Jugendspieler verstärken OFC

Nachwuchs stark machen: Profivertrag für zwei junge Talente

+
Jakob Lemmer und Leonidas Tiliudis sind jetzt Profis bei den Kickers Offenbach.

Zwei Jugendspieler verstärken Kickers Offenbach: Der OFC stattet Jakob Lemmer und Leonidas Tiliudis mit Profiverträgen aus.

Offenbach - Die Offenbacher Kickers verstärken ihren Profikader für die kommende Spielzeit mit zwei Eigengewächsen. Jakob Lemmer und Leonidas Tiliudis aus der U19 des OFC unterschrieben jeweils einen Profivertrag für ein Jahr mit Option auf Verlängerung.

Jakob Lemmer wechselte im Juli 2016 aus der Jugend von Eintracht Frankfurt an den Bieberer Berg. Im April diesen Jahres stand der 18-jährige Mittelfeldmann in der Regionalliga-Partie der Kickers bei der TSG Balingen bereits einmal für 26 Minuten in den Reihen der Profis auf dem Feld und bereitete dabei einen Treffer vor.

Neuzugängen beim OFC: Daniel Steuernagel freut sich auf Jakob Lemmer und Leonidas Tiliudis

Leonidas Tiliudis spielt seit Sommer 2017 beim OFC, zuvor war er für Rot-Weiß Frankfurt aktiv. Der 18-jährige Deutsch-Grieche ist Kapitän der U19 und ebenfalls im Mittelfeld zuhause.  

Daniel Steuernagel (OFC-Cheftrainer): „Wir freuen uns, dass sich Leo und Jakob für einen Verbleib beim OFC entschieden haben. Das spiegelt die konstruktive  Zusammenarbeit zwischen Jugend und Senioren wider. Jakob zeichnet sich durch seine Gradlinigkeit und Geschwindigkeit aus. Leo  agiert er mit viel Willen und Leidenschaft. Er ist für sein Alter schon sehr robust und gallig im Zweikampf“

Jakob Lemmer: „Ich freue mich sehr, dass ich nach meinen drei Jahren in der Jugend von Kickers Offenbach einen Vertrag bei der ersten Mannschaft unterschreiben darf und somit diesen tollen Verein weiter unterstützen kann.“

Leonidas Tiliudis: „Ich freue mich, dass Kickers Offenbach mir den Sprung zu den Profis ermöglicht hat. Nachdem ich die letzten beiden Jahre der U19 durchlaufen habe - die vergangene Saison sogar als Kapitän - fühle ich mich auf dem Bieberer Berg heimisch. Dieses positive Gefühl nehme ich mit, um mich im kommenden Jahr sowohl sportlich als auch als Person weiterzuentwickeln.“ (chw)

Lesen Sie auch:

Klaus Gjasula zum Aufstieg: "Das ist der komplette Wahnsinn"

Klaus Gjasula gehört zu den auffälligsten Akteuren im deutschen Profi-Fußball– dank des markanten Kopfschutzes, den er seit der Zeit bei den Offenbacher Kickers (2013 bis 2016) trägt.

OFC stellt sich im zentralen Mittelfeld neu auf

Personalentscheidungen im Stundentakt beim Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach: Zunächst bestätigte Sportdirektor Sead Mehic die Trennung von Dren Hodja, wenig später gab der Klub die Verpflichtung von Richard Weil (1. FC Magdeburg) bekannt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare