Kickers auf Mallorca

Maik Vetter verpasst letztes OFC-Spiel der Saison - aus erfreulichem Grund

+
Maik Vetter ist Vater geworden.

Den Tag, an dem die Offenbacher Kickers ihr letztes Spiel in der Saison 2018/19 absolvierten, wird Maik Vetter nie vergessen. Dabei war der Allrounder beim 0:0 gegen den FC Homburg nicht mal im Stadion.

Offenbach - Er weilte stattdessen im Krankenhaus - allerdings aus einem höchst erfreulichen Grund. Der 27-Jährige wurde erstmals Vater. Töchterchen Lorena kam am Samstag kurz vor dem Spiel im Sana-Klinikum Offenbach „putzmunter“ zur Welt, wie der OFC auf seiner Facebook-Seite mitteilte - und Vetter hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass die Geburt für ihn im Falle einer Überschneidung mit dem Spieltag Vorrang haben würde. Das Erlebnis verschlug ihm nahezu die Sprache: „Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen.“ Lorena bedeutet übrigens „Die Siegerin“. Die Kickers finden daher „den Namen sehr passend“.

Angesichts des besonderen Ereignisses ist es nicht überraschend, dass Vetter bei der Saisonabschlussfahrt fehlt. Auf Mallorca weilen stattdessen Benjamin Kirchhoff (wechselt zum TSV Steinbach Haiger), Jan Hendrik Marx (Waldhof Mannheim), Serkan Göcer (FC Homburg), Daniel Endres, Sebastian Brune (beide Ziel unbekannt), Dren Hodja (Zukunft offen), Luka Garic, Kevin Ikpide, Gerrit Gohlke, Moritz Reinhard, Lukas Albrecht und Niklas Hecht-Zirpel (alle noch mindestens bis 2020 unter Vertrag).

cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare