Kickers Offenbach

Traumdebüt von Bojaj: OFC siegt in Großaspach

Kickers Offenbach gewinnt in Großaspach mit 2:0 - Traumdebüt von Bojaj
+
Kickers Offenbach hat am zweiten Spieltag in Großaspach den ersten Sieg eingefahren.

Kickers Offenbach feiert am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest den ersten Sieg. Der OFC behält bei Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 die Oberhand. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

2. SpieltagSonnenhof Großaspach - Kickers Offenbach 0:2
Aufstellung GroßaspachSchnitzler - Gipson, Cuni, Widemann (75. Santoro), Ferdinand, Held, Schiek, Gehring, Owusu (84. Meiser), Ivan (65. Anhölcher), Jüllich
Aufstellung OFCFlauder - Calabrese, Zieleniecki, Karbstein, Marcos - Campagna (87. Albrecht), Deniz, Firat - Sobotta, Fetsch (69. Bojaj), Tuma (73. Huseinbasic)
Tore0:1 Eigentor Schick (52.), 0:2 Bojaj (77.)
KartenOwusu / Calabrese

<<< Live-Ticker aktualisieren >>>

Traumdebüt für Florent Bojaj im Trikot von Kickers Offenbach: Der Zugang traf im Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach zum 2:0 und sorgte damit für die endgültige Entscheidung. Der Offensivmann war erst kurz zuvor für einen weiteren Debütanten eingewechselt worden: Mathias Fetsch. Der erst am Montag verpflichtet Rückkehrer hatte in der Startelf gestanden, blieb aber torlos. Einmal klärte ein Großaspacher vor dem einschussbereiten Fetsch. Und als der Ball nach einem Kopfball im Tor lag, ertönte der Abseitspfiff. Für die Offenbacher Führung sorgte ein Großaspacher: Schiek köpfte den Ball nach einer Flanke von Calabrese unbedrängt ins eigene Tor. In der Tabelle Regionalliga Südwest verbesserte sich der OFC vorerst auf Platz zwei.

Das Spiel ist aus - OFC siegt in Großaspach mit 2:0

Schlusspfiff: Das war es. Der OFC fährt die ersten Sieg der Saison ein. Auch dank Debütant Bojaj gelingt ein letztlich verdienter 2:0-Erfolg bei Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach.

90.+1 Minute: Freistoß Großaspach, allerdings in der eigenen Hälfte. Es wird dennoch gefährlich. Calabrese passt aber auf und klärt zur Ecke. Diese bringt nichts ein

90. Minute: Huseinbasic marschiert rechts und holt einen Einwurf heraus

88. Minute: Chance auf das 3:0. Deniz flankt auf den langen Pfosten, aber der Kopfball von Sobotta ist kein Problem für Schnitzler

87. Minute: Und auch der OFC wechselt ein letztes Mal: Albrecht kommt für Campagna

84. Minute: Letzter Wechsel bei Großaspach: Meiser kommt für Owusu

83. Minute: Doppelchance für Großaspach. Erst geht ein Schuss vorbei, dann klärt der OFC

82. Minute: Gelbe Karte: Großaspachs Owusu hält Firat fest und wird daher verwarnt

79. Minute: Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Deniz auf der Gegenseite an die Latte

79. Minute: Auf der Gegenseite fast die direkte Antwort. Der Kopfball geht aber drüber

Live-Ticker: Tor für die Kickers - 0:2

77. Minute: TOOOOOR - durch den zweiten Debütanten. Der erst kurz zuvor eingewechselte Joker Bojaj wird super von Sobotta per Hacke in Szene gesetzt, hat freie Bahn und schiebt locker per Außenrist zum 2:0 für den OFC ein. Was für ein Traumeinstand!

75. Minute: Wechsel bei Großaspach: Santoro kommt für Widemann

73. Minute: Wechsel beim OFC: Huseinbasic kommt für Tuma

72. Minute: Chance für den OFC. Sobotta ist links durch und legt quer, aber dort ist niemand

69. Minute: Wechsel beim OFC: Bojaj kommt für Rückkehrer Fetsch

67. Minute: Beim OFC steht das nächste Debüt bevor. Florent Bojaj wird kommen, vermutlich für Fetsch. Auch Huseinbasic macht sich bereit.

65. Minute: Der Ball zappelt erneut im Großaspacher Tor. Aber Abseits gepfiffen

64. Minute: Wechsel bei Großaspach: Anhölcher kommt für Ivan.

63. Minute: Konter OFC - über Marcos. Der Ball landet über Umwege bei Campagna, der abzieht. Aber sein Schuss wird geblockt.

61. Minute: Fast der Ausgleich. Andreas Ivan verpasst knapp. Glück für den OFC

55. Minute: Wieder Calabrese, diesmal allerdings mit einem Foul. Folge: Gelbe Karte

TOR für die Kickers! - Der OFC geht mit 1:0 in Führung

52. Minute: TOOOOR - die Führung für den OFC. Calabrse flankt von der rechten Seite und Großaspachs Schiek (zuvor VfR Aalen, davor mal Testspieler beim OFC) köpft den Ball unbedrängt ins eigene Tor - 0:1.

46. Minute: Weiter geht's! Der OFC in unveränderter Aufstellung.

Halbzeit am zweiten Spieltag: Der OFC ist spielbestimmend, doch das Tor bleibt aus

45.+1. Minute: Halbzeit in Großaspach. Der OFC ist spielbestimmmend, doch richtig zwingend ist es zu selten, weshalb er auch nach 135 Minuten in dieser Spielzeit noch ohne Torerfolg ist. Allerdings genauso lange ohne Gegentor.

Marcell Sobotta von Kickers Offenbach.

38. Minute: Da lag das erste Saisontor in der Luft. Sobotta spielen über das halbe Feld Doppelpass. Der Rechtsaußen zieht mit links aus 12 Metern freistehend ab - der Ball geht aber rechts vorbei.

35. Minute: Mittlerweile ja ein ungewohntes Geräusch: Einige Aspacher Fans auf der Gegentribüne singen und feuern ihr Team an.

31. Minute: Cuni geht auf und davon, sein Schuss ist aber kein Problem für Flauder.

OFC: Das erste Tor der neuen Saison lässt weiter auf sich warten

30. Minute: Das erste Tor in der neuen Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest lässt weiter auf sich warten. Der OFC ist seit 120 Minuten torlos.

26. Minute: Torschuss Großaspach. Aber der Versuch von Ferdinand bereitet OFC-Kapitän Flauder im Tor keine Mühe.

25. Minute: Beinahe ein Traumeinstand für Mathias Fetsch. Nach Flanke von Tuma köpft der Zugang freistehend ein. Doch Schiedsrichter Klein winkt ab: Abseits.

23. Minute: Nächster guter Angriff der Kickers: Über Campagna und Deniz kommt der Ball zu Sobotta, der wird im Strafraum beim Schuss geblockt.

20. Minute: Freistoß OFC nach Foul von Owusu an Marcos. Firat steht bereit, wird ihn in den Strafraum bringen. Deniz kommt dran - aber die Kugel saust links am Tor vorbei. Erste richtig gute Chance für den OFC.

18. Minute: Der OFC hat mehr Ballbesitz, doch Großaspach schiebt langsam etwas weiter vorne drauf. Richtig zwingend wird es aber selten auf beiden Seiten.

14. Minute: Erstmals Großaspach in der Offensive. Aber Calabrese passt hinten rechts auf. Keine Gefahr. Boysen hat den neuformierten Drittliga-Absteiger etwas Zurückhaltung verordnet. Umschaltspiel im eigenen Stadion lautet die Devise.

9. Minute: Klasse Spielzug über Firat, der Tuma über links steil schickt. Doch dessen Vorlage auf den in der Mitte lauernden Fetsch wird geblockt. Das sah gut aus.

7. Minute: Erste Ecke für den OFC. Firat auf Campagna, der verzieht aber klar.

4. Minute: Verteiltes Spiel zu Beginn. Beide Mannschaften suchen noch nach ihrer Linie.

1. Minute: Der Ball rollt. Die Kickers im mintgrünen Auswärtstrikot mit weißen Hosen und weißen Stutzen.

18.59 Uhr: Gleich geht‘s los. Die Mannschaften kommen aufs Feld. Die Offenbacher Ersatzspieler nehmen auf der Haupttribüne Platz. Bereit ist auch Sonnenhof-Coach Hans-Jürgen Boysen, der mit dem OFC zweimal (1999 und 2005) in die 2. Bundesliga aufstieg. Selige Zeiten, heute geht es in Liga vier um Punkte.

Live-Ticker: Die Aufstellung des OFC ist kaum verändert

18.50 Uhr: OFC-Trainer Angelo Barletta muss heute neben den Langzeitverletzten Maurice Pluntke (Reha nach Knie-OP) und Abu Bakarr Kargbo (Kreuzbandriss) auch auf Marco Fritscher (OP nach Pferdekuss im Oberschenkel) und Maik Vetter (Oberschenkelprobleme) verzichten. Weil am Spieltag nur 18 Akteure zugelassen sind, finden sich einige prominente Akteure nicht im Kader wieder. Unter anderem Moritz Reinhard, gegen Bahlingen noch in der Startelf, und erneut Mittelfeldspieler Tim Dierßen. „Für den einzelnen ist das natürlich hart", räumte Barletta ein.

18.43 Uhr: Auf der Bank der Kickers nehmen heute Platz: Dominik Draband (Tor), Luka Garic, Jakob Lemmer, Denis Huseinbasic, Jan-Pelle Hoppe und Lucas Albrecht.

18.41 Uhr: Die Offenbacher Kickers treten bis auf eine Ausnahme mit der identischen Aufstellung wie beim 0:0 gegen den Bahlinger SC in Großaspach an. Für Moritz Reinhard (nicht im Kader) stürmt Mathias Fetsch, der unter der Woche vom Drittligisten Hallescher FC verpflichtet worden war.

Live-Ticker: Wie schlagen sich die Kickers aus Offenbach bei der SG Sonnenhof Großaspach?

Offenbach - Kickers Offenbach will am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest den ersten Sieg der noch jungen Saison feiern. Am ersten Spieltag musste sich der OFC mit einem torlosen Remis gegen den Bahlinger SC begnügen. Am Ende ein enttäuschendes Ergebnis, denn Kickers Offenbach hat den Anspruch auf eine vordere Platzierung in der aktuellen Spielzeit und die erste große Chance auf drei Punkte vertan. Besonders bitter ist, dass der OFC in der ersten Hälfte einen einen Elfmeter verschoss, der die Führung bedeutet hätte.

Marcell Sobotta von Kickers Offenbach.

OFC: Für Barletta zählen nur Punkte

Trainer Angelo Barletta war mit der Spielweise seiner Mannschaft durchaus zufrieden, doch bei ihm steht der Erfolg über allem. Ihm wäre es lieber, schlecht zu spielen und dafür die drei Punkte zu holen. „Wir dürfen nicht in Schönheit sterben, sondern wollen die Spiele gewinnen“, so der Coach. 

Nach dem Remis gegen den Bahlinger SC ist Kickers Offenbach auf Platz zwölf in der Tabelle der Regionalliga Südwest. Der Gegner, die SG Sonnenhof Großaspach, verlor den Auftakt in die neue Saison mit 0:1 in Pirmasens. Zudem sah Mohamed Diakite die Rote Karte und ist für das Duell mit dem OFC gesperrt.

Angelo Barletta hat Respekt vor dem kommenden Gegner,will die Punkte aber mitnehmen aus Baden-Württemberg: „Auch in der Nachbetrachtung zum Spiel gegen Bahlingen ist noch mal klar geworden: Es ist schön, gut zu spielen - es ist jedoch wichtiger, zu gewinnen. Wenn ich an unser letztes Auswärtsspiel in Elversberg im März denke, dann war da sehr klar zu sehen, man kann auch Spiele mit nur zwei oder drei Torchancen gewinnen .Jetzt wartet mit Großaspach eine ganze andere Hausnummer auf uns. Das Team hat unter Chefcoach Hans-Jürgen Boysen eine ganz klare Struktur. Ich erwarte sie zum Ende der Saison im oberen Tabellendrittel.“

OFC: Flauder ist heiß auf Spiel in Großaspach

Torwart Stephan Flauder, der im ersten Spiel der Saison ohne Gegentor blieb, ist heiß auf das erste Auswärtsspiel: „Ich bin hier in Offenbach sehr glücklich. Bis jetzt ist alles noch besser gelaufen, als ich es mir vorgestellt habe. Und das Schönste an der Sache ist, wenn wir jetzt noch anfangen zu gewinnen, dann wird es noch besser. Dennoch muss klar sein: Hier angekommen zu sein und unter besten Bedingungen arbeiten zu können heißt nicht, dass ich/dass wir schon etwas erreicht haben. Etwas zu erreichen, dafür sind nun wir Spieler zuständig!“

Anpfiff in der WIRmachenDRUCK-Arena in Großaspach ist am Freitag, den 11. September, um 19 Uhr. Bei Kickers Offenbach sind bis auf den verletzten Marco Fritscher alle Mann an Bord. Erstmals im Kader wird Neuzugang Mathias Fetsch stehen. (smr)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare