OFC: Ende der Woche soll Klarheit herrschen

Auch Schulte hat Klausel im Vertrag

Offenbach - Die Bedenkzeit, die sich Rico Schmitt bei den Offenbacher Kickers erbeten hat, lähmt weiter die Personalplanungen.

Weil der Trainer und Sportdirektor in Personalunion nach dem verpassten Aufstieg in die 3. Liga darüber grübelt, ob er – trotz eines Vertrages bis 2016 – in Offenbach bleiben soll, liegen die Gespräche mit den Spielerberatern auf Eis. Somit stehen etwas weniger als dreieinhalb Wochen vor dem Trainingsauftakt weiter nur neun Spieler unter Vertrag. Einige haben aber eine Ausstiegsklausel. Neben Benjamin Pintol und Klaus Gjasula kann auch Verteidiger Dennis Schulte den OFC verlassen, sobald ein höherklassiger Klub die festgeschriebene Ablöse (im fünfstelligen Bereich) zahlt. Und zwar theoretisch bis 31. August. Viele Spieler, deren Vertrag ausgelaufen ist, haben noch kein neues Angebot erhalten. Ende der Woche will sich die Klubführung mit Geschäftsführer David Fischer (und Schmitt?) zusammensetzen, dann soll endlich mehr Klarheit herrschen. (cd)

Kickers Offenbach gegen Magdeburg: Bilder zur Relegation

Rubriklistenbild: © Huebner/Scheiber

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare