Zwei beherzte Antritte für den OFC 

Pyysalo wirbt für Verbleib in Offenbach

+
Matias Pyysalo (links)

Der erste Treffer eines Finnen für Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach lässt noch auf sich warten. Matias Pyysalo war beim 4:1 in Worms zweimal dicht davor. Doch der 24-Jährige scheiterte nach zwei beherzten Antritten jeweils knapp.

Offenbach – Dafür gelang dem Winterzugang vom Drittligisten Vantaan Jalkapalloseura im dritten Einsatz der erste Scorerpunkt. Nach einem erneut starken Solo legte er Dennis Schulte das 4:1 perfekt auf (79.). „Immerhin“, sagte er nach der Partie lächelnd: „Aber ich muss natürlich ein Tor machen.“.

Das soll am besten beim Saisonfinale gegen den FC Homburg folgen – oder in der neuen Saison. Denn Pyysalo, dessen Vertrag im Juni endet, lässt keinen Zweifel daran, dass „ich gerne bleiben würde“. Dafür will er weiter hart arbeiten. „Ich fühle mich von Woche zu Woche besser“, sagt der Finne, der nach Syndesmosebandriss in Worms erstmals eine ganze Hälfte mitwirkte. „Er war sehr auffällig nach seiner Einwechslung“, lobte Trainer Daniel Steuernagel. Die Tendenz ist klar: Er würde mit Pyysalo gerne weiterarbeiten.

Bilder: Kickers Offenbach gegen Wormatia Worms

Derweil hat der OFC im Werben um Torhüter Alexander Sebald (22) Konkurrenz erhalten. Der Ex-Offenbacher, der von Austria Lustenau an Hansa Rostock ausgeliehen ist, galt dort als potenzieller Abgang. Nun will der Drittligist den Ersatzmann doch halten.  

jm/cd

Kaum sinken die Temperaturen, avanciert der Finne Matias Pyysalo bei Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach zum Torjäger vom Dienst. Man könnte auch sagen: Es ist sein Wetter. Und das macht sich prompt bemerkbar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare