Saisonfinale

Kickers Offenbach: Wer wird Torschützenkönig der Saison?

+
Torschützen mit Ladehemmung: Jake Hirst (links) traf 2019 gegen Stuttgart II erstmals. Serkan Firat kennt dieses Glücksgefühl seit dem 8. Dezember nicht mehr.

Wer wird Kickers Offenbachs bester Torschütze der Saison? Diese Spieler konkurrieren um den Titel. 

Offenbach – Die besten Offenbacher Torjäger der Hinrunde einte im neuen Jahr das gleiche Schicksal: Sie trafen einfach nicht mehr. Serkan Firat (11 Treffer, der letzte am 8. Dezember beim 3:1 in Mainz) und Jake Hirst (8), sorgten kaum noch für Schweißausbrüche bei gegnerischen Verteidigern. Zumindest Hirst hat seine Durststrecke beim jüngsten 2:0 gegen den VfB Stuttgart II überwunden - und darf darauf hoffen, seine Quote in den Partien an diesem Samstag (14 Uhr) bei Wormatia Worms und zum Saisonfinale gegen den FC Homburg noch derart zu erhöhen, dass er Firats Bestwert übertrumpft.

Offenbacher Kickers: Hirst gab sensationellen Einstand

„Es freut mich für ihn, dass er wieder getroffen hat“, sagt Kickers-Trainer Daniel Steuernagel: „Jake gibt in jedem Training alles und hat sich für seinen Aufwand belohnt.“ Der aus der Kreisoberliga gekommene Hirst hatte nach seinem sensationellen Einstand eine Phase durchleben müssen, die Sead Mehic als völlig normal bezeichnet. „Die Leichtigkeit der Hinrunde war weg“, registrierte der OFC-Sportdirektor. Hirst, nach fünf Treffern in seinen ersten vier Regionalligaeinsätzen in aller Munde, wurde nach seiner starken Hinrunde in der Liga auch von den Gegnern anders wahrgenommen. 

Die Unbekümmertheit hat sich verflüchtigt

Die Unbekümmertheit, mit der Hirst drauflosstürmte, hatte sich verflüchtigt. Ins Grübeln brachte das aber weder seinen Trainer noch ihn selbst. „Ich wusste, dass er wieder treffen wird“, meinte Steuernagel. Hirst, der mit einiger Verzögerung im Frühjahr seinen Vertrag vorzeitig verlängerte, zog sich aufs Wesentliche zurück. „Ich habe im Training hart gearbeitet“, erklärte der 23-Jährige. Und dann, beim 2:0 gegen Stuttgart II, als er nach rund einer Stunde eingewechselt wurde, blitzte wieder jene Qualität auf, die ihn in der Hinrunde so ausgezeichnet hatte: 

Nach einem Konter schloss er überlegt mit rechts ins linke Eck ab - sein neuntes Saisontor. Heute könnte Hirst wieder von Beginn an stürmen. Womöglich für Moritz Reinhard, dem mit fünf Treffern besten OFC-Schützen der Rückrunde. Der Winterzugang aus der Gruppenliga wirkte zuletzt müde und überspielt. Hirst kennt dieses Gefühl - und hat seinen Weg aus dem (Leistungs-)Tal gefunden.

Towartfrage beantwortet sich von alleine

Während Steuernagel am Samstag in der Offensive personell die freie Auswahl hat, beantwortet sich die Torwartfrage von alleine. Bilal Jomaa Zabadne, gegen Stuttgart erstmals aufgeboten, wird nach überstandener Grippe in Worms spielen. Daniel Endres fehlt angeschlagen, der ebenfalls lädierte Sebastian Brune sitzt auf der Bank.  

jm

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Liveticker Offenbacher Kickers

Am 33. Spieltag der Regionalliga Südwest reisen die Offenbacher Kickers zur Wormatia nach Worms. Wir berichten am Samstag, 11. Mai, ab 14 Uhr, im Liveticker.

OFC: Spieler sollen sich in Worms empfehlen

Kickers Offenbach will eine Saison mit Höhen und Tiefen ordentlich zu Ende zu bringen. Am Samstag geht es zum letzten Auswärtsspiel gegen Wormatia aus Worms.

Vorzeitiges Saisonende für Jan Hendrik Marx - Trio trainiert zur Probe mit

Der 27. Einsatz in dieser Saison beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart II war der letzte für Jan Hendrik Marx im Trikot der Offenbacher Kickers.


DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare