Erste Niederlage dieses Jahr

Kickers müssen Punkte in Stuttgart lassen

Fussball Regionalliga Suedwest, Stuttgarter Kickers - Kickers Offenbach
+
Der OFC muss sich den Stuttgarter Kickers geschlagen geben.

Stuttgart - Es gab nichts zu holen: Im Aufeinandertreffen der Namensvetter in der Regionalliga Südwest hat sich der OFC den Stuttgarter Kickers geschlagen geben müssen. Von Julia Oppenländer

Während andere Partien in der Regionalliga Südwest an diesem Wochenende aufgrund des Wetters abgesagt wurden, herrschten beim Spiel der Offenbacher Kickers in Stuttgart eigentlich beste Bedingungen: Sonnenschein, kein Wind, sieben Grad plus und dank Rasenheizung ein gut bespielbarer Platz. Doch das Ergebnis bot keinen Grund zur Freude bei den Hessen - der OFC unterlag mit 1:2 bei den schwäbischen Kickers.

Hier gibt‘s den Liveticker zum Spiel nochmal zum Nachlesen.

Rund 400 Fans hatten die Mannschaft nach Stuttgart begleitet. Und sie sahen zu Beginn ein interessantes Spiel, bei dem beide Teams ihre Chance nach vorne suchten. Das allerdings bedeutete auch Lücken in der Defensive. Nach knapp 20 Minuten zogen sich die Kickers nach einer guten Anfangsphase etwas zurück, die Hausherren machten jetzt Druck. Das sollte sich auch bis zum Ende der ersten Halbzeit nicht mehr ändern. Die Gäste konnten das Spiel kaum aus der eigenen Hälfte verlagern. Bitter auch, dass Ihab Darwiche vom Platz geführt werden musste (vermutlich Kreislaufprobleme).

Kickers zu Gast bei Namensvetter in Stuttgart: Bilder

Kickers zu Gast bei Namensvettern in Stuttgart: Bilder
Kickers zu Gast bei Namensvettern in Stuttgart: Bilder
Kickers zu Gast bei Namensvettern in Stuttgart: Bilder
Kickers zu Gast bei Namensvettern in Stuttgart: Bilder
Kickers zu Gast bei Namensvetter in Stuttgart: Bilder

Unverändert ging es dann für beide Teams in die zweite Halbzeit. Und die Stuttgarter Kickers bauten weiter Druck auf: Der OFC ließ die Gastgeber schließlich locker durchkombinieren, sodass Allessandro Abruscia zehn Meter mit dem Ball laufen konnte und den Ball leicht abgefälscht über Endres ins Offenbacher Tor schoss. Die Antwort der Hessen aber folgte auf dem Fuße. Während der Torwart noch einen Kopfball von Serkan Firat abwehrte, konnte er den Nachschuss von Dren Hodja nicht mehr stoppen. Clever und mit dem rechten Fuß erzielte dieser den Ausgleich. Der hielt allerdings nur für wenige Minuten: Vor dem Tor der Gäste flankte ein Stuttgarter und am Fünf-Meter-Raum stand Lhadji Badiane mutterseelenallein - aus vier, fünf Metern köpfte er völlig unbedrängt ein. Für den OFC gab es dann nicht mehr viel zu holen: Es blieb nach 90 Minuten beim 1:2 aus Sicht der Gäste.

Das OFC-Zeugnis gegen die Stuttgarter Kickers

OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
OFC-Zeugnis: Spieler in der Einzelkritik
Das OFC-Zeugnis gegen die Stuttgarter Kickers

Ärger nach dem Spiel

Nach dem Spiel kam es im OFC-Fanblock zu Schlägereien.

Nach dem Spiel kam es im OFC-Fanblock allerdings zu Schlägereien unter den Fans. Als die Spieler vor den Block gingen, wurden auch sie zunächst beschimpft - dann folgten allerdings Anfeuerungsrufe. „Das war eine ganz komische Situation“, so Kickers-Kapitän Daniel Endres.
Stuttgarter Kickers: Ortag - Garnier, Jäger, Feisthammel, Scepanik (Blank, 59. Minute) - Müller (Meiser, 80. Minute), Suver, Abuscia (Schwarz, 85. Minute), Klauß - Tunjic, Hammel
Kickers Offenbach: Endres - Marx, Maier, Kirchhoff, Stoilas - Rapp (Akgöz, 75. Minute), Lovric (Hecht-Zirpel, 69. Minute) - Vetter, Hodja, Darwiche (Firat, 34. Minute) - Treske

Tore: 1:0 (Abruscia, 57. Minute), 1:1 (Hodja, 62. Minute), 2:1 (Badiane, 66. Minute)

Zuschauer: 2380

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Offenbach Post (Montag) sowie auf op-online.de. Außerdem bieten wir morgen auf unserem YouTube-Kanal einen Video-Spielbericht an, vorab sehen Sie eine Szene des Spiels schon auf unserer Facebook-Seite

Das Voting ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.
Wer war der beste Spieler in der Partie gegen die Stuttgarter Kickers?
Maik Vetter
37.64%
Jan-Hendrik Marx
28.0%
Stefano Maier
28.24%
Daniel Endres
2.16%
Christos Stoilas
1.76%
Benjamin Kirchhoff
0.24%
Marco Rapp
0.4%
Francesco Lovric
0.2%
Dren Hodja
0.48%
Ihab Darwiche
0.16%
Florian Treske
0.08%
Serkan Firat
0.24%
Niklas Hecht-Zirpel
0.16%
Varol Akgöz
0.2%

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare