Kickers Offenbach

OFC rettet knappen Vorsprung ins Ziel - Dritter Saisonsieg

Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga Südwest auf die TSG Hoffenheim II.
+
Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga Südwest auf die TSG Hoffenheim II.

Kickers Offenbach gewinnt in der Regionaliga Südwest gegen die TSG Hoffenheim II. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

6. SpieltagKickers Offenbach - TSG Hoffenheim II 1:0 (1:0)
Tore1:0 Bozic (25.)
KartenFlauder / Casar, Szarka

Die Offenbacher Kickers haben den dritten Saisonsieg in der Fußball-Regionalliga Südwest eingefahren. Das 1:0 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim II geriet nach überzeugender erster Halbzeit doch noch zur Zitterpartie. Mit Glück und Geschick aber verteidigte der OFC den Vorsprung.

90. +5 Minute: Abpfiff. Der OFC gewinnt nach zwei Spielen ohne Dreier erstmals wieder.

90. +4 Minute: Gelbe Karte für Rüth.

90.+3 Minute: Der OFC wechselt nochmal: Chana kommt für Deniz.

90. +2 Minute: Deniz mit einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld, Hoffenheim kontert, aber Bocs schießt wieder zu überhastet vorbei.

90. Minute: Der Referee zeigt vier Minuten Nachspielzeit an.

89. Minute: Huseinbasic erkämpft den Ball - und überstreckt sich dabei. Ein Krampf? Oder mehr? Es zeigt aber, wie intensiv diese Partie war.

88. Minute: Kickers-Coach Ristic wechselt. Firat kommt für Garcia.

87. Minute: Der OFC wankt, aber Hoffenheim macht zu wenig draus. Bocs zieht ab, aber klar links vorbei.

84. Minute: Der OFC kämpft, aber offensiv passt wenig zusammen. Jetzt will ZIeleniecki Hermes rechts zum Konter schicken, der hat damit aber nicht gerechnet. Ball weg - viel zu häufig in den letzten zehn Minuten.

82. Minute: Hoffenheim wechselt zum vierten Mal: Szarka geht, Carnier kommt.

82. Minute: OFC-Kapitän Flauder sieht Gelb. Zeitspiel durch den Offenbacher Torwart beim Abschlag.

79. Minute: Der OFC kommt über links. Garcia schlenzt die Kugel mit rechts - klar vorbei. Dennoch: gute Aktion.

76. Minute: Nächste Ecke für Hoffenheim, Tuma hatte in höchster Not geklärt. Aber das ist halt auch bezeichnend: Die Ecke landet auf der gegenüberliegenden Seite im Aus. Der anschließende Konter von Deniz ist zu ungenau. Hoffenheim klärt.

75. Minute: Die Glocke läutet für die Schlussviertelstunde. Und schon wird es gefährlich: Deniz‘ Freistoß wird zur Ecke geklärt. Die kommt - aber Okungbowas Volley geht klar links vorbei.

74. Minute: Zweite Ecke für den OFC. Die wird erst geklärt, dann holt Tuma den nächsten Freistoß raus.

73. Minute: Bocs schießt aus 20 Metern drauf, klar links vorbei.

72. Minute: Hoffenheim drängt, dem OFC gelingt es gerade nicht, sich zu befreien.

70. Minute: Offizielle Zuschauerzahl: 4606.

69. Minute: Doppelwechsel beim OFC: Soriano und Torschütze Bozic gehen. Hermes und Fetsch kommen.

68. Minute: Hoffenheim drängt jetzt, der OFC muss sich heftigst wehren.

66. Minute: Da ist die Riesenchance aufs 2:0. Vetter bringt die Kugel von rechts scharf nach innen, ein Hoffenheimer klärt unkontrolliert - in die Füße von Huseinbasic, der volley drübersenst.

63. Minute: Schrecksekunde beim OFC: Torschütze Bozic wird behandelt, scheint umgeknickt zu sein. Nach längerer Behandlungspause geht es aber erstmal weiter.

63. Minute: Dritter Wechsel bei Hoffenheim: Für Geschwill kommt Bocs.

62. Minute: Der OFC über rechts: Vetter auf Huseinbasic, doch dessen Pass erreicht keinen Mitspieler. Da war viel mehr drin. Den Fans ist es egal, sie feiern, feuern die Kickers an.

61. Minute: Der OFC leistet sich links Unsicherheiten, doch Hoffenheim kann das nicht wirklich nutzen. Die dritte Ecke bringt jedenfalls nichts ein.

59. Minute: Szarka sieht nach Foul an Tuma Gelb. Den Freistoß von Deniz bekommt Zieleniecki im Strafraum. Die Kugel geht knapp links neben das Tor.

57. Minute: Okungbowa erkämpft sich die Kugel nach wildem Geflipper im Mittelfeld - sein Pass auf Bozic kommt etwas zu spät. Abseits.

55. Minute: Doppelwechsel beim Gast: Zeller und Khan Aga gehen, Breitenbücher und der Ex-Alzenauer Bouthakrit kommen.

53. Minute: Konter der Gäste, doch Karbstein bremst den frei aufs Tor zulaufenden Proschwitz mit einer starken Grätsche.

52. Minute: Wieder der OFC, mal wieder über rechts, wo sich auch Denis Huseinbasic immer besser zurecht findet. Der Youngster steckt durch auf Vetter, der geblockt wird.

50. Minute: Klasse Angriff der Kickers. Tuma flankt, Soriano köpft den Ball als Aufsetzer Richtung rechtes Eck. Aber Philipp hat die Kugel.

48. Minute: Mal wieder eine klasse Aktion von Vetter: Über rechts tankt er sich unwiderstehlich durch. Sein Ball kommt in die Mitte, aber Bozic kommt nicht richtig ran.

46. Minute: Der Ball rollt wieder. Beide Teams unverändert.

20 Uhr: Die Ersatzspieler verlassen den Platz, die Mannschaften kehren zurück. Gleich geht es weiter.

19.50 Uhr: Pause in Offenbach, der OFC führt in einem schwungvollen und von beiden Seiten intensiv geführten Spiel mit 1:0. Dejan Bozic war zum vierten Mal in dieser Spielzeit erfolgreich. Er hat vier der sechs Kickers-Tore erzielt. Vorausgegangen war eine überragende Aktion von Rechtsverteidiger Maik Vetter. Der 30-Jährige war beim 1:1 in Koblenz noch zur Pause ausgewechselt worden. Heute war er der beste Mann der ersten Hälfte.

45. Minute: Gelb für Hoffenheims Casar, der Soriano von hinten zu Fall bringt. Deniz schießt den Freistoß - der Ball wird von der Hoffenheimer Mauer zur Ecke abgewehrt. Doch Schiedsrichter Bergmann pfeift zur Pause. Sehr unverständlich. Pfiffe und „Pfui“-Rufe begleiten das Schiedsrichtergespann in die Kabine.

43. Minute: Der Regen hat aufgehört. Die Fans sind da, feiern ihre Mannschaft für einen engagierten Auftritt. Die Führung ist zweifellos verdient.

41. Minute: Der OFC gewinnt mehr Zweikämpfe - und das zahlt sich aus. Deniz auf Garcia, der die Kugel gekonnt mitnimmt und in die Mitte flankt. Dort wird Bozic geblockt. Dennoch: gute Aktion.

39. Minute: Deniz holt den nächsten Freistoß raus - und schießt ihn aus 23 Metern wieder knapp drüber.

38. Minute: Die Kickers fordern Handelfmeter, aber der Hoffenheimer bekommt die Kugel zuerst an den Oberschenkel, von dort an den Arm. Referee Manuel Bergmann (Erbach) sagt: Eckball. Das Publikum tobt. Aber die Entscheidung war richtig.

34. Minute: Katastrophaler Fehlpass von Osarenren Okungbowa, der die Kugel nach hinten spielt - direkt in den Lauf von Proschwitz. Doch der bundesligaerprobte Angreifer wird geblockt. Glück für die Kickers.

30. Minute: Sintflutartiger Regen gerade. Und der OFC kämpft um jeden Meter. Sinnbildlich wieder mal: Vetter, der einen aussichtslosen Ball rechts außen erkämpft, den Ball blockt und so eine Chance einleitet, die am Ende Tuma mit dem schwächeren rechten Fuß abschließt.

28. Minute: „OFC, OFC“ ertönt es wieder von den Tribünen. Und auf dem Feld muss der OFC die Führung gegen gerade wild anstürmende Hoffenheimer verteidigen. Doch das klappt - nur der anschließende lange Ball von Deniz auf Bozic wird zu lange. Das könnte auch am einsetzenden Regen gelegen haben.

25. Minute: TOOOOOOR FÜR DEN OFC!!!! Dejan Bozic trifft nach toller Vorarbeit von Maik Vetter. Der Rechtsverteidiger hatte wieder mal mit einem beherzten Solo und super Steckpass geglänzt.

22. Minute: Wieder eine gute Gelegenheit für den OFC. Huseinbasic wird rechts in Szene gesetzt, sein Pass aber geblockt. Wenig später nimmt ein Hoffenheimer gegen Okugbowa die Hand zu Hilfe - Freistoß aus 25 Metern. Deniz nimmt sich die Kugel und zirkelt sie knapp drüber. Beste Chance des Spiels bisher.

20. Minute: Nach einigen Minuten, geprägt von Zweikämpfen und vielen Ballverlusten auf beiden Seiten, hat der OFC mal wieder eine Torannäherung: Aber Tumas Flanke ist kein Problem für Luca Philipp, immerhin Deutscher U21-Nationalspieler.

15. Minute: Deniz bearbeitet Zaiser an der rechten Außenlinie etwas zu deftig. Freistoß für Hoffenheim. ABer die Kickers passen auf.

14. Minute: Nächster guter Spielzug der Gastgeber: Tuma steckt durch auf Deniz - der passt am Fünfer scharf nach innen - aber keiner kommt dran.

12. Minute: Der OFC ist recht gut im Spiel gegen muntere Gäste. Jetzt leitet Garcia einen Konter auf Bozic weiter. Doch der Mittelstürmer stand knapp im Abseits.

9. Minute: Der Freistoß von Deniz kommt gefährlich in den Fünfer, aber die Gäste klären und am Ende hat Garcia den Ball vorm Übertreten der Torlinie gehabt. Abstoß.

9. Minute: Maik Vetter zieht unwiderstehlich auf rechts los, wird kurz vor der Außenlinie gefoult. Freistoß. Der Berg ist da.

7. Minute: Erste Ecke für Hoffenheim - geklärt zur zweiten.

4. Minute: Taktisch belässt es Ristic übrigens doch beim 4-1-4-1. Davud Tuma (links) und Maik Vetter (rechts) sind die defensiven Außen. Ganz vorne ist Bozic, zurückgezogen Elia Soriano. Also sieht das doch so aus: Flauder - Vetter, Zieleniecki, Karbstein, Tuma - Okungbowa - Huseinbasic, Soriano, Deniz, Garcia - Bozic.

4. Minute: Beeindruckende Stimmung gerade, von allen vier Tribünen erschallen „OFC“-Rufe.

3. Minute: Abwarten ist nicht in dieser Partie. Die Gäste spielen wie erwartet munter mit.

2. Minute: Erster Angriff des OFC, Bozic wird steil geschickt, aber der Hoffenheimer Erb ist eher am Ball, dann wird er von Bozic touchiert. Freistoß. Die Kulisse ist sofort da.

1. Minute: Der Ball rollt.

19 Uhr: Die Mannschaften sind da, gleich geht es los.

18.58 Uhr: Die Stimmung auf den Tribünen ist gut. Auf der Westtribüne machen jede Menge ganz junge OFC-Fans den Anfeuerungstest.

18.57 Uhr: „You never walk alone“ ertönt aus den Stadionboxen. Es dürften rund 4000 Fans im Stadion sein, von denen viele gerade mit Gänsehaut ihren Schal in die Höhe halten. Diese Hymne verliert wohl nie ihren eigenen Charme.

18.55 Uhr: Auf der Bank des OFC sitzt nach kuriertem Bänderriss Serkan Firat. Außerdem: Richter, Chana, Andacic, Hermes, Ramaj, Fetsch, Breitenbach und Talent Vincent Moreno Giesel. Hoffenheim spielt in dieser Besetzung: Philipp - Boras, Zeller, Erb, Khan Agha, Geschwill, Zaiser, Casar, Szarka, Rüth, Proschwitz.

18.50 Uhr: Es deutet einiges darauf hin, dass Ristic seine taktische Ausrichtung ändert von einem 4-1-4-1 hin zu einem 3-5-2. Schließlich stehen in Soriano und Bozic zwei klassische Mittelstürmer in der Startelf. Dann würde der OFC wohl so beginnen: Flauder - Zieleniecki, Okungbowa, Karbstein - Vetter, Deniz, Huseinbasic, Garcia, Tuma - Soriano, Bozic

18.49 Uhr: OFC-Trainer Sreto Ristic nimmt gegenüber dem 1:1 beim FC RW Koblenz drei Änderungen vor: Für Ronny Marcos, Florent Bojaj (beide verletzt) und Lucas Hermes (Bank) beginnen Davud Tuma, Denis Huseinbasic und Elia Soriano.

18.48 Uhr: Bei den Gästen sind drei Akteure mit Offenbacher Vergangenheit dabei. Lucas Zeller (spielte einst bei der SG Rosenhöhe in der Jugend), Marco Boras (einst OFC-A-Jugend-Aufstiegsheld) und Dominik Draband stehen im Kader. Zeller und Boras sind in der Anfangself, Draband sitzt - wie vergangene Saison auch in Offenbach - auf der Bank.

+++ 18.40 Uhr: Willkommen beim Liveticker der Mediengruppe Offenbach-Post. Wir berichten heute von der Partie des OFC gegen die Reserve des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim. Es ist das Duell des Achten (7 Punkte aus vier Spielen) gegen den Sechsten (8 aus 5).

Offenbach - Der 6. Spieltag der Regionalliga Südwest steht an und Kickers Offenbach erwartet die TSG Hoffenheim II im Stadion am Bieberer Berg. Anpfiff der Begegnung ist am Freitag (10.09.2021) um 19 Uhr.

OFC: Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim II

Der OFC ist ordentlich in die Saison gestartet und holte zwei Siege zu Beginn. Gegen den SSV Ulm 1846 setzte es dann die erste Niederlage und beim FC Rot-Weiß Koblenz kam die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic nicht über ein 1:1 hinaus. Kickers Offenbach hat damit sieben Punkte nach vier Spielen auf der Habenseite und belegt Platz acht in der Tabelle der Regionalliga Südwest.

Die TSG Hoffenheim II, der kommende Gegner von Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest, steht einen Punkt vor dem OFC, hat allerdings auch schon ein Spiel mehr absolviert. Die U23 der Bundesligamannschaft unterlag zuletzt vor heimischem Publikum der SV Elversberg mit 1:2.

In der vergangenen Spielzeit gewann der OFC die Partie gegen die TSG Hoffenheim ll mit 3:0. Zweimal Fetsch sowie Sobotta erzielten im September letzten Jahres vor 1500 Zuschauern im Stadion am Bieberer Berg die Offenbacher Treffer.

OFC: Dejan Bozic fokussiert auf Hoffenheim

OFC-Spieler Dejan Bozic ist fokussiert auf das Spiel am Freitagabend gegen die TSG: „Wir wollen auf jeden Fall wieder zu unserem eigenen Spiel finden. Gerade im kommenden Heimspiel wollen wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken. Der Trainer gibt uns regelmäßig genügend Ideen und Impulse, wie man den Gegner bespielt. Das wollen wir versuchen umzusetzen und entsprechend auf den Platz zu bringen.“

Sreto Ristic, Cheftrainer von Kickers Offenbach, muss auf ein Duo verzichten: „Ronny Marcos und Florent Bojaj werden verletzungsbedingt nicht spielen können und auch der Einsatz von Serkan Firat ist fraglich, da er erst einmal richtig trainiert hat. Die Zweitvertretungen der Bundesligisten sind immer schwer einschätzbar, da man nicht weiß, wer noch von oben abgestellt wird. Das Spiel gegen Hoffenheim wird in jedem Fall nicht leichter als in Koblenz. Wir müssen uns wieder vollkommen auf unser Spiel konzentrieren und zu unserer Stärke finden.“ (smr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare