Spieler in der Einzelbewertung

OFC-Zeugnis gegen Eintracht Trier

OFC-Zeugnis
1 von 15
Daniel Endres: Klassepartie, hielt die Null fest. Gewann das Privatduell mit Mario Müller klar. Erst parierte er zweimal stark (19., 70.), dann blieb er auch noch beim Strafstoßduell Sieger (76.). Note 1
OFC-Zeugnis
2 von 15
Sascha Korb: Der Rechtsverteidiger ging mit gewohnt großer Leidenschaft zur Sache. Meist sicher im Zweikampf. Note 3
OFC-Zeugnis
3 von 15
Stefano Maier: Brachte sich einmal bei einem riskanten Rückpass in Schwierigkeiten, zumeist aber Herr der Lage. Note 3
22.11.2015, xpsx, Fussball Regionalliga Suedwest, Offenbacher Kickers - 1.FC Saarbrücken, v.l. David Hohs (1. FC Saarbruecken), Marcel Gebers (Offenbacher Kickers)
4 von 15
Marcel Gebers: Rückte für Franke ins Team und betrieb durchaus Werbung in eigener Sache. Großer Einsatz, präsent in der Defensive. Note 2,5
OFC-Zeugnis
5 von 15
Alexandros Theodosiadis: Beschränkte sich auf Defensivarbeit, klärte einmal in höchster Not nach Anton-Flanke im Strafraum (58.). Note 3
OFC-Zeugnis
6 von 15
Kristian Maslanka: Einer von von fünf neuen Spielern in der Startelf. Unauffällig, aber aufmerksam in der Arbeit gegen den Ball. Note 3
OFC-Zeugnis
7 von 15
Marco Rapp: Stopfte viele Löcher, gewann viele Zweikämpfe. Note 3
OFC-Zeugnis
8 von 15
Maik Vetter: Dieses Mal wieder als Rechtsaußen eingesetzt. Hatte bei zwei mutigen Offensivaktionen kein Abschlussglück (22., 65.). Note 3
OFC-Zeugnis
9 von 15
Martin Röser: Engagiert, probierte es häufig im Eins-gegen-Eins. Sein letzter Standard in der 90. Minute zum 1:0 durch Hodja war sein bester Versuch. Röser hatte ihn selbst rausgeholt. Note 2,5

Die Spieler der Offenbacher Kickers in der Einzelbewertung nach dem 1:0-Heimsieg gegen Eintracht Trier.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare