RB hält Regionalliga-Rekord

Jetzt wollen die Kickers Leipzigs Serie knacken

+
Torwart Daniel Endres jubelt nach dem 2:0 gegen Saarbrücken. Das war der 51. Treffer in dieser Saison, mit dieser Quote kann der OFC keine Rekorde brechen.

Offenbach - Die Bilanz der Offenbacher Kickers ist beeindruckend. Sie haben sich bereits am 30. Spieltag der Fußball-Regionalliga Südwest den Meistertitel und die Relegationsteilnahme gesichert, sind seit 29 Spielen ungeschlagen. Von Holger Appel 

„Satt sind wir aber noch lange nicht“, sagte Stürmer Markus Müller nach dem 2:0 im Spitzenspiel gegen den 1. FC Saarbrücken und kündigte an, dass der OFC in den verbleibenden vier Punktspielen bis zur Relegation noch „einige Rekorde brechen will“. An welche Bestmarken er dachte, ließ er offen. Beispiele gefällig?.

Längste Serie ohne Niederlage in der Regionalliga: Seit Einführung der Regionalliga in fünf Staffeln im Jahr 2012 liegt nur noch RB Leipzig vor den Kickers. Leipzig überstand die Saison 2012/13 im Nordosten mit damals 30 Spielen ohne Niederlage (21 Siege, neun Unentschieden). Am Samstag kann der OFC in Kaiserslautern mit Leipzig in dieser Statistik gleichziehen. Ein Blick auf die möglichen Gegner in der Relegation: Kickers Würzburg (Bayern) ist seit 21 Spielen ungeschlagen, die Nordost-Klubs FC Magdeburg und FSV Zwickau sind seit 16 beziehungsweise 12 Spielen ohne Niederlage.

Das Spiel gegen Saarbrücken im Video

Höchster Punktestand in der Regionalliga: Die Kickers haben in 30 Spielen 73 Punkte gesammelt (Schnitt: 2,33 pro Spiel). Sie können maximal auf 85 Zähler kommen. Die SG Sonnenhof Großaspach zog in der vergangenen Saison als Südwest-Meister mit 75 Punkten aus 34 Spielen in die Relegation ein, schaffte den Aufstieg gegen den VfL Wolfsburg II. Hessen Kassel erreichte sie im Jahr zuvor mit lediglich 70 Punkten aus 38 Spielen - und scheiterte in der Aufstiegsrunde an Holstein Kiel.

Punkte-Rekordsammler in der Regionalliga sind die Sportfreunde Lotte aus der Westgruppe mit 86 Zählern aus 38 Spielen in der Saison 2012/13. (Schnitt: 2,26). Lotte scheiterte in der Relegation am Nordost-Meister aus Leipzig. Der Schnitt von RB in der Saison 2012/13 lag bei 2,33 Punkten pro Spiel.

OFC-Zeugnis gegen Saarbrücken

Das OFC-Zeugnis gegen Saarbrücken

Die wenigsten Gegentore in der Regionalliga: OFC-Torwart Daniel Endres kassierte erst 17 Treffer (Schnitt: 0,56 pro Spiel) - davon drei am ersten Spieltag beim 0:3 in Pirmasens. Der 29-Jährige hält seit acht Spielen und 739 Minuten seinen Kasten sauber, musste 2015 nur gegen den SC Freiburg II (per Elfmeter) und in Walldorf hinter sich greifen. Er hat in dieser Saison schon 18 Mal zu null gespielt (2013/14 16 Mal).

Der ehemalige Offenbacher Robert Wulnikowski hat im Tor der Würzburger Kickers bisher 13 Tore in 29 Spielen hinnehmen müssen. Bei dem bald 38-Jährigen stand 17 Mal die Null. Magdeburg hat in 24 Spielen 18, Zwickau nur zwölf Gegentore kassiert. Zwickau hält mit 14 Gegentoren in 30 Spielen in der Saison 2012/13 den Regionalliga-Bestwert (Schnitt: 0,46). Da kommt der OFC nicht mehr heran.

OFC feiert die Meisterschaft mit den Fans

OFC feiert Meisterschaft mit den Fans

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare