OFC gewinnt Testpartie in Hanau

Hirst ragt mit drei Toren heraus

+
Der erste Streich: Kickers-Testspieler Jake Hirst (links) köpft das 1:0. Hanaus Torwart Jens Westenberger kommt zu spät.

Hanau - Kickers Offenbach hat im vierten Vorbereitungsspiel der Saison seine ersten Gegentreffer kassiert. Beim 4:2 (1:1)-Erfolg des Fußball-Regionalligisten beim 1. Hanauer FC 1893 war Testspieler Jake Hirst mit drei Treffern erfolgreichster Schütze. Von Jörg Moll

Die Offenbacher traten beim Verbandsligisten vor 604 Zuschauern bis auf Zugang Lucas Albrecht (Wadenprobleme), Jan-Hendrik Marx (Kniereizung), Semih Sentürk (Aufbautraining nach Schulteroperation) und Torwart Daniel Endres (geschont) in Bestbesetzung an. In der Startelf stand neben Angreifer Hirst vom Kreisoberligisten TSV Bad Nauheim in Dennis Russ ein weiterer Testspieler. Der Rechtsverteidiger, zuletzt beim FSV Frankfurt unter Vertrag, absolvierte gestern nach schwerer Verletzung sein erstes Spiel. Er wird noch einige Tage mittrainieren, kündigte OFC-Trainer Daniel Steuernagel an.

Die Hanauer spielten munter mit – und hatten durch Khaibar Amani in der 8. Minute eine Riesenchance. Doch der Angreifer scheiterte an Torwart Sebastian Brune. Gleich mit dem ersten Angriff ging der Regionalligist durch Hirst in Führung. Der 22-Jährige trumpfte stark auf, hätte aber in der ersten Hälfte weitere Treffer erzielen müssen. Kurz vor der Pause kamen die 93er stattdessen zum Ausgleich durch Kapitän Kahraman Damar. „In der ersten Hälfte haben wir sehr ordentlich gespielt“, meinte Steuernagel: „Da haben wir gut umgeschaltet, waren sehr aggressiv.“

Nach 60 Minuten – Hirst hatte zwischenzeitlich auf 3:1 gestellt – wechselte der OFC-Coach neunmal aus, was dem Auftritt seiner Elf nicht gut tat. Zwar traf Ihab Darwiche (70.) zum 4:1, insgesamt aber fand der OFC wenig Zugriff. Die Gastgeber gestalteten das Resultat durch einen Freistoßtreffer von Feta Suljic (80.) freundlicher. „Tolles Spiel, ein toller Rahmen – alles bestens“, freute sich Giovanni Fallacara, Sportlicher Leiter der 93er. Für die Kickers steht nun am Sonntag (15 Uhr) ein Härtetest beim Hessenligisten SG Barockstadt Fulda Lehnerz an.

Bilder: Kickers gewinnen in Hanau

Hanau 93 (1. HZ): Westenberger – Muratoglu, Tim Fließ, Assar, Sekeric – Gogol, Ünal, Bicakci – Gischewski, Amani, Damar

Hanau 93 (2. HZ): Neubauer – Eris, Di Natale, Fließ, Assar - Suljic, Damar, Betim, Diedrich – Wissel, Rafaat (eingewechselt: El Kaddouri)

Kickers Offenbach: Brune – Russ, Ikpide, Schulte, Stoilas – Hecht-Zirpel, Göder, Rapp – Akgöz, Hirst, Ferukoski (ab 60. Minute eingewechselt: Sawada, Vetter, Hodja, Firat, Treske, Scheffler, Darwiche, Kirchhoff, Lovric)

Schiedsrichter: Ulbrich (Düdelsheim)

Zuschauer: 650

Tore: 0:1 Hirst (9.), 1:1 Damar (44.), 1:2, 1:3 Hirst (49., 52.), 1:4 Darwiche (70.), 2:4 Suljic (80.)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare