Eklat bei Hessenpokal

Ex-Offenbacher Endres von OFC-Fans bespuckt – „Deren Gehirn hat die Größe einer Erbse“

+
Hässliche Szene im Pokalspiel: Daniel Endres wurde von Kickers-Fans bespuckt. 

Beim Hessenpokal-Spiel zwischen Bayern Alzenau und den Kickers Offenbach kommt es zu unschönen Szenen. 

Alzenau – Das Stadion von Bayern Alzenau ist ziemlich eng. So eng, dass die Zuschauer gut hören können, was auf dem Platz gerufen wird. Daniel Endres, der Kapitän des Regionalliga-Aufsteigers, hatte vor dem Hessenpokalspiel gegen seinen Ex-Klub Kickers Offenbach extra auf diesem Umstand hingewiesen – in der Hoffnung, dass sich die Spieler beider Teams zusammenreißen und es nicht wie beim Ligaduell vor zwei Wochen zu Pöbeleien kommt. Mit dem, was dann in der Verlängerung geschah, hatte Endres aber nicht gerechnet.

Kickers Offenbach im Hessenpokal: Daniel Endres von Gästefans bespuckt

Vor einem Eckball wurde ausgerechnet die OFC-Ikone Endres von Gästefans, die nur einen knappen Meter hinter seinem Tor standen, bespuckt, wie er später berichtete. Serkan Firat, mit Endres vor der Saison nach Alzenau gewechselt, wischte ihm mit dem Trikotärmel das Gesicht trocken, Kickers-Kapitän Richard Weil redete derweil am Zaun auf die OFC-Anhänger ein. Nach einem Gespräch mit dem Schiedsrichter ging das Spiel weiter. Alzenau verlor.

Endres hätte allen Grund gehabt, außer sich zu sein. Er reagierte aber äußerlich gelassen, auch wenn sich jeder vorstellen kann, wie sehr den gebürtigen Offenbacher, der bis zu seinem unfreiwilligen Aus beim OFC (der Vertrag wurde nicht verlängert) nie für einen anderen Verein gespielt hatte, das Geschehene schmerzte. „Man sollte nicht alle über einen Kamm scheren“, so der 34-Jährige. „Die Kickers-Fans sind normalerweise das Nonplusultra. Aber da sind auch einige 20-Jährige dabei, deren Gehirn die Größe einer Erbse hat.“

Daniel Endres im Ligaspiel gegen Offenbach noch mit Applaus begrüßt

Vor zwei Wochen beim Ligaduell war Endres noch mit Applaus begrüßt worden. Ein „absolut einmaliges Gänsehautgefühl“ sei das gewesen, so der Torwart. Der mögliche Grund für den Stimmungswandel könnte ein Endres-Zitat vor dem Pokalspiel gewesen sein. „Wir sind eigentlich die wahren, die richtigen Kickers“, hatte er mit Blick auf die vielen Ex-Offenbacher im Kader gesagt. Das werteten einige Fans als Provokation. Endres habe sich über den OFC gestellt, hieß es. Aber auch das legitimiert nicht dazu, einen Menschen anzuspucken.

Steven Kessler sah das genauso. „Das ist keine schöne Sache, so etwas gehört nicht zum Fußball“, stellte der Interimstrainer der Kickers unmissverständlich klar. „Wir müssen uns bei Daniel dafür entschuldigen. Man kann seine Emotionen ausleben, aber nicht so.“

Von Christian Düncher

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare