OFC

Kickers Offenbach testet in Nieder-Roden und Hanau

+
Fans von Kickers Offenbach 

Noch genießen die Fußballer des Regionalligisten Kickers Offenbach ihre letzten Urlaubstage. Doch in rund zwei Wochen geht die Vorbereitung auf die Restrunde los.

Offenbach –  Trainer Angelo Barletta wird mit einem Teil seiner Profis an der Offenbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft (10. bis 12. Januar) teilnehmen. Das erste Training ist für Samstag, 11. Januar (10 Uhr), angesetzt. Drei Testspiele sind vor dem geplanten Trainingslager in der Türkei (28. Januar bis 5. Februar) angesetzt. „Das Trainingslager ist aber noch nicht hundertprozentig fix“, betonte OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik.

OFC: Mehrere Testspiele vereinbart

Am Sonntag, 19. Januar, 14.30 Uhr, tritt der OFC beim Gruppenligisten SG Nieder-Roden an. Am Wochenende darauf sind gleich zwei Freundschaftsspiele vereinbart. Am Samstag, 25. Januar (14 Uhr), erwartet Verbandsliga-Spitzenreiter Hanauer SC 1960 die Kickers im Herbert-Dröse-Stadion, am Sonntag (14 Uhr) sind die Offenbacher dann bei Germania Schwanheim (Verbandsliga Mitte) zu Gast.

Die Generalprobe für das erste Pflichtspiel im neuen Jahr, das Nachholspiel am Samstag, 15. Februar (14 Uhr), beim VfR Aalen, wird womöglich ein Wiedersehen mit Barlettas Ex-Verein Bayern Alzenau mit sich bringen. Beim Benefizturnier von Viktoria Kahl (8./9. Februar) trifft der OFC auf Bayern-Regionalligist Viktoria Aschaffenburg, der Sieger bekommt es mit dem Turniergastgeber Kahl oder eben dem FC Bayern Alzenau zu tun.  jm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare