OFC

Fix: Angelo Barletta wird neuer Trainer von Kickers Offenbach

+
Angelo Barletta ist neuer Trainer bei Kickers Offenbach. 

Es ist fix: Angelo Barletta löst seinen Vertrag bei Bayern Alzenau auf und wird neuer Trainer beim OFC.

Offenbach - Angelo Barletta wird neuer Trainer der Offenbacher Kickers. Der 42-Jährige hat am Samstag nach der 0:2-Niederlage beim FK Pirmasens seinen Vertrag beim Offenbacher Ligakonkurrenten FC Bayern Alzenau mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Am Montag wird Barletta im Rahmen einer Pressekonferenz als neuer Kickers-Trainer vorgestellt und sofort die Trainingsleitung übernehmen, auch wenn das alle Seiten noch nicht offiziell bestätigen wollten. Den Grund für die Zurückhaltung machte der Alzenauer Vorstand Andreas Trageser gegenüber dem Main-Echo deutlich: „Der Vertrag dort ist noch nicht unterschrieben.“ Zwischen den beiden Vereinen sei aber alles klar. „Wir haben uns geeinigt“, sagte Trageser, ohne über die Höhe einer möglichen Ablöse zu sprechen. Barletta erklärte: „Hergeschenkt haben sie mich nicht, der Verein verdient schon etwas.“

OFC: Alzenau stimmt Vertragsausflösung zu

Die Alzenauer hätten, so Trageser, einer Vertragsauflösung „nur aus Dankbarkeit für die tolle Arbeit der letzten drei Jahre zugestimmt. Angelo strebt den nächsten Karriereschritt an und wir wollten ihm keine Steine in den Weg legen.“

Barletta wird schon am Montag die Nachfolge von Interimstrainer Steven Kessler antreten und die Offenbacher Mannschaft in den letzten beiden Spielen beim VfR Aalen und im Hessenpokalspiel beim FC Gießen betreuen. Mit der Verpflichtung von Barletta sind die wochenlangen Spekulationen um den neuen Trainer endlich beendet. Schon kurz nach der Trennung von Trainer Daniel Steuernagel und Sportdirektor Sead Mehic galt der ehemalige Kickers-Profi (2000 bis 2004) als Wunschkandidat.

Barletta selbst signalisierte immer Interesse an einem Wechsel zum OFC der „etwas Besonderes“ und immer für einen Trainer interessant sei. Vor vier Wochen aber erklärte der damalige Geschäftsführer Andreas Herzog („Es gab keine Gespräche“), dass man beim OFC offenbar andere Kandidaten im Visier habe. Doch mit der Verpflichtung von Thomas Sobotzik als neuen Geschäftsführer rückte Barletta schnell wieder in den Fokus der Offenbacher Kickers. Sobotzik und Barletta hatten beim FSV Frankfurt zusammen in der 2. Liga gespielt.

OFC: Co-Trainer noch unbekannt

Noch nicht bekannt wurde, ob Barletta seinen langjährigen Co-Trainer Dennis Bochow mit nach Offenbach bringt, und wer neuer Trainer beim FC Bayern Alzenau wird. Als Barletta-Nachfolger ist auch Rudi Bommer (zuletzt Hessen Dreieich) im Gespräch.

Am 19. Spieltag trifft der OFC auf den SC Freiburg II

Immer die wichtigsten Nachrichten zu Kickers Offenbach, egal wo Sie sind: Mit unserem Dienst bekommen Sie Artikel, Bilder und Videos zum OFC kostenlos direkt auf Ihr Handy. Wegen einer Änderung sind Nachrichten-Newsletter per WhatsApp jedoch nicht mehr möglich. So werden Sie in Zukunft von uns informiert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare