlagen hatten", beschrieb er die Umstände, die er vorfand. Verbindlichkeiten wie Steuern oder Sozialversicherungsbeiträge seien kaum bei Fälligkeit bezahlt worden.

Testen Sie Ihr Wissen: Das OFC-Quiz für Experten

Wann fand die sogenannte „Schlacht vom Bieberer Berg“ (Skandalspiel gegen Waldhof Mannheim) statt? a) 13. März 2001 b) 13. Mai 1999 c) 13. Mai 1998

b) 13. Mai 1999

Was hat Waldemar Klein ursprünglich gelernt? a) Bäcker b) Dachdecker c) Steindrucker

c) Steindrucker

Im Jahr 2005 a) ... stieg der OFC in die 2. Liga auf b) ... stieg der OFC in die 3. Liga ab c) ... meldete der OFC Insolvenz an

a) AUFSTIEG!

Wie heißt der OFC-Spieler auf dem Bild? a) Bastian Pinske b) Régis Dorn c) Christian Müller

c) Christian Müller (rechts)

Welche Position spielte Hermann Nuber bei Kickers Offenbach? a) Abwehr b) Mittelfeld c) Sturm

a) Abwehr

In welchem Jahr stieg der OFC erstmals in die Fußball-Bundesliga auf? a) 1963 b) 1968 c) 1970

b) 1968

Wie kam es zu dem Namen „Erwin“ für das OFC-Stadionmagazin? a) Nach einem Fan benannt b) Nach einer Fußballlegende benannt c) Nach einem ehemaligen Platzwart benannt

b) Es wurde nach der Fußballlegende Erwin Kostedde benannt.

Wie viele Plätze gibt es im Sparda-Bank-Hessen-Stadion? a) 15.000 b) 18.500 c) 20.500

c) 20.500

Welches Lied stimmte Waldemar Klein am sogenannten „Schwarzen Freitag“ ein? a) „Der OFC wird niemals untergehen“ b) „Die Hessen die sind da“ c) „So wie der Bieberer Berg“

a) „Der OFC wird niemals untergehen“

Gegen welche Mannschaft spielte Suat Türker mit Kickers Offenbach bei seinem Abschiedsspiel? a) Saarbrücken b) Leverkusen c) Gladbach

b) Leverkusen

Wer schoss nach dem „Wunder von Mannheim“ 1997 beim Nachholspiel den OFC wieder in die Regionalliga? a) Oliver Roth b) Giuseppe Messinese c) Stefan Simon

b) Giuseppe Messinese

1985 entzieht der DFB den Kickers erstmals die Spiellizenz. In welche Liga steigen die Kickers anschließend ab? a) Oberliga c) Zweite Liga c) Kreisliga

a) Abstieg in die Drittklassigkeit (damals Oberliga)

Wie heißt die Frau von Waldemar Klein mit Vornamen? a) Barbara b) Rosemarie c) Maria

a) Barbara

Was feierte der OFC am 27. Mai 2001? a) Klassenerhalt am letzten Spieltag b) Einen wichtigen Sieg DFB-Pokal c) Das 100-jährige Vereinsjubiläum

c) 100 Jahre OFC!

Na, alles gewusst? ;-)

"Wir hatten auch festgestellt, dass bei der Ausgliederung der Gesellschaft schon die Insolvenz bestand", fügte der Wirtschaftsanwalt an.

Den bei der GmbH-Gründung angenommenen Markenwert des Drittligisten Kickers Offenbach mit 6,6 Millionen Euro habe man auch geprüft, sagte der Zeuge: "Aber es war kein Wert, der im siebenstelligen Bereich lag." Unklar blieb, inwieweit Jörg H. schon vor seiner offiziellen Geschäftsführertätigkeit davor schon an der Geschäftsführung beteiligt war.

Das große OP-Quiz über die Offenbacher Kickers

Wer sagte gerne: „Ich kann aus Handkäs keinen Schokokuchen machen?“ a) OFC-Geschäftsführer Remo Kutz b) Ex-Platzwart Günter Horster c) Ehrenpräsident Waldemar Klein

Antwort b) Ex-Platzwart Günter Horster

Wer verwandelte in der Saison 2010/11 den entscheidenden Elfmeter gegen Borussia Dortmund und warf damit den späteren Meister aus dem Pokal? a) Thomas Rathgeber b) Steffen Haas c) Sead Mehic

Antwort: c) Sead Mehic

Welcher Kickers-Trainer erklärte auf seiner ersten Pressekonferenz, dass man nach München fahre und dann mit drei Punkten nach Frankfurt zurückkehren werde? a) Peter Neururer b) Zlatko Čajkovski c) Dragoslav Stepanovic

Antwort c) Dragoslav Stepanovic

Welcher ehemalige Präsident der Kickers war an Bord, als Terroristen die Passagiermaschine „Landshut“ entführten, die dann in Mogadischu von der GSG 9 gestürmt wurde? a) Horst-Gregorio Canellas b) Walter Müller c) Hans-Leo Böhm

Antwort: a) Horst-Gregorio Canellas

Welcher Spieler hatte einen eigenen Fanclub mit Kuhglocken, der zu Heimspielen aus dem Allgäu anreiste? a) Alexander Methfessel b) Stefan Schummer c) Stefan Dolzer

Antwort a) Alexander Methfessel

Welcher Kickers-Spieler hat dermaßen Flugangst, dass er zum Trainingslager nach Portugal mit dem Zug anreiste und nach zwei Tagen ankam? a) Frank Kastner b) René Keffel c) Paul Koutsoliakos

Antwort: a) Frank Kastner

Welcher OFC-Spieler hat einen Fan auf dem Spielfeld mit einem Faustschlag niedergestreckt? a) Bernd Gramminger b) Oliver Roth c) Hermann Nuber

Antwort: a) Bernd Gramminger

Auf welche Art und Weise wird signalisiert, dass bei OFC-Heimspielen die letzte Viertelstunde beginnt? a) Alle Fans raufen sich gemeinsam die Haare b) Eine Glocke wird geläutet c) Ein Jagdhorn aus dem Jahr 1901 wird geblasen

Antwort b) Eine Glocke wird geläutet

In welchem Restaurant wurden die Offenbacher Kickers am 27. Mai 1901 gegründet? a) Yugo 45 b) Rheinischer Hof c) Ecke’s Kiosk

Antwort: b) Rheinischer Hof

Wer erzielte das berühmte "Arschtor" zum 2:2 der Kickers im DFB-Pokal 1993 gegen den SV Meppen nach 0:2 Rückstand? a) Günter Albert b) Ali Aydin c) Holger Wolf

Antwort a) Günter Albert

Gegen welchen Verein gelang dem OFC bislang der höchste Auftaktsieg in eine Bundesligasaison? a) Bayern München b) 1.FC Köln c) Tasmania Berlin

Antwort: a) Bayern München 6:0 in der Saison 1974/75

Welcher OFC Trainer forderte Abwehrspieler Amand Theis im Derby gegen die Eintracht angeblich zu einem Foul an Bernd Hölzenbein auf - und wurde erst vom DFB gesperrt und dann von den Kickers gefeuert? a) Lothar Buchmann b) Otto Rehhagel c) Tschik Cajkovski

Antwort: b) Otto Rehhagel

Na? Alles gewusst?

Der Wirtschaftsanwalt schilderte, dass er bei der GmbH auch ein Sanierungskonzept gefunden habe. Aber das habe nicht lange getragen, sagte er. Und es sei von vielen unwägbaren Dingen wie Zweit- oder Drittligist abhängig gewesen - was aber normal für die Fußballbranche sei.

Warum das Land Hessen noch Ende Mai 2013 den Kickers Offenbach eine Bürgschaft in Höhe von zwei Millionen Euro ausstellte, konnte der Insolvenzverwalter mit Blick auf die damaligen Zahlen nicht nachvollziehen. Damals war bekannt, das die GmbH neun Millionen Euro Schulden hatte und das Finanzamt Steuernachzahlungen in Höhe von 400.000 Euro forderte. (dpa)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kickers Offenbach