Kickers Offenbach

OFC verzweifelt an Endres - 0:0 beim FSV Frankfurt

Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga Südwest auf den FSV Frankfurt.
+
Kickers Offenbach trifft in der Regionalliga Südwest auf den FSV Frankfurt.

Wieder keine Tore im Mainderby. Auch das Rückspiel zwischen dem FSV Frankfurt und Kickers Offenbach endet 0:0. Und wieder glänzt der Ex-Offenbacher Daniel Endres im Tor der Bornheimer.

39. SpieltagFSV Frankfurt - Kickers Offenbach 0:0 (0:0)
KartenGelb: Hirst, Sierck / Deniz, Huseinbasic, Vetter, Sobotta

+++ Abpfiff: Applaus von der FSV-Fraktion, die Offenbacher Delegation verlässt hingegen sofort die Tribüne.

90.+3 Minute: Noch mal Freistoß für den OFC: Der Ball kommt lang. Endres verschätzt sich leicht. Die Kugel landet im Toraus. Abstoß

90. Minute: Doppelwechsel beim FSV: Muhic und Burcu kommen für Alawie und Kelati

90. Minute: Wahnsinn. Wieder scheitert der OFC an Endres. Lemmer flankt, Fetsch köpft und der Ex-Offenbacher pariert erneut glänzend.

89. Minute: Beide Teams wollen sich nicht mit dem 0:0 begnügen.

87. Minute: Und die Kickers geben noch mal Gas, gehen im Kollektiv auf Balljagd. Mit Erfolg. Fehlpass FSV. Einwurf OFC

86. Minute: Wechsel beim OFC: Fetsch kommt für Albrecht

86. Minute: Wechsel beim FSV: Burdenski kommt für Kunert

Jake Hirst (18, FSV Frankfurt) gegen Malte Karbstein (15, OFC) und Ronny Marcos (31, OFC).

85. Minute: Gelbe Karte für den OFC: Sobotta wird verwarnt.

83. Minute: Und ebenso wie Lemmer ist auch Sobotta sofort auf Betriebstemperatur, holt ebenfalls mit der ersten Aktion eine Ecke heraus. Endres klärt mit den Fäusten.

82. Minute: Wechsel beim OFC: Sobotta kommt für Bojaj

82. Minute: Riesenchance OFC. Der FSV verliert im 16er den Ball. Huseinbasic läuft von links auf Endres zu, der dessen Schlenzer aber stark pariert.

81. Minute: Wieder Ecke FSV, wieder wird es gefährlich. Der Ball springt vor dem überraschten Karbstein auf, der dann aber klärt.

80. Minute: Freistoß FSV. Geklärt, aber auf Kosten einer Ecke. Und die wird gefährlich. Der Ball dreht sich in Richtung Tor. Flauder muss sich strecken, um dranzukommen.

79. Minute: Nun kombiniert sich der FSV rechts gut durch. Sejdovic kommt aus 16 Metern zum Abschluss, aber Flauder muss nicht eingreifen. Der Schlenzer geht über das Tor.

77. Minute: Freistoß OFC. Deniz bringt den Ball - auf Karbstein. Kopfball, aber letztlich keine Gefahr.

76. Minute: Wieder mal bringt sich der OFC selbst in Gefahr. Zielenieckis Befreiungsschlag landet beim Gegner. Alawie hat Platz und will Güclü bedienen, der Pass landet aber im Toraus.

74. Minute: Der OFC mit schönem Direktpassspiel. Aber der Abschluss bleibt das Problem. Der Schuss von Deniz wird vom eigenen Mann geblockt, keine Gefahr.

73. Minute: Der OFC im Angriff. Flanke Vetter, ins Toraus.

72. Minute: Gelbe Karte für den OFC: Jetzt wird Vetter nach einem Foul verwarnt. Kurz zuvor hatte Endres bei einem direkten Freistoß Mühe, schnappte sich den Ball aber im Nachfassen.

70. Minute: Rudelbildung nach üblem Foul von Sierck, der Vetter lange verfolgt und dessen Solo mit einem Foul beendet. Danach kochen die Emotionen kurz hoch. Gelbe Karten für Sierck (FSV) und Huseinbasic (OFC)

68. Minute: Noch mal der Aktion. Zwei Schüsse, beide werden geblockt. Dann kontert der FSV. Aber am Ende passt Lemmer auf und klärt.

Tunay Deniz (Kickers Offenbach, 18) gegen Emir Sejdovic (FSV Frankfurt, 20).

66. Minute: Erste Aktion von Lemmer. Er holt gleich mal einen Eckball heraus. Und der wird gefährlich. Albrecht mit dem Kopfballaufsetzer, aber Endres ist da und lenkt den Ball stark an den Pfosten. Der OFC bleibt dran, aber dann landet die Kugel im Toraus.

65. Minute: Der FSV im Angriff. Abseits.

64. Minute: Wechsel beim FSV: Torjäger Güclü kommt für Hirst

63. Minute: Doppelwechsel beim OFC: Lemmer und Soriano kommen für Tuma und Firat.

62. Minute: Und wieder landet ein Ball von Endres im Seitenaus. Kurz darauf wird es gefährlich. Rückpass des FSV, Huseinbasic setzt nach und ist mit der Fußspitze an der Kugel, die ihm dann aber zu weit wegspringt. Endres hat den Ball.

61. Minute: Der OFC findet vorne weiter kein Mittel. Deniz auf Bojaj, der kam aber aus dem Abseits.

59. Minute: Starke Aktion des Frankfurter Talents Kelati, der vor Firat an den Ball kommt und ihn aussteigen lässt. Aber wieder ist bei Marcos Schluss. Guter Auftritt der Rechtsverteidigers bisher.

58. Minute: Firat leitet den Ball volley per Hacke weiter zu Vetter. Aber bei Deniz ist Endstation. Auf der Gegenseite vertändelt aber auch Alawie den Ball.

57. Minute: Nun presst der FSV mit Erfolg. Flauder zu Albrecht. Der will direkt weiterleiten zu Zieleniecki, aber der Ball landet in hohem Bogen im Seitenaus.

54. Minute: Gelbe Karte für den OFC: Deniz legt nach einem Zweikampf verbal nach und baut sich dafür vor dem am Boden liegenden Gegenspieler auf. Die Folge ist eine Verwarnung aus der Kategorie „unnötig“.

52. Minute: Flanke des FSV - ins Toraus. Die Anfangsphase der zweiten Hälfe kann nicht mit der der ersten mithalten.

51. Minute: Nun macht es Flauder seinem Gegenüber Endres gleich und haut den Ball ins Seitenaus. Das können beide besser.

49. Minute: Guter Angriff des FSV, aber auch gut aufgepasst von Marcos, der Hirst den Ball abnimmt. Beim Nachsetzen trifft der bereits verwarnte Stürmer Tuma. Freistoß, aber (zu Recht) keine Karte.

47. Minute: Die Kickers pressen - mit Erfolg. Endres haut den Ball beim Befreiungsschlag ins Seitenaus. Einwurf OFC.

46. Minute: Und weiter geht‘s.

+++ 15.03 Uhr: Die Teams sind zurück. Kein Wechsel beim OFC

+++ Halbzeit: Endres legt sich den Ball zurecht, als der Pfiff ertönt. Auch im Rückspiel gibt es bislang keine Tore. Der OFC hat etwas mehr Spielkontrolle, agiert aber nur bis zum 16er gut. Rund um den Strafraum sind die Kicker zu unentschlossen oder machen es zu kompliziert. Hinten wird es zumeist nur durch eigene Fehler gefährlich, aber von denen gab es zu viele. Letztlich ein gerechtes 0:0.

45. Minute: Jetzt werden Deniz und Bazzoli ermahnt, nachdem der Offenbacher etwas provoziert hatte.

43. Minute: Klares Foul von Huseinbasic direkt vor den Augen des Schiedsrichters, der aber weiterspielen lässt. Seitenverlagerung. Foul an Tuma. Freistoß auf den langen Pfosten, aber dort verpasst Karbstein knapp.

41. Minute: Der FSV im Angriff. Schuss aus zehn Metern. Flauder mit einem tollen Reflex, aber die Fahne war schon lange oben, weil Hirst im Abseits gestanden hatte.

40. Minute: Wieder mal läuft der aufmerksame Huseinbasic den Ball ab. Guter Auftritt des 19-Jährigen bisher.

39. Minute: Gelbe Karte für den FSV: Hirst langt zum zweiten Mal hin (diesmal gegen Zieleniecki) und wird verwarnt.

37. Minute: Die Kickers bringen sich selbst in Gefahr. Nach dem Querpass von Zieleniecki hat Karbstein Probleme damit, den Ball zu behaupten und klärt zu hektisch - direkt zu Alawie, der aber einen Offenbacher anschießt.

35. Minute: Langer Ball der Kickers in den 16er. Denis kommt raus, um sich die Kugel aus der Luft zu holen und wird dabei von Tuma unterlaufen. Freistoß FSV.

35. Minute: Freistoß für den OFC aus dem rechten Halbfeld. Deniz bringt die Kugel hoch und weit. Der FSV klärt.

32. Minute: Guter Angriff der Kickers. Zieleniecki spielt zu Bojaj, der den Ball gut behauptet und das Spiel verlagert. Karbstein schickt Tuma, der Platz hat, aber unverständlicherweise nicht das Eins-gegen-eins sucht, sondern abstoppt, wartet und dann den Pass ins Abseits spielt.

29. Minute: Nun unterläuft Flauder beim Befreiungsschlag ein Fehler. Der Ball landet bei einem Frankfurter. Schuss. Weit drüber. Aber der OFC läuft gerade Gefahr, die Kontrolle aus der Hand zu geben.

28. Minute: Jetzt mal wieder der FSV. Hirst setzt sich rechts im Laufduell gegen Albrecht durch und dringt in den 16er ein. Seinen Pass in die Mitte blockt jedoch Zieleniecki. Flauder schnappt sich die Kugel auf der Torauslinie.

25. Minute: Jetzt hat Marcos nach Doppelpass mit Tuma viel Platz. Er sieht Deniz, der leitet im Strafraum weiter zu Bojaj, der schießen könnte, aber den Doppelpass mit Deniz versucht. Chance vertan.

23. Minute: Jetzt stellt der FSV beim Abstoß mal alles zu. Flauder lupft zu Marcos. Dessen Volley-Weiterleitung misslingt. Aber Deniz setzt nach und wird gefoult. Freistoß OFC.

21. Minute: Firat arbeitet erneut gut nach hinten. Wieder fordert er Einwurf, wieder entscheidet der Schiedsrichter andersherum.

19. Minute: Starke Aktion von Albrecht, der geschickt den Körper einsetzt und den Ball erobert. Dann geht es schnell. Über mehrere Stationen landet der Ball bei Vetter, der aus dem Lauf heraus flankt. Aber die Kugel landet auf der Gegenseite im Aus.

17. Minute: Für die Taktik-Freunde: Der OFC spielt in einem 4-1-4-1, beim FSV ist es ein 4-2-3-1.

15 Minute: Der OFC mit dem Versuch, schnell zu kombinieren. Das misslingt. Vetter setzt aber nach und der Ball ist wieder in den Offenbacher Reihen.

14. Minute: Stellungsfehler von Albrecht. Hirst hat Platz, wird aber von Karbstein abgedrängt. Am Ende klärt Marcos per Grätsche und es gibt sogar Einwurf für den OFC.

12. Minute: Und wieder der OFC. Firat passt von rechts flach nach innen zu Bojaj, dem der Ball beim Abschluss aus zehn Metern aber vom Schlappen rutscht - und weit vorbei geht.

10. Minute: Guter Einsatz von Firat, der an der Seitenlinie ins Tackling geht. Einwurf FSV. Im Anschluss lässt sich Albrecht den Ball abluchsen, aber Huseinbasic setzt nach und sichert die Kugel.

8. Minute: Jetzt wird es unschön. Hirst steigt gegen Vetter unnötig ein. Freistoß OFC und letzte Ermahnung für den Ex-Offenbacher.

7. Minute: Also die Luft ist hier auf beiden Seiten bislang keineswegs raus. Im Gegenteil. Nun versucht es Kelati aus der Distanz, ebenfalls knapp drüber.

5. Minute: Die nächste Chance, diesmal für den OFC. Huseinbasic erobert mit starkem Körpereinsatz halblinks den Ball, läuft ein paar Schritte und zieht aus rund 17 Metern ab. Die Kugel zischt knapp übers Tor.

3. Minute: Und auf der Gegenseite wird es auch gleich gefährlich. Missglückter Rückpass von Marcos zu Flauder. Hirst setzt nach, aber der OFC-Torwart kommt gerade noch rechtzeitig an den Ball. Pressschlag, geklärt.

2. Minute: Und gleich die erste Großchance für den OFC. Flanke von der linken Seite. Bojaj lässt durch, Deniz ist frei, trifft den Ball aber nicht richtig.

1. Minute: Los geht‘s. Der OFC hatte Anstoß.

+++ 14.02 Uhr: Jetzt kommen auch die Teams. Der OFC in Rot-Weiß, der FSV in Schwarz.

+++ 14.01 Uhr: Die Offenbacher Ersatzspieler sind schon da und nehmen (mit Mundschutz) auf der Tribüne Platz. Dort kann man gut Abstand halten.

+++ 13.58 Uhr: Die Partie wird vom FSV Frankfurt live übertragen, allerdings zum stolzen Preis von 7,50 Euro. Üblich sind in der Regionalliga 5 Euro, der FSV hatte bislang sogar gratis gesendet. Es gab deshalb sogar Boykott-Aufrufe von OFC-Fans.

+++ 13.56 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Patrick Glaser aus Wiesbaden. Die Hessen sind heute also unter sich.

+++ 13.55 Uhr: Das Hinspiel endete übrigens 0:0. Der OFC hatte zwar ein klares Chancenplus, aber Endres war nicht zu überwinden.

+++ 13.52 Uhr: Beim FSV stehen in Torwart Daniel Endres und Jake Hirst zwei Ex-Offenbacher in der Startelf. In Alieu Sawaneh sitzt ein weiterer auf der Bank. Ihab Darwiche und Denis Mangafic fehlen.

+++ 13.47 Uhr: Zum Sportlichen. Beim OFC sind Marcos, Deniz sowie Bojaj rechtzeitig fit geworden und stehen alle in der Startelf. Garic ist heute nicht dabei. Bojaj wird wohl eine Position nach vorne rücken und als Spitze agieren, zumal Fetsch zunächst auf der Bank sitzt. Dort hoffen in Soriano und Kargbo noch zwei weiterte Stürmer auf ihren Einsatz. Einziger defensiver Ersatzmann ist Tiliudis.

+++ 13.45 Uhr: „Ehemalige“ finden sich heute auch unter den wenigen zugelassenen „Beobachtern“. Alexandros Theodosiadis ist unter anderem da. Christopher Fiori und Sead Mehic schauen sich die Partie ebenfalls live im Stadion an.

+++ 13.43 Uhr: An Reizpunkten mangelt es vor dem kleinen Mainderby dennoch nicht. Auf beiden Seiten findet man viele „Ehemalige“ des Gegners. Und wirklich lieb haben sich die Nachbarn bekanntlich ohnehin nicht. Beim Hinspiel flogen bereits verbale „Giftpfeile“, danach klagte der OFC gegen die Wertung (0:0) - ohne Erfolg, wie unter der Woche das letztinstanzliche Urteil auf Verbandsebene ergab.

+++ 13.41 Uhr: Willkommen aus dem Stadion am Bornheimer Hang. Wir berichten heute vom Regionalliga-Derby zwischen dem FSV Frankfurt und Kickers Offenbach. Der Dritte gastiert beim Sechsten. Beide Teams hatten zwischenzeitlich vom Aufstieg geträumt, aber für beide ist dieser Traum vorerst geplatzt.

Offenbach - Der 39. Spieltag in der Regionalliga Südwest steht an und für Kickers Offenbach geht es zum Derby nach Frankfurt. Am Samstag (22.05.2021), um 14 Uhr erfolgt der Anpfiff gegen den FSV Frankfurt in der PSD-Arena.

OFC weiter auf Platz drei in der Regionalliga Südwest

Kickers Offenbach ist weiter auf Platz drei der Tabelle in der Regionalliga Südwest, hinter dem SC Freiburg II und dem SV Elversberg. Die Mannschaft von Sreto Ristic hat 77 Punkte auf der Habenseite und nach wie vor alle Chancen auf Rang zwei zu klettern. Die Meisterschaft ist allerdings wohl bereits vergeben, denn der SC Freiburg II wird sich den Titel nicht mehr nehmen lassen - zu groß ist der Vorsprung vor den Verfolgern.

Der FSV Frankfurt, nächster Gegner von Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest, hat bislang 68 Zähler gesammelt und steht damit auf Platz sechs der Tabelle. Am vergangenen Spieltag gewann der Klub bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0. In der kommenden Saison wird es eine Neuerung auf der Trainerbank geben beim FSV Frankfurt, denn Angelo Barletta, ehemaliger Coach des OFC, wird neuer Chef-Trainer am Bornheimer Hang.

OFC: Enges Spiel erwartet gegen den FSV Frankfurt

In der Hinrunde trennten sich die beiden Mannschaften Ende März im Stadion am Bieberer Berg mit einem torlosen Remis. Es ist davon auszugehen, dass auch das Rückspiel zwischen Kickers Offenbach und dem FSV Frankfurt eine enge Partie wird.

OFC-Spieler Jakob Lemmer freut sich auf das Spiel gegen den FSV Frankfurt: „Wenn ich eingewechselt werde, haue ich mich immer rein und versuche der Mannschaft zu helfen. Wenn das dann klappt, ist es umso schöner. Es ist etwas Besonderes, gegen den FSV Frankfurt zu spielen. Wir werden auch hier alles geben, um das Spiel zu gewinnen.“

Sreto Ristic, Trainer von Kickers Offenbach, hat Respekt vor dem kommenden Gegner: „Die Begegnung beim FSV wird ein spannendes Spiel. Die Mannschaft des FSV hat eine vernünftige Mischung und viel Qualität.“ (smr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare