SF Seligenstadt im Halbfinale

Kickers Offenbach zieht sich wegen Terminnot aus Kreispokal zurück

Das Achtelfinale des Kreispokals gewann Kickers Offenbach mit 7:0 gegen den SV Dreieichenhain.
+
Das Achtelfinale des Kreispokals gewann Kickers Offenbach mit 7:0 gegen den SV Dreieichenhain.

Der OFC zieht sich aus dem Kreispokal zurück. Der Grund sind Terminprobleme. Die Sportfreunde Seligenstadt stehen damit automatisch im Halbfinale. 

  • Kickers Offenbach zieht sich aus Kreispokal zurück
  • Sportfreunde Seligenstadt automatisch im Halbfinale
  • Nach Rückzug von OFC aus Kreispokal avanciert Hessenligist SC Hessen Dreieich 

Offenbach - Es ist lediglich ein kleiner Absatz in einer längeren E-Mail, die Offenbachs Kreisfußballwart Jörg Wagner kürzlich an die Vereine geschickt hat. In der Liste der Halbfinalisten taucht schon der Gruppenligist Sportfreunde Seligenstadt auf, obwohl die „Roten“ ihr Viertelfinale gegen den Regionalligisten Kickers Offenbach noch gar nicht absolviert haben. 

Die Partie wird auch nicht mehr stattfinden. „Der OFC hat seinen Rückzug vom Kreispokal erklärt“, bestätigte Wagner auf Anfrage. Terminnot war der Grund. „Ich finde das schade, kann es aber absolut nachvollziehen“, betont der Kreisfußballwart.

Kickers Offenbach findet keinen Termin für Viertelfinale – SF Seligenstadt im Halbfinale

„Aufgrund englischer Wochen konnten wir uns leider mit Seligenstadt im März nicht auf einen Termin einigen und hatten daher mitgeteilt, uns zurückzuziehen“, so OFC-Teammanager Bernd Winter. „Dann kam Corona und die Terminsituation wurde dadurch alles andere als besser. Es macht angesichts des vollen Programms keinen Sinn, dort etwas reinzuquetschen. Daher haben wir auf Rückfrage betont, dass wir an dieser Entscheidung festhalten.“ 

An der grundsätzlichen Bereitschaft von Kickers Offenbach, am Kreispokal teilzunehmen, habe sich aber nichts geändert, stellt Winter klar. „Wir haben weiterhin Interesse. Eine Meldung für die kommende Saison hängt aber auch von der Terminsituation in der Regionalliga ab. Wir haben ja aus mehreren Gründen an diesem Wettbewerb teilgenommen.“

Nach Rückzug von Kickers Offenbach: Hessenligist SC Hessen Dreieich avanciert zum Favoriten auf Kreispokal

So habe sich der OFC laut Winter „in der Region präsentieren“ wollen und daher dem Heimteam stets alle Einnahmen überlassen, obwohl diese eigentlich geteilt werden. Zudem wollte man die Kreispokalspiele aufgrund einer fehlenden zweiten Mannschaft nutzen, um rekonvaleszente Akteure sowie Talente aus der U19 einzusetzen.

Durch den Rückzug des OFC avanciert Hessenligist SC Hessen Dreieich zum Favoriten - gefolgt von den Verbandsligisten Spvgg. 03 Neu-Isenburg und SV Pars Neu-Isenburg. Die Sportfreunde Seligenstadt sind als Gruppenligist der Underdog. Die Partien sollen zeitnah ausgelost sowie terminiert werden. Der Sieger des Kreispokals qualifiziert sich für den Hessenpokal, an dem der OFC als Regionalligist ohnehin teilnimmt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare