Live-PK zum Nachlesen

OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik: „Mit guter Arbeit wird sich langfristig der Erfolg einstellen“

+
Thomas Sobotzik (rechts) ist neuer Geschäftsführer beim OFC. Er ersetzt Andreas Herzog (links). 

Kickers Offenbach stellt Thomas Sobotzik als neuen Geschäftsführer vor. Die Pressekonferenz des OFC zum Nachlesen.

Offenbach - Bei den Kickers Offenbach werden die Weichen neu gestellt. Der OFC hatte am Mittwoch zu einer außerordentlichen Pressekonferenz geladen, mit Präsidium und dem bisherigen Geschäftsführer Andreas Herzog. 

OFC: Thomas Sobotzik wird neuer starker Mann

Ein weiterer Teilnehmer war Thomas Sobotzik, der zum alleinigen Geschäftsführer ernannt wurde. Der bisherige Geschäftsführer Herzog kehrt zu seinem bisherigen Arbeitgeber, der Stadt Offenbach, zurück.

Der Schwerpunkt Sobotziks soll im sportlichen Bereich liegen. Aus diesem Grund soll ihm ein kaufmännischer Leiter zur Seite gestellt werden. Zuletzt arbeitete Thomas Sobotzik in der 3. Liga beim Chemnitzer FC als Vorstandsmitglied Sport und Finanzen. Durch Anfeindungen von Teilen der Chemnitz-Fans trat er von seinem Amt Anfang September zurück. Der Live-Ticker zum Nachlesen:

11.32 Uhr: Nach einer guten halben Stunde ist die Pressekonferenz beendet.

11.30 Uhr: Es soll noch eine Verstärkung für den kaufmännischen Bereich folgen, ein Vollzug kann aber noch nicht vermeldet werden.

11.28 Uhr: Sobotzik kann keinen kurzfristigen Erfolg versprechen, „aber mit guter Arbeit wird sich langfristig Erfolg beim OFC einstellen“, so der neue Geschäftsführer.

Grundlage beim OFC viel besser als beim Chemnitzer FC

11.26 Uhr: Die Grundlage beim OFC ist viel besser als vor Beginn seiner letzten Aufgabe, beim Chemnitzer FC. Grund dafür war die Insolvenz beim sächsischen Verein.

11.23 Uhr: Nach dem Engagement in Chemnitz war für Sobotzik klar, dass er keine lange Pause vom Fußballgeschäft haben, sondern schnellstmöglich wieder eine neue Aufgabe übernehmen wollte. Dafür musste es aber auch passen mit einem neuen Verein - Kickers Offenbach.

11.21 Uhr: Sobotzik will sich auf das „hier und jetzt“ konzentrieren und den Fans wieder das Gefühl von Siegen geben.

11.19 Uhr: Auf die Frage, wie Sobotzik die Mannschaft sieht, antwortet der neue Geschäftsführer, dass alles hinterfragt werden muss. Die Gründe müssen gefunden werden, wieso die Qualität nicht abgerufen wurde und der OFC aktuell nur auf Platz zehn der Tabelle steht.

Thomas Sobotzik: Wann kommt der neue Trainer?

11.14 Uhr: Sobotzik lobt die Arbeit von Interimstrainer Steven Kessler und sagt, dass der Coach in den vergangenen Wochen zu schlecht beurteilt wurde. Er sagt Kessler die volle Unterstützung zu. Ein Datum, wann der neue Trainer kommen soll, will Sobotzik nicht nennen. Er hat sich jedoch bereits Gedanken darum gemacht, wer zum OFC passen könnte, nennt aber keine Namen.

11.13 Uhr: Joachim Wagner bestätigt, dass der Vertrag von Sobotzik eine Laufzeit von 2,5 Jahren hat, dieser verlängert sich zudem im Aufstiegsfall.

11.12 Uhr: Er verspricht, dass er alles für den OFC geben wird und dass er sich riesig auf die Zusammenarbeit freut, um den Verein wieder erfolgreich zu machen.

11.11 Uhr: Sobotzik ist davon überzeugt, dass beim OFC einiges möglich ist in der Zukunft, aber auch die Augen vor der aktuellen Lage nicht verschlossen werden dürfen.

Kickers Offenbach: Thomas Sobotzik ein „Kind der Region“

11.09 Uhr: Der neue Geschäftsführer bedankt sich beim Präsidium für die Gespräche und einen engen Austausch über mehrere Wochen. Er betont, dass das Amt beim OFC eine große Herausforderung ist.

11.07 Uhr: Thomas Sobotzik sieht sich als Kind der Region. Er kam schon mit Zwölf ins Rhein-Main-Gebiet und ist glücklich wieder in seiner Heimatregion arbeiten zu können.

11.05 Uhr: Der bisherige Geschäftsführer Andreas Herzog dankt dem Präsidium und der Geschäftsstelle des OFC. Er ist stolz auf die geleistete Arbeit und darauf, dass alle beim OFC zusammenstehen und als Einheit gut funktionieren.

OFC: Thomas Sobotzik begeistert Kickers-Führung

11.04 Uhr: Laut Wagner gab es viele Gespräche mit Sobotzik, die ihn begeistert hätten. Der OFC habe schnell gemerkt, dass eine Zusammenarbeit mit ihm sehr gut passen würde und hat sich deshalb dazu entschieden, ihm mit einem langfristigen Vertrag auszustatten.

11.03 Uhr: Wagner würde sich freuen, wenn Herzog in der Zukunft in einem Gremium beim OFC wieder auftaucht.

11.01 Uhr: Präsident Joachim Wagner bestätigt direkt zu Beginn, dass Sobotzik der neue Geschäftsführer bei Kickers Offenbach ist. Er bedankt sich beim bisherigen Geschäftsführer Andreas Herzog für seinen Einsatz und ist voll des Lobes für die geleistete Arbeit.

11.00 Uhr: Es geht los! Thomas Sobotzik ist wie angekündigt auf der Pressekonferenz. 

+++ Herzlich Willkommen zur außerordentlichen Pressekonferenz von Kickers Offenbach +++

(smr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare