Offensivmann schließt sich SC Paderborn an

OFC-Profi Niko Dobros wechselt in die 3. Liga

+
Niko Dobros

Offenbach/Paderborn - Niko Dobros hat sich wie erwartet einem neuen Verein angeschlossen. Der Offensivmann unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim SC Paderborn.

Der künftige Fußball-Drittligist SC Paderborn verstärkt sich für die neue Saison mit dem offensiven Mittelfeldspieler Niko Dobros vom Regionalligisten Kickers Offenbach. Nach heutigen Angaben der Ostwestfalen bekommt der 23-jährige Deutsch-Grieche einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. Über einen bevorstehenden Wechsel des Topscorers der Kickers (10 Tore/14 Vorlagen) hatte unsere Zeitung bereits vor einigen Wochen berichtet, zuletzt war auch der SV Wehen Wiesbaden als möglicher neuer Arbeitgeber im Gespräch. Nun entschloss sich Dobros zum Wechsel nach Paderborn. „Niko verfügt über sehr gute offensive Qualitäten, wie beispielsweise eine hohe Torgefährlichkeit und Tempodribblings. Mit seiner Durchschlagskraft und seinen Vorbereitungsqualitäten wird er den Konkurrenzkampf in unserer Offensive weiter anheizen und unser Angriffsspiel variabler machen“, sagte Paderborns Trainer René Müller.

Nachdem Dobros 2014/15 für Nöttingen in 31 Regionalligaspielen sieben Tore erzielt und sechs vorbereitet hatte, steigerte er diese Quote in Offenbach deutlich. Allerdings: Beim OFC wartete in der Endphase der Saison zwölf Spiele auf einen Torerfolg, glänzte dafür aber mehrfach als Vorbereiter. Zudem erzielte er den überwiegenden Teil seiner Treffer nicht gegen die Topteams. Der Vertrag bei den Kickers war ausgelaufen.

Ex-Offenbacher in den Bundesligen: Eine Übersicht

dani/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare