Vom Zuschauer zum Hoffnungsträger

Lucas Albrecht soll in Homburg Führungsrolle übernehmen

+
Willkommen zurück: Lucas Albrecht (rechts, beim Abklatschen mit Manolo Rodas) gibt am Samstag nach Verletzungspause sein Comeback im OFC-Abwehrzentrum, soll dort den gesperrten Kevin Pezzoni (hinten) ersetzen.

Zwei Mannschaften, ein Ziel: Wiedergutmachung. Nach der ernüchternden 0:3-Heimpleite gegen die SV Elversberg wollen sich die Offenbacher Kickers in der Fußball-Regionalliga Südwest am Samstag (14 Uhr) beim FC Homburg rehabilitieren.

Offenbach – Der FC Homburg war seinerseits unter der Woche im Nachholspiel gegen den SSV Ulm 1846 mit 1:5 (0:3) unter die Räder gekommen und hinkt nach sechs Spielen als Tabellen-13. (sieben Punkte) den eigenen Erwartungen gewaltig hinter.

„Es geht um sehr viel“, gibt OFC-Trainer Daniel Steuernagel zu, der mit seiner Mannschaft (vierter Platz, 13 Punkte) „dranbleiben“, also den Abstand zum souveränen Tabellenführer 1. FC Saarbrücken (18) nicht größer werden lassen will. „Homburg hat das gleiche Interesse“, betont er.

Kickers-Coach erwartet „hart umkämpftes Spiel“

Dass der nächste Gegner zuletzt klar verlor, dürfe keine Rolle für die Herangehensweise spielen. „Für uns ist das völlig unerheblich“, so Steuernagel. „Letztes Jahr waren wir richtig gut drauf, haben dann aber dort 1:2 verloren.“ Der Kickers-Coach erwartet daher abermals ein „hart umkämpftes Spiel“ und fordert: „Wir müssen eine bessere Leistung zeigen als gegen Elversberg.“ Ansatzpunkte gibt es genug.

Steuernagel wünscht sich unter anderem mehr Kompaktheit sowie Ruhe bei Ballbesitz. „Die Qualität ist vorhanden, wir haben so viele gute Fußballer. Aber wir müssen die Fehler minimieren.“ Zudem müssen in Abwesenheit von Abwehrchef Kevin Pezzoni (noch ein Spiel Sperre) und Spielführer Richard Weil (fällt verletzt noch mehrere Wochen aus) andere Akteure Verantwortung tragen. „Luigi Campagna, Francesco Lovric, Maik Vetter und Nej Daghfous haben Erfahrung und müssen eine Führungsrolle übernehmen“, so Steuernagel. „Wir brauchen Typen auf dem Platz.“ Auch Lucas Albrecht gehöre dazu. Der 28-Jährige (sieben Zweit-, 44 Drittliga-Einsätze) soll hinten für Stabilität sorgen und das Team antreiben. Er habe „Charakter und Mentalität“, so Steuernagel.

Kickers Offenbach: Albrecht ist fit

Diese Saison konnte Albrecht das aber noch nicht unter Beweis stellen. Nachdem er in der Endphase der ersten Partie sieben Minuten als Aushilfsstürmer zum Einsatz gekommen war, spielte er zuletzt keine Rolle mehr, auch weil ihn eine Verletzung plagte. Seit etwas mehr als einer Woche ist er aber wieder im Training. „Ich bin von der Achillessehne her fit und fühle mich gut“, sagt er.

Steuernagel ist voll des Lobes: „Lucas hat bärenstark trainiert und wird spielen. Er ist sehr wichtig für uns und wird anfangen.“ Gerrit Gohlke, in den ersten drei Saisonspielen im Abwehrzentrum gesetzt, hat seine Rotsperre zwar abgesessen, droht fürs Spiel in Homburg aber ebenso angeschlagen auszufallen wie Mittelfeldmann Luka Garic.

Albrecht soll beim OFC hinten dicht machen

Und Kevin Ikpide hatte zuletzt gegen Elversberg als Aushilfs-Verteidiger gepatzt. Insofern drängte sich Albrecht geradezu zwangsläufig auf. Verbal geht er schon mal voran: „Ich bin guten Mutes, dass wir eine Reaktion zeigen und die weghauen“, sagt der Innenverteidiger.

Hinten soll also der Mann mit der Nummer 29 dafür sorgen, dass es besser läuft als zuletzt. Und vorne? Steuernagel will nicht überbewerten, dass der OFC gegen Elversberg kaum Chancen hatte, eine war eine verunglückten Abwehraktion der Gäste. „In einem Spiel auf Augenhöhe hat man nicht viele Möglichkeiten“, meint er.

Kickers Offenbach vs. FC Homburg: Das Spiel im Live-Ticker

Elversberg habe zudem „exzellent verteidigt“. Gleichwohl denken die Verantwortlichen der Kickers über weitere Zugänge nach. Nachdem zuletzt im Ex-Offenbacher Martin Röser (Karlsruher SC) und Ali Ibrahimaj (KFC Uerdingen) zwei offensive Außenspieler gehandelt wurden, ist nun von einem erfahrenen Mittelstürmer die Rede. Sportdirektor Sead Mehic will das nicht kommentieren. Diese Woche sei nicht mit Vollzug zu rechnen, auch weil die Vorbereitung auf das Homburg-Spiel nicht gestört werden soll.

Die bisherigen drei Saisonpartien auf fremdem Platz gewannen die Kickers alle – jeweils mit 2:1. „Wir wollen die Auswärtsserie ausbauen“, so Steuernagel.

VON CHRISTIAN DÜNCHER

Wie gewohnt berichtet die Offenbach Post live vom Spiel zwischen den Kickers Offenbach gegen den FC 08 Homburg in unserem Live-Ticker. Linksverteidiger Ronny Marcos lebt vor der Partie Selbstvertrauen vor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare