Kickers Offenbach

Wann muss der OFC im Hessenpokal ran? Zähes Ringen um Spieltermin gegen FC Gießen

+
Im Achtelfinale des Hessenpokals hat sich Kickers Offenbach gegen den FC Bayern Alzenau durchgesetzt. 

Wann spielt Kickers Offenbach das nächste Mal im Hessenpokal? Um Spieltermin gegen FC Gießen gibt es ein zähes Ringen.

Update vom Dienstag, 19. November, 16.09 Uhr: In dieser Woche soll sich entscheiden, wann Kickers Offenbach (OFC) sein Hessenpokal-Viertelfinalspiel beim Regionalliga-Rivalen FC Gießen absolviert.

Der hessische Verband will, dass die Partie noch dieses Jahr ausgetragen wird. Das Problem: Bis zum Beginn der Winterpause sind beide Teams an den Wochenenden jeweils im Kampf um Punkte gefordert. Bliebe also nur ein Termin unter der Woche. Beim FC Gießen gibt es aber kein Flutlicht. Mögliche Lösung: Man weicht nach Watzenborn aus – und spielt dort am 10. Dezember.

Hessenpokal, Alzenau - OFC: Die Kickers erreichen das Viertelfinale

Erstmeldung vom 16.11.2019: 

Bayern Alzenau

Endres - Schick, Calabrese (82. Bothakrit), Ljubicic, Firat, Hodja (106. Alessandro), Kalata (76. Jourdan), Sentürk, Rau, Wilke, Sawaneh

Kickers Offenbach

Seidel - Schikora, Weil, Lovric, Marcos - Daghfous, Campagna, Garic (67. Pyysalo), Rodas (114. Kurz) - Vetter (88. Lemmer), Hartmann (106. Reinhard)

Spielstand/Tore

0:1 Pyysalo (103.)

Verwarnungen

Ljubicic, Calabrese, Sawaneh, Schick, Hodja, Sentürk / Garic, Hartmann - Gelb-Rot: Schick (85.), Sentürk (116.) / -

Zuschauer

2300 Zuschauer

+++ Die Bilder vom Spiel +++

OFC: Kickers entscheiden Achtelfinale in der Verlängerung

+++ Abpfiff, der OFC kämpft sich ins Viertelfinale des Hessenpokals.

119. Minute: Noch mal Freistoß OFC

119. Minute: Der OFC spielt es jetzt runter, holt an der Eckfahne einen Einwurf nach dem anderen heraus

118. Minute: Foul von Endres außerhalb des Strafraums. Der Freistoß bringt nichts ein

117. Minute: Wechsel bei Alzenau: Kikutani kommt. Für wen? Das ist hier untergegangen.

116. Minute: Gelb-Rote Karte für Sentürk (Alzenau), der nach der Großchance den Konter unterbindet

115. Minute: Wahnsinn. Fast das 1:1. Der Ball knallt nach einer Ecke an die Latte und von dort auf den Boden. Der Schiedsrichter zeigt sofort Weiterspielen an.

114. Minute: Wechsel beim OFC: Kurz kommt für Rodas

112. Minute: Gelbe Karte für Sentürk (Alzenau), der Reinhard gefoult haben soll. Harte Entscheidung

110. Minute: Nachtrag, auch bei Alzenau gab es einen Wechsel in der Pause: Alessandro kam für Hodja

109. Minute: Alzenau muss nun mehr riskieren, der gibt den Kickers Platz. Lemmer ist rechts durch, schießt aber knapp links vorbei

106. Minute: Wechsel beim OFC: Reinhard kommt für Hartmann

106. Minute: Fast das 2:0 für den OFC. Daghfous drüber

+++ Die erste Hälfte der Verlängerung ist vorbei und der OFC liegt mit 1:0 vorne

105. Konter Alzenau. Aber Firat rutscht aus

103. Minute: TOOOOOOOR - da ist die Führung. Nach einer Ecke steigt Pyysalo hoch und köpft am kurzen Pfosten ein - 0:1

101. Minute: Gelbe Karte für Hodja (Alzenau), der Pyysalo beim Konter umreißt

101. Minute: Konter OFC, aber Lemmer kommt nicht am Gegenspieler vorbei

100. Minute: Flanke OFC, zu weit. Rodas kommt zwar noch dran, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball

98. Minute: Freistoß Alzenau, Hartmann klärt per Kopf. Ein Tor liegt hier nicht in der Luft

96. Minute: Ecke OFC. Der Schiedsrichter holt sich beide Kapitäne heran. Es gibt Redebedarf, offenbar, weil aus dem OFC-Block Gegenstände aufs Spielfeld fliegen und angeblich sogar Spieler bespuckt wurden. Die Ecke bringt nichts ein

96. Minute: Campagna aus der Distanz, direkt auf Endres.

95. Minute: Alzenau steht nun tief, der etatmäßige, lange Defensivmann Jourdan ist einzige Spitze. Der OFC tut sich weiter schwer.

92. Minute: Ecke OFC. Geblockt. Noch mal Ecke. Hartmann kommt an den Ball, kann ihn aber nicht platzieren

91. Minute: Weiter geht's - mit Anstoß OFC

+++ Abpfiff. Die Partie geht in die Verlängerung. Und in der spielt der OFC in Überzahl, nachdem Alzenaus Schick Gelb-Rot gesehen hat.

90.+2 Minute: Pyysalo will zu Lemmer durchstecken, aber das Zuspiel ist zu ungenau. Abstoß

90.+1 Minute: Langer Ball auf Hartmann: Abseits

89. Minute: Lovric erobert den Ball und wird kurz vor dem Strafraum gefoult, Freistoß. Geblockt

88. Minute: Wechsel beim OFC: Lemmer kommt für Vetter

87. Minute: Der OFC in Überzahl, aber das Tor fällt fast auf der Gegenseite. Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte ist Jourdan frei und lupft den Ball über Seidel. Aber dem Ball fehlt der Druck

85. Minute: Gelb-Rote Karte für Schick (Alzenau), der völlig unnötig Campagna an der Seitenauslinie über den Haufen läuft

84. Minute: Jourdan mit einer plumpen Schwalbe, der Schiedsrichter fällt aber nicht darauf herein

83. Minute: Wechsel bei Alzenau: Bouthakrit kommt für Calabrese

80. Minute: Gelbe Karte für Hartmann (OFC), der sich in dieser Szene wohl beschwert hatte

79. Minute: Das Spiel ist unterbrochen. Campagna und Sentürk waren aneinandergerate. Campagna liegt am Boden, kann aber weitermachen 

77. Minute: Der OFC wieder über die rechte Seite. Gelbe Karte für Schick (Alzenau), der die Hereingabe vor der 16er mit der Hand blockt. Der Freistoß verpufft

76. Minute: Wechsel bei Alzenau: Jordan kommt für Kalata

73. Minute: Das hätte das 1:0 für den OFC sein müssen. Daghfous setzt Vetter halblinks gut in Szene, der schießt aber aus 16 Metern knapp am kurzen Pfosten vorbei

71. Minute: Schick foul Vetter, Freistoß, aber keine Karte. Danach wird es aber gefährlich. Der Ball landet bei Daghfous, dessen Schuss am langen Pfosten vorbeigeht

69. Minute: Foul von Vetter an Rau, Freistoß für Alzenau in der eigenen Hälfte

67. Minute: Wechsel beim OFC: Pyysalo kommt für Garic

66. Minute: Gelbe Karte für Sawaneh (Alzenau), der einen OFC-Konter durch ein Foul an Vetter unterbindet

65. Minute: Erst Vorteil, dann Freistoß Alzenau. Die machen das Spiel schnell. Aber Firats Flanle landet im Aus

63. Minute: Lovric mit gutem Pass zu Rodas. Ecke. Geklärt. Der Ball kommt noch mal hoch in den Alzenauer 16er, wo Endres zupackt. Er will das Spiel danach schnell machen, aber sein Abschlag landet im Seitenaus

62. Minute: Konter OFC - über die rechte Seite. Aber auch die Flanke von Daghfous ist viel zu nah vors Tor gezogen. Endres hat den Ball ohne Probleme

60. Minute: Ecke Alzenau. Marcos klärt per Kopf, aber genau vor die Füße von Schick. Der zieht direkt ab, klar drüber.

58. Minute: Guter Einsatz von Campagna, der per Grätsche den Ball erobert

57. Minute: Katastrophaler Fehlpass von Seidel, aber Firat zögert zu lange und dreht ab. Dann setzt Rodas gut nach.

55. Minute: Offizielle Zuschauerzahl: "Ca. 2300"

53. Minute: Vetter setzt sich links gut durch und dringt in den 16er ein. Aber dort ist es eng. Der Ball landet außen bei Rodas, der total verzieht. Abstoß

51. Minute: Konter OFC. Rodas kommt zum Schuss. Geblockt. Ecke. Geklärt

50. Minute: Alzenau über Hodja. Flanke. Aber Weil passt auf

48. Minute: Ecke für Alzenau, geklärt. Und daraus resultiert eine OFC-Chance. Endres viel zu weit vor dem Tor. Ballverlust Alzenau. Hartmann probiert es direkt aus der eigenen Hälfte, der Ball landet rechts neben dem Tor

47. Minute: Vetter mit starkem Einsatz und ab geht der OFC-Express über die rechte Seite. Aber Schikoras Flanke landet erneut bei Endres

46. Minute: Und weiter geht's - mit Anstoß OFC

+++ Die Teams kommen zurück auf den Platz. Der OFC hat nun seine Fans im Rücken

+++ Halbezeit: Der OFC hat mehr vom Spiel, aber die Flanken sind zu ungenau. Alzenau ist beim Umschalten gefährlich und hatte durch Versuche von Hodja und Firat aus der Distanz gute Möglichkeiten. Auf der Gegenseite scheiterte Hartmann einmal frei an Endres. Das 0:0 zur Pause ist gerecht. Zähe Nummer hier in Alzenau

45. Minute: Das nächste Foul von Schick, diesmal gegen Daghfous. Kann man durchaus als taktisch werten, aber es bleibt dabei: Keine Karte für den Linksverteidiger der Gastgeber, der hier schon einiges auf der Liste stehen hat

42. Minute: Schikora verlagert das Spiel gut. Vetter dringt in den Strafraum ein. Der Ball kommt zu Marcos, aber dessen Hereingabe aus der Drehung landet irgendwo im zweiten Stock.

41. Minute: Schick probiert es aus der Distanz, der Ball geht aber klar rechts vorbei

39. Minute: Alzenaus Schick zeigt eine Reaktion auf die ständigen Anfeindungen. Erst donnert er beim Klärungsversuch den Ball unters Tribünendach, dann begeht er das nächste Foul. Wieder bleibt die Karte stecken

37. Minute: Nächster Freistoß für den OFC - und der endet mit einer überflüssigen Gelben Karte für Garic (OFC), der nach einem Foulpfiff den Ball wegspitzelt

36. Minute: Gelbe Karte für Calabrese (Alzenau), er hatte  Rodas umgerissen. Der Freistoß bringt nichts ein. Aber das Offenbacher Publikum ist da

35. Minute: Firat von der rechten Seite mit einer gefährlichen Hereingabe, die sich Richtung Tor senkt. Aber Seidel hat den Ball

34. Minute: Langer Ball der Kickers, aber Hartmann stand knapp im Abseits

33. Minute: Daghfous und Hartmann wollen sich rechts durchkombinieren, aber der Ball landet im Aus

31. Minute: Vetter presst gut und ist vor Ljubicic am Ball. Der Alzenauer weiß sich nur mit einem Foul zu helfen. Diesmal gibt es die Gelbe Karte für Ljubicic (Alzenau)

30. Minute: Nun ist Seidel im OFC-Tor erstmals gefordert. Den Aufsetzer von Hodja pariert er gut zur Ecke. Diese bringt nichts ein

29. Minute: Langer Ball. Laufduell zwischen Campagna (6) und Schick (5). Der Offenbacher klärt und fällt dabei hin. Kommetar von Endres: "Sechser, Fallsucht?"

27. Minute;: Daghfous setzt stark nach, erkämpft gegen Ljubicic den Ball. Der reißt den Offenbacher wie ein Ringer um. Wieder bleibt es bei einer Ermahnung. Der Schiedsrichter muss nun aufpassen, dass er nicht zu viel durchgehen lässt.

25. Minute: Gutes Pressing der Kickers, das mit einem Einwurf belohnt wird. Aber der Ball ist schnell wieder weg. Auf der Gegenseite macht es Alzenau nicht besser

23. Minute: Die Hälfte der ersten Halbzeit ist vorbei. Die Kickers haben etwas mehr vom Spiel, aber Alzenau schaltet schnell und gut um

22. Minute: Jetzt passiert das, was zu erwarten war. Schick langt gegen Vetter hin, obwohl der Ball weg war. Es gibt "nur" eine Ermahnung. Die OFC-Fans sind außer sich.

20. Minute: Der OFC will das Spiel links schnell machen. Das gelingt aber nicht. Einwurf Alzenau

19. Minute: Langer Ball der Kickers. Endres kommt entgegen und greift ihn sich. Er steht dabei gerade noch im Strafraum. Dennoch gibt es Proteste der Fans. Aber da war nichts, alles regelkonform

17. Minute: Guter Angriff der Kickers über mehrere Stationen. Schikora kommt zum Flanken, aber die Hereingabe landet in den Armen von Endres

16. Minute: Alzenau über die linke Seite. Aber die Kickers agieren sehr aufmerksam

14. Minute: Sentürk marschiert mit dem Ball durchs Mittelfeld und wird erst kurz vor dem 16er gestoppt. Regelwidrig, meint der Schiedsrichter. Freistoß Alzenau aus gefährlicher Position. Aber Hodja schießt den ball in die Mauer

13. Minute: Lovric ist wieder auf dem Platz

11. Minute: Gute Abwehraktion von Lovric, der sich dabei aber verletzt hat und behandelt werden muss. Ein Ausfall wäre bitter, da er der letzte etatmäßige Innenverteidiger ist

10. Minute: Der OFC versucht es immer wieder über die Flügel - und Schick wird weiterhin bei jeder Aktion gnadenlos ausgepfiffen

8. Minute: Alzenau gefährlich. Flanke von der rechten Seite auf den langen Pfosten. Kopfballablage. Hodja steht bereit, aber Daghfous spitzelt den Ball weg

7. Minute: Fehlpass von Marcos in der Vorwärtsbewegung, aber der bleibt ohne Folgen

6. Minute: Der OFC über die linke Seite. Rodas bringt den Ball nach innen. Hartmann ist plötzlich frei, aber Endres verkürzt den Winkel und klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein

5. Minute: Erster OFC-Angriff. Schikora schickt rechts Daghfous, dessen Flanke ist aber zu weit und geht auf der Gegenseite ins Seitenaus. Auf der Gegenseite ein langer Ball in Richtung Sentürk, aber ebenfalls  zu weit

4. Minute: Campagna mit der ersten Grätsche, ins Leere.

3. Minute: Einwurf OFC in der eigenen Hälfte. Und gleich noch mal...

1. Minute: Der Ball rollt, Alzenau hatte Anstoß...

+++ Und die OFC-Fans lassen gleich lautstark erkennen, welchen Alzenauer sie gar nicht mögen: "Alle auf die 5." Die trägt Robert Schick

+++ Die Teams wechseln noch mal die Seiten. Der OFC spielt zunächst in Richtung Gästeblock.

+++ Jetzt kommen die Teams: Der OFC in Schwarz, Alzenau in Weiß

+++ "Wir woll'n die Kickers sehen" ertönt aus dem Gästeblock. Kurios: Dort steht links und rechts nur ein Bauzaun mit Betonfüßen, eine gewagte Konstruktion.  

+++ Auf der OFC-Ersatzbank sitzen: Draband, Ikpide, Kurz, Pyysalo, Lemmer, Hecht-Zirpel, Reinhard

+++ Weil noch nicht alle Gästefans im Stadion sind, beginnt die Partie fünf bis zehn Minuten später

+++ Der Hintertorbereich ist OFC-Zone. Die Kickers-Fans singen sich bereits warm: "Schenkt uns den Pokalsieg." 

+++ Schiedsrichter ist Steffen Rabe aus Münchehausen, der normalerweise in der Hessenliga pfeift.

+++ Erst vor zwei Wochen waren beide in der Liga aufeinandergetroffen, damals hatte Alzenau in Offenbach 2:0 gewonnen. Der Sieger dieser Partie gastiert in der nächsten Runde beim FC Gießen

+++ Bei Alzenau stehen in Endres, Firat, Hodja, Sentürk, Wilke und Sawaneh nicht weniger als sechs Ex-Offenbacher in der Startelf.

+++ Der OFC wird wie in Gießen in Schwarz spielen. Personell gibt es aber einige Änderungen. Seidel, Schikora, Garic und Campagna beginnen anstelle von Draband, Albrecht, Ikpide und Pyysalo.

+++ Der OFC muss auch auf Gerrit Gohlke verzichten, der über Nacht krank geworden ist. In Francesco Lovric verbleibt somit nur noch ein etatmäßiger Innenverteidiger. Neben ihm wird Richard Weil im Abwehrzentrum spielen

+++ Willkommen aus Alzenau, wo der OFC heute um den Einzug ins Viertelfinale des Hessenpokals kämpft

+++ Pezzoni und Albrecht werden weiterhin fehlen, ansonsten sind alle OFC-Spieler mit dabei.

+++ „Gänsehaut“ und Rachegelüste: Ein Zwischenfall vor zwei Wochen beim Ligaduell ist übrigens der Grund für einen recht ungewöhnlichen Appell der Polizei.

FC Bayern Alzenau gegen OFC: „Wichtiges Spiel für die Fans“ 

Beide Mannschaften haben sich zu Beginn dieses Monats bereits in der Regionalliga Südwest gegenüber gestanden. Der FC Bayern Alzenau gewann die Begegnung in Offenbach mit 2:0. „Im Gegensatz zum Heimspiel gegen Alzenau, müssen wir diesmal deutlich besser zustellen und den Gegner vom Tor weg halten“, so OFC-Trainer Steven Kessler.

Der Sieger der Achtelfinales zwischen Alzenau und dem OFC tritt übrigens im Viertelfinale dann beim FC Gießen an. „Wir wissen wie wichtig dieses Spiel unseren Fans ist. Fans und Mannschaft wollen unbedingt wieder DFB-Pokal in Offenbach erleben“, sagte Maik Vetter vor der Partie. „Das Spiel in Alzenau hat natürlich eine ganz besondere Brisanz. Insbesondere auch nach unserer Heimspielniederlage vor zwei Wochen. Dennoch fokussieren wir uns voll auf unser Spiel.“

dr/cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare