Kickers Trainer Arie van Lent: Steigern oder Rückflug buchen

Offenbach - Vor dem EM-Spiel Deutschland gegen die Niederlande heute Abend, äußert sich der Trainer der Offenbacher Kickers zu dem Duell, bei dem zwei Herzen in seiner Brust schlagen. Von Arie van Lent

Die Frage, für wen mein Herz beim Duell zwischen Deutschland und den Niederlanden schlägt, wurde mir zuletzt oft gestellt. Als gebürtigem Niederländer, der fast seit der Hälfte seines Lebens auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, fällt es mir nicht leicht, das zu beantworten. Beim Spiel gegen Dänemark habe ich das niederländische Blut in meinen Adern gespürt und gehofft, dass die „Elftal“ gewinnt. Aber ich habe auch gehofft, dass die deutsche Elf Portugal besiegt.

Die schönsten Momente mit Arie van Lent

Arie „inteam“

Für die Niederlande wird das heute bereits ein Endspiel, und zwar kein angenehmes. Dabei hätte es nicht so kommen müssen. Sie sind gegen Dänemark in Schönheit gestorben, das hat mich geärgert. Ich habe den letzten Biss vermisst. Durch Gespräche mit meinem Vater und meinem Bruder weiß ich, dass man es in den Niederlanden ähnlich sieht. Der Tenor war, dass man gut gespielt, aber keine Mannschaft gesehen hat. Vorne haben die Niederlande ein Luxusproblem, weil es gleich mehrere Klassestürmer gibt. Und natürlich diskutieren die Experten, ob man van Persie und Huntelaar nicht besser zusammen spielen lassen sollte. Aber ich denke, der Trainer wird nicht viel ändern. Der Abwehr wird es hingegen gut tun, dass Mathijsen mit seiner Erfahrung gegen Deutschland wieder zur Verfügung steht. Aber das alles bringt wenig, wenn immer vier, fünf vorne stehenbleiben. Die Niederlande müssen sich auf alle Fälle steigern, sonst können sie bereits den Rückflug buchen. Und dann würde es zu Hause Kritik hageln.

Deutschland hat hingegen gezeigt, dass es am Ende zumindest zu den besten vier Mannschaften gehören wird. Gegen Portugal war sicher nicht alles gut, aber dieses Team muss man erstmal besiegen. Mir hat vor allem gefallen, wie sich die Mannschaft gegen das 1:1 gewehrt hat. Die Kritik an Gomez kann ich übrigens in dieser Form nicht nachvollziehen. Portugal hat immerhin klasse Verteidiger. Er hat auf diesen Moment gewartet und seine Chance dann genutzt. Insofern denke ich, dass er erneut beginnen wird. Obwohl die Niederlande mehr unter Druck stehen, gehe ich davon aus, dass auch Deutschland nach vorne spielen wird. Das kommt beiden Mannschaften entgegen. Ich erwarte ein interessantes und schönes Spiel, zumal Qualität pur auf dem Platz stehen wird.

Arie van Lent (41) spielte in der Bundesliga (120 Spiele/ 27 Tore) für Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach, in der 2. Liga (142 Spiele/65 Tore) für Spvgg. Greuther Fürth, Eintracht Frankfurt und RW Essen. Seine Trainerstationen: 1. FC Kleve, RW Ahlen, seit 2011 Kickers Offenbach

Rubriklistenbild: © Jan Huebner

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare