OFC holt Julius Reinhardt

Offenbach (nb) - Der OFC hat die Zusammenstellung des neuen Kaders für die kommende Saison fast abgeschlossen. Der Wechsel von Julius Reinhardt zu den Offenbacher Kickers ist  perfekt.

Julius Reinhardt ist einer der Wunschkandidaten von Arie van Lent als Nachfolger des scheidenden Spielmachers Elton da Costa. Die Kickers und der Mittelfeldspieler sind sich einig, der 24-Jährige erhält beim OFC einen Zweijahresvertrag.

Bereits heute Vormittag trainierte Reinhardt mit der OFC-Mannschaft und absolvierte einige Fitness-Tests. Während der Übungseinheit trug er auch schon sein künftiges Trikot mit der Nummer 10.

Bilder vom Fitnesstraining der Kickers

OFC beim Fitness- und Krafttest

OFC-Trainer Arie van Lent hatte immer wieder betont, dass noch ein weiterer Spieler noch verpflichtet werden soll. In Julius Reinhardt sind die Kickers nun fündig geworden.

Im Sommer 2010 war der Mittelfeldspieler vom Chemnitzer FC zur Eintracht aus Braunschweig gewechselt. In der vergangenen Saison hatte Reinhardt insgesamt 17 Zweitliga-Spiele für die Niedersachsen gemacht, er war allerdings nie über die Rolle des Ergänzungsspieler hinausgekommen. Der Vertrag des Spielmachers läuft Ende Juni aus, er wechselt ablösefrei zum OFC.

Bilder vom Trainingsauftakt beim OFC

OFC-Trainingsauftakt mit Laktattest

„Ich freue mich auf meine Zeit beim OFC. Ich habe ehrgeizige Ziele mit dem Klub und möchte meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen“, freut sich der Mittelfeldmann auf die Herausforderung beim OFC. „Julius Reinhardt ist ein dynamischer, zentraler Mittelfeldspieler, der unser Spiel defensiv wie offensiv beleben wird. Er ist sehr ehrgeizig und ein absoluter Teamplayer", so Sportkoordinator Ramon Berndroth über den Neuzugang.

Rubriklistenbild: © Hübner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare