OFC

Re-Start von Kickers Offenbach: OFC müht sich zum 0:0 bei Astoria Walldorf

OFC-Trainer Angelo Barletta gestikuliert.
+
OFC-Trainer Angelo Barletta (hier beim Spiel gegen den TSV Schott Mainz)

Walldorf - Zäher Re-Start für die Offenbacher Kickers in der Regionalliga Südwest. Beim FC Astoria Walldorf kam das Team von Trainer Angelo Barletta nach sechswöchiger Corona-Zwangspause nur zu einem mühsam erkämpften 0:0. Im zweiten Durchgang kam der lange verletzte Maik Vetter zu seinem Saisondebüt.

Regionalliga SüdwestFC-Astoria Walldorf - Kickers Offenbach 0:0
OFCFlauder - Fritscher, Zieleniecki, Karbstein, Marcos - Sobotta, Deniz, Bojaj (53. Vetter), Dierßen (67. Soriano), Firat (46. Tuma) - Fetsch
WalldorfKristof; Goß, Fahrenholz, Groß (70. Marton), Waack (75. Nag), Jahn, Polat, Nyenty, Hillenbrand, Becker, Müller
Torekeine

>>> Ticker aktualisieren <<<

+++ Der OFC (23 Punkte) klettert für eine Nacht auf Platz drei. Kommenden Dienstag (19 Uhr) folgt das Heimspiel gegen den KSV Hessen Kassel. Da wird sich das Team von Trainer Angelo Barletta deutlich steigern müssen.

90. + 3 Minute: Abpfiff. Der OFC kommt nach sechs Wochen Corona-Zwangspause nicht über ein 0:0 bei Astoria Walldorf hinaus. Und das war das Maximum, was verdient war. Die Gastgeber hatten in Halbzeit zwei ein deutliches Chancenplus.

90. + 3. Minute: Die Riesenchance für Max Müller nach einer Flanke von rechts. Aber der Kapitän semmelt die Kugel drüber.

90. +2 Minute: Nochmal Ecke für Walldorf, Fritscher hatte zur Ecke geklärt. Und gleich nochmal eine.

90. Minute: Jetzt mal Tuma über links, Nyenty stoppt den Linksaußen, der bislang gar nicht ins Spiel fand, unsauber. Freistoß OFC: Deniz macht‘s - Kristof packt sicher zu. Dankbarer Ball für den Keeper.

89. Minute: Es spielt nur noch Walldorf. Wieder muss Flauder zupacken.

85. Minute: Wieder ein Walldorfer Abschluss. Goß zieht aber zu zentral ab - Flauder hat ihn sicher.

81. Minute: Der Freistoß von Polat kommt - aber Flauder packt sicher zu.

80. Minute: Wieder Ecke für Walldorf. Aber Der OFC blockt, beim zweiten Flankenball blockt Fetsch die Kugel mit der Hand. Freistoß vom linken Strafraumrand. Knapp außerhalb war es.

78. Minute: Walldorf kommt - und holt die nächste Ecke raus.

76. Minute: Nächste Gelbe Karte für Walldorf. Polat hatte Soriano zu Fall gebracht.

72. Minute: Es bleibt dabei, der OFC tut sich extrem schwer, richtig zwingend zu werden. Dass hier der 17. gegen den Fünften spielt, ist nicht zu erkennen. Walldorf ist ebenbürtig.

67. Minute: Dritter Wechsel beim OFC: Soriano kommt für Dierßen.

65. Minute: Wieder der OFC; der jetzt mehr Tempo in seine Aktionen bringt. Aber der finale Pass im Strafraum kommt nicht richtig - Aktion verpufft. Schade, da war mehr drin.

62. Minute: Der OFC mal mit Tempo über rechts, aber die Flanke in die Mitte kommt nicht bei Tuma an.

58. Minute: Beste Chance im zweiten Durchgang - für die Gastgeber. Hillenbrand steht am Sechzehner frei, ist aber zu überrascht und verzieht völlig. Glück für die Kickers, die sich steigern müssen gegen mittlerweile mutig attackierende Walldorfer.

56. Minute: Der OFC kontert über rechts, aber der Pass von Fritscher auf Tuma ist zu steil. Walldorfs Torwart Kristof hat ihn.

53. Minute: Zweiter Wechsel beim OFC. Maik Vetter kommt - erstmals in dieser Saison. Für ihn geht Bojaj. Auch er blieb blass heute.

50. Minute: Fünfte Ecke für den OFC. Aber auch die bringt keine Gefahr.

49. Minute: Bojaj geht zu rustikal zu Werke - und sieht ebenfalls Gelb.

47.. Minute: Freistoß für den OFC, Müller hatte Bojaj gefoult und Gelb gesehen. Deniz‘ Freistoß geht drüber.

46. Minute: Der OFC hat zur Pause gewechselt. Tuma kommt für Firat, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte.

20:05 Uhr: Der OFC ist auch zurück. Schwer zu sagen, ob es Wechsel gegeben hat. Wir zählen mal durch - am Bildschirm übrigens. Nur kurz zur Erinnerung: Presse ist nicht zugelassen..

20:03 Uhr: Die Walldorfer Mannschaft und die Schiedsrichter sind längst auf dem Platz, der lässt auf sich warten.

+++ Etwas Statistik in der Pause: Der OFC bleibt zum neunten Mal in dieser Saison in Hälfte eins ohne Gegentor. Fünfmal gewann er anschließend das Spiel, nur in Ulm (0:1) reichte es zu keinem Punktgewinn. Heute aber wird sich die Offenbacher Offensive steigern müssen.

45. Minute: Pünktlich pfeift Schiedsrichter Cristian Ballweg (Zwingenberg) zur Pause. Der OFC ist spielbestimmend, tut sich aber gegen gut stehende Walldorfer schwer, Akzente in der Offensive zu setzen.

44. Minute: Eine erste Hälfte ohne die ganz großen Höhepunkte neigt sich ihrem Ende entgegen.

40. Minute: Und dann wird es vor dem Tor von OFC-Kapitän Stephan Flauder erstmals richtig gefährlich: Nach einer Flanke von links steht Jahn ziemlich frei - aber sein Kopfball ist zu unplatziert. Flauder fängt die Kugel sicher.

39. Minute: Deniz versucht es direkt bei der Ecke - das klappt gar nicht. Die Kugel geht auf der rechten Seite klar vorbei.

38. Minute: Konter des OFC - Firat bringt die Flanke - aber zur vierten Ecke geklärt.

35. Minute: Dritte Ecke für die Kickers. Deniz bringt sie von links - und dann wird es kurios: Sobotta nimmt die Kugel am rechten Fünfer volley - und drischt sie zurück zu Deniz. Dessen zweiter Ball wird geblockt.

34. Minute: Der OFC tut sich schwer, nicht zuletzt, weil die Präzision zuweilen fehlt - und die Konzentration zuweilen fehlt. Gerade lässt Marco Fritscher einen Pass ins Aus rutschen.

32. Minute: Brenzlige Situation im OFC-Strafraum. Walldorf kommt über die linke Seite, der OFC bekommt zunächst den Ball nicht geklärt, sodass die Gastgeber sich kurz im Sechzehner festsetzen können. Am Ende schlägt Karbstein die Kugel ins Seitenaus.

27. Minute: Zweite Ecke für den OFC. Aber der Schuss von Deniz wird geblockt.

19. Minute: Nächster Torschuss OFC. Deniz nimmt Fahrt auf, zieht aus 22 Metern ab - rechts vorbei. Im Gegenzug wehrt Flauder einen Schuss zur ersten Ecke ab. Die bringt aber nichts ein. Abstoß OFC.

18. Minute: Guter Angriff über links, aber Sobotta kommt nicht ganz an den Steilpass von Deniz ran. Bei seiner Flanke war die Kugel schon im Toraus.

15. Minute: Walldorf spielt zuhause gegen den OFC immer gleich: Auf Fehler hoffen, schnell umschalten. So auch jetzt: Marcos spielt den Fehlpass, die Gastgeber überbrücken mit zwei, drei Pässen das Mittelfeld., der Abschluss aber ist harmlos und geht links am Kasten vorbei.

10. Minute: Erst Chance für den OFC: Ein abgefälschter Schuss von Mathias Fetsch senkt sich übers Tor. Die erste Ecke bringt nichts ein.

8. Minute: Gastspiele in Walldorf sind für den OFC seit jeher kein Spaziergang. In sechs Partien gab es nur einen Sieg (2:1 im März 2018), zwei Niederlagen und drei Remis.

6. Minute: Der OFC kommt über links mit Ronny Marcos. Einwurf. Der Ball geht verloren, aber Zieleniecki passt beim Konter auf.

1. Minute: Der Ball rollt. Walldorf gleich mal im Angriff. Aber der OFC klärt und baut jetzt selbst auf.

+++19 Uhr: Die Mannschaften sind auf dem Platz, jetzt kommt auch das Schiedsrichtergespann.

+++ Freitag, 11.12.2020, 18.00 Uhr: Die Aufstellung ist da. Beim OFC kehren Fritscher (Startelf), Garic und Vetter (beide auf der Bank) nach Verletzungspausen zurück in den Kader. So werden die Kickers beginnen: Flauder - Fritscher, Zieleniecki, Karbstein, Marcos - Sobotta, Deniz, Bojaj, Dierßen, Firat - Fetsch. (Ersatz: Ferahyan; Vetter, Garic, Huseinbasic, Soriano, Tuma, Albrecht). Bei Walldorf fehlt Torjäger Burgio.

+++ Freitag, 11.12.2020, 17.20 Uhr: Kuriosität am Rande: Während Fußball-Regionalligist FC Astoria Walldorf die Medienvertreter*innen ausschließt, dürfen diese nur zwei Kilometer weiter beim Zweitligaspiel des SV Sandhausen gegen die Spvgg. Greuther Fürth, das ebenfalls heute stattfindet, ins Stadion.

+++ Freitag, 11.12.2020, 17.15 Uhr: Auch der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hat sich zum Ausschluss der Medienvertreter*innen beim Spiel der Fußball-Regionalliga Südwest zwischen dem FC Astoria Walldorf und Kickers Offenbach geäußert. DJV-Hauptgeschäftsführer Karl-Josef Döhring hält diesen für „rechtlich nicht zulässig“. Es sei bei Meisterschaftsspielen ohne Zuschauer „umso wichtiger, die berichterstattenden Kolleginnen und Kollegen im Stadion zu haben“. Die Anwältin eines Presse-Fotografen sieht es ähnlich. Es sei „eine Diskriminierung gegenüber anderen Pressevertretern“, wenn ein TV-Team ins Stadion darf, aber zum Beispiel kein Vertreter der schreibenden Zunft.

+++ Freitag, 11.12.2020, 11.20 Uhr: Am Freitagmorgen gibt es doch noch gute Nachrichten zum Spiel von Kickers Offenbach gegen den FC-Astoria Walldorf. Nachdem die Medien für das Spiel heute Abend aus dem Dietmar-Hopp-Sportpark ausgeschlossen wurden, wird der FC-Astoria Walldorf nun definitiv einen Livestream der Partie anbieten. Zudem erhält die Produktionsfirma „Die Ligen“ am Freitag Zutritt zum Stadion, weil das eine Vorgabe der Regionalliga Südwest GbR sei, sagte ein Astoria-Sprecher der Offenbach Post. „Die Ligen“ fertigen Videos von allen Spielen an, die auch den Vereinen für Analysen zur Verfügung stehen. Zusätzlich bietet die Firma Video-Spielberichte an, die auch wir nutzen. 

Wir können Ihnen den Live-Ticker zum Spiel von Kickers Offenbach bei FC-Astoria Walldorf wie gewohnt bieten. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

FC-Astoria Walldorf kritisiert Gerichtsurteil – und Kickers Offenbach

+++ 20.22 Uhr: Die Regionalliga Südwest GbR ist von dem Medienausschluss nicht begeistert. Geschäftsführer Sascha Döther sieht allerdings keine Handhabe. Im Gegensatz zu den oberen drei Spielklassen gibt es in der 4. Liga keine verbindlichen Medienrichtlinien und für die Akkreditierungen sind die Vereine zuständig. „Wir nehmen unser Recht wahr“, betonte FC-Astoria Walldorfs Pressesprecher Marco Monetta.

Astoria-Präsident Willi Kempf legte nach dem Bekanntwerden des Restarts auf der Club-Homepage nach. „Sechs verantwortungsbewusste Regionalligavereine“ hätten sich gegen die Ausbreitung der Pandemie eingesetzt. Ob das Urteil des Gerichts richtig war, werde die Zukunft zeigen. Er finde die Entscheidung, weiterzuspielen, „unverantwortlich“, verwies auf die Infektionszahlen in Offenbach („Die höchsten in ganz Hessen“) und macht offenbar den OFC als Hauptschuldigen aus. Es dürfe für andere Vereine kein Nachteil sein, „dass ein ehemaliger Bundesligist in die Regionalliga abgerutscht ist“ und der Liga im Fall einer erneuten Unterbrechung mit Klage drohe, da sie für ihn ein Berufsverbot darstelle.

Update vom Donnerstag, 10.12.2020, 16.47 Uhr: Der FC-Astoria Walldorf plant offenbar den Ausschluss der Medien. Das hat die Offenbach Post erfahren. Offizielle Begründung: „In dieser sehr bedenklichen Phase der Corona-Pandemie sind wir unserer Pflicht gegenüber den Spielern, dem Trainer- und Betreuerteam, Mitarbeitern und vielen ehrenamtlichen Helfern bewusst. Um das Risiko möglicher Infektionen im Rahmen unserer Heimspiele auf das machbare Minimum zu reduzieren, werden wir zum Spiel nur die zwingend notwendige Anzahl an Personen zulassen“, heißt es in einem Schreiben. Medienvertreter gehören nicht dazu.

Nächster Gegner von Kickers Offenbach, FC-Astoria Walldorf, klagte gegen Restart

Der FC-Astoria Walldorf war einer der sechs Vereine, die gegen die Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der Regionalliga Südwest geklagt hatten. Erst am späten Mittwochnachmittag hatte das Landgericht Mannheim den Antrag abgelehnt. Doch der FC-Astoria Walldorf ist nicht der einzige Verein, der den Ausschluss von Medienvertretern plant. Denn auch Eintracht Stadtallendorf will diesen Schritt offenbar gehen, der Bahlinger SC denkt darüber nach. Auch diese beiden Vereine hatten gegen den Restart geklagt.

Es ist also noch nicht sicher, ob wir Ihnen den Live-Ticker zu dem Spiel von Kickers Offenbach bei FC-Astoria Walldorf wie gewohnt bieten können, da wir von diesem Ausschluss betroffen sind. Wir halten Sie aber über alle aktuellen Entwicklungen in diesem Ticker auf dem Laufenden.

Vorbericht: Kickers Offenbach zum Restart bei FC-Astoria Walldorf

Erstmeldung vom Donnerstag, 10.12.2020, 16.07 Uhr: Nach der sechswöchigen Saisonunterbrechung in der Regionalliga Südwest geht es für Kickers Offenbach am Freitag (11.12.2020) im Auswärtsspiel beim FC-Astoria Walldorf erstmals wieder um Punkte. Spielbeginn im Dietmar-Hopp-Sportpark ist um 19 Uhr.

Endgültig ermöglicht wurde der „Restart“ für Kickers Offenbach erst am späten Mittwochnachmittag (09.12.2020) durch eine Entscheidung des Landgerichts Mannheim, das den Antrag von sechs Vereinen auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen die Wiederaufnahme des Spielbetriebs abgelehnt hat.

Kickers Offenbach belegt nach elf Begegnungen den fünften Tabellenplatz

Bei seinem bislang letzten Punktspiel feierte der OFC am 30.10.2020 einen 4:0-Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz. Mit 22 Zählern aus elf Begegnungen ist die Mannschaft von Cheftrainer Angelo Barletta vor der Partie in Walldorf Tabellenfünfter. Der FC-Astoria Walldorf belegt mit zwölf Punkten aus zwölf Spielen aktuell den Abstiegsrang 17. Zuletzt konnte das Team von Trainer Matthias Born Ende Oktober den TuS Rot-Weiß Koblenz im heimischen Dietmar-Hopp-Sportpark mit 2:0 besiegen.

In der Vorsaison kam Kickers Offenbach beim FC-Astoria Walldorf zu einem 2:2-Unentschieden. Die Begegnung der Rückrunde konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr ausgetragen werden.

OFC-Trainer Angelo Barletta glaubt an schwierige Aufgabe für Kickers Offenbach

OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik freut sich auf den Restart: „Ich freue mich wirklich über diese Gerichtsentscheidung, für unseren Verein und für unsere Fans. Es macht mich traurig, dass Fußballvereine dagegen geklagt haben, zu spielen“, sagt er vor dem Spiel gegen FC-Astoria Walldorf. Alle wüssten, was in dieser Saison auf sie zukomme, dass man maximal flexibel sein müsse. „Das wurde auch vertraglich festgehalten. Wir möchten einfach nur unserer Arbeit nachkommen“, sagt Sobotzik.

OFC-Trainer Angelo Barletta glaubt an eine schwere Aufgabe für Kickers Offenbach: „Walldorf verfügt über eine sehr homogene Mannschaft, die in der letzten Saison einen bravourösen 5. Platz belegt hat. Das Team ist sehr jung und spielt nach vorne, wir haben eine schwere Aufgabe vor uns“, sagt er vor dem Spiel.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare