Online-Petition: Initiative will OFC-Ikone auf besondere Weise ehren

Kickers Offenbach: Wird Straße nach Hermann Nuber benannt?

Bislang nur ein Wunsch: Hermann-Nuber-Straße.
+
Bislang nur ein Wunsch: Hermann-Nuber-Straße.

Kickers Offenbach residiert am Waldemar-Klein-Platz 1, benannt nach dem ehemaligen OFC-Ehrenpräsidenten. Nun will eine Initiative erreichen, dass eine weitere Straße in Offenbach nach einer Kickers-Ikone benannt wird.

Offenbach – Ein Denkmal wurde Kickers Offenbachs Ikone Hermann Nuber bereits vor einigen Jahren gesetzt. Es seht neben dem Stadion auf dem Bieberer Berg. Anlässlich des 85. Geburtstages des langjährigen OFC-Spielers, der nie für einen anderen Verein aktiv war, wurde ihm nun eine weitere Ehre zuteil, wenn auch nicht offiziell. Unbekannte haben am Wochenende an der Ecke Feldstraße/Bachstraße per angefertigtem Schild eine Umwidmung vorgenommen - in Hermann-Nuber-Straße. Eine solche soll es bald tatsächlich geben, zumindest wenn es nach dem Willen einer Initiative geht.

Bis gestern Abend hatte deren Online-Petition rund 250 Unterstützer, 1300 sind nötig, damit sich die entsprechende Arbeitsgruppe der Stadtverordneten mit dem Vorschlag beschäftigt. Im Fall der Bismarckstraße, die einer Initiative zufolge entweder nach dem Rapper Haftbefehl oder dem einstigen OFC-Torjäger Erwin Kostedde benannt werden sollte, lehnte diese Arbeitsgruppe den Vorschlag aber ab. Zumal Straßen ohnehin nicht nach lebenden Personen benannt werden dürfen. (Von Christian Düncher)

» www.openpetition.de/petition/online/hermann-nuber-strasse-fuer-offenbach

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare