OFC

„Bomber“ kämpft sich bei Kickers Offenbach zu neuem Vertrag

Moritz Reinhard bekommt bei Kickers Offenbach einen neuen Vertrag.
+
Moritz Reinhard bekommt bei Kickers Offenbach einen neuen Vertrag.

Personalentscheidung bei den Offenbacher Kickers: „Bomber“ Moritz Reinhard bleibt. Danach sah es zunächst nicht aus.

  • Moritz Reinhard hat seinen Vertrag bei Kickers Offenbach verlängert.
  • „Bomber“ hat nach Startschwierigkeiten beim OFC positiv überrascht.
  • Vor allem sein Mannschaftsgeist imponiert OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik.

Offenbach – Der erste Eindruck zählt, heißt es. Im Fall Moritz Reinhard war es kein guter, gibt Thomas Sobotzik zu. „Nach den ersten Wochen hätte ich eigentlich nicht gedacht, dass wir ihm ein Angebot machen werden“, sagt der Geschäftsführer des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach über den „Bomber“, der damals Ladehemmung hatte und auch insgesamt leistungsmäßig hinterherhinkte. 

Kickers Offenbach: Moritz Reinhard überrascht nach Stotterstart beim OFC

Das war gegen Ende des vergangenen Jahres. In der Folgezeit habe Reinhard allerdings „sehr positiv überrascht“. Am Freitag (05.06.2020) gab der OFC schließlich bekannt, dass Moritz Reinhard den auslaufenden Vertrag verlängert hat. Über die Laufzeit wurde Stillschweigen vereinbart, das neue Arbeitspapier gilt aber angeblich bis 2022. Damit stehen offiziell 17 Spieler für kommende Saison unter Vertrag.

„Moritz hat uns in den vergangenen Monaten als ein absolutes Mentalitätsmonster überzeugt. Für ihn steht die Mannschaft, für die er jederzeit bereit ist, völlig uneigennützig alles zu tun, immer an oberster Stelle“, lobt Sobotzik. 

Kickers Offenbach: Moritz Reinhard imponiert OFC-Chef Thomas Sobotzik

Dem 45-Jährigen hat imponiert, wie Moritz Reinhard mit der Situation umgegangen ist, „erst mal hinten dran zu sein“. Nach langer Durststrecke habe er sich mit seinen zwei Toren gegen Bahlingen (3:0) „belohnt“. Zuvor hatte er letztmals im August 2019 getroffen. „Seine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen“, sagt Sobotzik über den 24-Jährigen, der im Januar 2019 aus der Gruppenliga kam und seitdem in 36 Pflichtspielen für den OFC neunmal traf.  

cd

An den Tagen zuvor hatte der Verein bereits mehrere Neuzugänge verkündet: Unter anderem kommt Top-Scorer Marcell Sobotta im Sommer zu Kickers Offenbach. Der OFC holt außerdem Kapitän von Werder Bremen II.

„Meine zwei Leben“, so lautet der Titel der Autobiografie von Ex-OFC-Präsident Dieter Müller. Der gebürtige Offenbacher skizziert darin seinen Weg vom talentierten Fußballer zum erfolgreichen Star, gibt aber auch tiefe Einblicke in ein von schweren Schicksalen geprägtes Leben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare