Helmut Eckert will OFC-Spitze zusammenführen

Keine Einigung wäre Worst Case

Offenbach - Sein Herz schlägt für die Offenbacher Kickers, seit ihn sein Vater Friedrich, Dekan der evangelischen Luther-Gemeinde in Offenbach und glühender OFC-Anhänger, als Jugendlicher zum Bieberer Berg mitnahm. Seither ist Dr. Helmut Eckert Stammgast am Bieberer Berg. Von Jörg Moll

Heute Abend (18 Uhr) kommt dem 70 Jahre alten Fachanwalt für Erb- und Familienrecht eine bedeutende Rolle zu: Der Inhaber einer Anwalts- und Notarkanzlei in Offenbach soll als Mediator zwischen den zerstrittenen Führungsgremien im Verein schlichten. An der Runde werden Präsident Frank Ruhl, Vizepräsidentin Barbara Klein, Schatzmeister Thomas Zahn jr. , der Technische Direktor Oliver Roth sowie der komplette Verwaltungsrat teilnehmen.

„Ich werde nicht der Freund der beiden Parteien sein“, kündigte Eckert an: „Aber es ist auch nicht meine Aufgabe, über Richtig und Falsch zu entscheiden.“ Eckert, dessen 1997 verstorbener Bruder Hans-Hermann lange Vorsitzender des Hessischen Fußball-Verbandes war und früher auch OFC-Versammlungen leitete, sieht sich als „außenstehender Dritter“. „Das Wichtigste ist, weiteren Schaden vom Verein abzuwenden“, sagt er. Der passionierte Orgelspieler und langjährige Chorleiter in Götzenhain und Rumpenheim will vermeiden, dass es zu der für den 15. Juli angesetzten außerordentlichen Mitgliederversammlung kommt. „Keine Einigung wäre der Worst Case“, betont Eckert: „Denn dann würden Dinge in der Öffentlichkeit diskutiert, die für den Verein ungünstig wären.“

„Den DFB trifft in diesem Fall keine Schuld“

Erfahrung als Mediator hat Eckert in seinem Berufsleben vor allem zwischen Firmenführungen und Betriebsräten gesammelt. „Auch bei Erbstreitigkeiten muss ein Notar als Mediator auftreten“, schmunzelt Eckert. Die Teilnehmer am runden Tisch dürfen sich auf einen gut vorbereiteten Mediator einstellen. Unter anderem hat er die Korrespondenz zwischen Deutschem Fußball-Bund (DFB) und OFC während des Lizenzierungsverfahrens eingesehen. „Ich habe mich gewundert“, räumt Eckert ein: „Den DFB trifft in diesem Fall keine Schuld.“

OFC-Fans: Hoffnungen für die Regionalliga

OFC-Fans: Hoffnungen für die Regionalliga

Die Offenbacher Kickers müssen wegen des Zwangsabstieges den Neuanfang in der Regionalliga wagen. Wir haben die OFC-Fans nach ihren Erwartungen und Hoffnungen befragt.

Zum Video

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare