16. Spieltag

OFC gegen Wormatia Worms: Das Spiel im Liveticker

+
Kickers Offenbach gegen Wormatia Worms

Offenbach - Am 16. Spieltag der Regionalliga Südwest empfangen die Offenbacher Kickers die Mannschaft von Wormatia Worms. Wir berichten am Samstag, 3. November, ab 14 Uhr im Liveticker.

16. Spieltag: Kickers Offenbach - Wormatia Worms

OFC: Endres - Göcer, Lovric, Kirchhoff, Garic - Vetter, Hodja, Sawada, Firat (90. Stoilas) - Akgöz (80. Hecht-Zirpel), Hirst (90.+3 Ikpide)

Worms: Keilmann - Glockner, Gopka, Ihrig - Moos (83. Burgio), Demi (58. Altintas), Korb, Dorow, Graciotti (65. Radau) - Volz, Ferfelis

Spielstand: 2:1 Tore: 0:1 Volz (31.), 1:1 Sawada (33.), 2:1 Firat (40.) Zuschauer: 4411

Aufatmen beim OFC. Nach drei sieglosen Heimspielen hat es auf dem Bieberer Berg wieder mal zu einem Dreier gereicht. Nach schwachem Start hat der OFC eine starke Phase zu zwei Toren genutzt. Weil die Kickers dann aber viele Chancen vergaben, mussten sie am Ende noch einmal zittern. Aber diesmal ist es gut gegangen!

Schlusspfiff!

90.+3.: Krasser Fehlpass von Hecht-Zirpel - Worms kommt nach vorne, aber Radau schießt einen Meter über das Tor.

90.+2.: Weiter Einwurf, geklärt, Nachschussmöglichkeit für Worms - zum Glück für den OFC weit über das Tor.

90.1: Ecke geklärt, aber Worms kommt schon wieder

90.+1 Minute: Wechsel beim OFC Stoilas für Firat

90. Minute: Hohe Flanke auf Ferfelis, geklärt zur Ecke

88. Minute: Gelb für Vetter und Radau, die sich gegenseitig beschimpft haben

87. Minute: Worms hat schon längst dreimal gewechselt, beim OFC gibt es keine Anstalten für den zweiten Wechsel.

86. Minute: Bringen die Kickers nachdrei sieglosen Heimspielen den Vorsprung über die Zeit?

85. Minute: Der nächste Querschläger der Kickers im eigenen Strafraum, den Endres wieder mit Mühe und Not abwehren kann.

83. Minute: starke Aktion von Serkan Firat, der nach einem 60-Meter-Spurt den Konter der Wormser zum Eckball klärt

82. Minute: Vergebens reklamieren die Offenbacher nach Foul(?) an Kirchhoff einen Elfmeter.

81. Minute: Eckball für den OFC - Eckballverhältnis: 4:2

Erste Gelbe Karte für den OFC: Jake Hirst

Erster Wechsel beim OFC: Niklas Hecht-Zirpel kommt für Varol Akgöz

Offizielle Zuschauerzahl: 4411

76. Minute: Gelb für Sascha Korb nach Foul an Vetter. dann ruft Korb etwas in Richtung OFC-Trainer Daniel Steuernagel, der sich dann heftig beim Schiedsrichter beschwert.

74. Minute: Glück für den OFC. Nach einer Hereingabe von Ferfelis klärt Kirchhoff, der Ball fliegt aber in Richtung OFC-Tor, wo Daniel Endres gerade noch zur Ecke abwehren kann.

73. Minute: Lovric wälzt sich nach einem Foul von Ferfelis theatralisch am Boden, kann aber gleich wieder weiterspielen. 

70. Minute: Wie viele Chancen wollen die Kickers noch vergeben? Firats Freistoß wird abgewehrt, Göcer mit dem ersten Nachschuss, Torwart Keilmann ganz stark, zweiter Nachschuss von Vetter, Torwart Keilmann wieder ganz stark

70. Minute: der Ex-Offenbacher Korb stoppt Vetter nur mit Foulspiel, Freistoß, 25 Meter vor dem Tor, zentrale Position.

68. Minute: der OFC hat jetzt ein paar Minuten durchgeschnauft, muss aber aufpassen, dass man das Spiel nicht aus der Hand gibt.

65. Minute: Worms hat den zweiten Wechsel vollzogen, versucht jetzt offensiver zu spielen.

63. Minute: Unglaublich - fast der Ausgleich. Wie kann man den verstolpern? Ferfelis läuft auf und davon passt vor Endres quer auf Volz, der könnte mit dem Ball ins leere Tor laufen, verstolpert aber den Ball ins Toraus. Glück für den OFC

Die ersten 15 Minuten nach dem Wechsel hat der OFC richtig gut gespielt. Einziges Manko: das dritte Tor ist (noch) nicht gelungen.

60. Minute: Nach einem Vetter-Querschläger kommen die Wormser erstmals in der zweiten Halbzeit gefährlich vor das  OFC-Tor, der Schussversuch wird jedoch abgeblockt.

59. Minute: Die nächste OFC-Chance. Nach Vetter-Flanke köpft Firat knapp vorbei

57. Minute: erste Gelbe Karte: Graciotti nach Foul an Vetter

55. Minute: Varol Akgöz schießt aus 16 Metern, Torwart Keilmann wehrt mit Mühe und Not ab. 

54. Minute: Jake Hirst kommt frei zum Kopfball -abgewehrt. Nachschuss Hirst - abgeblockt.

54. Minute: Vetter frei vor dem Tor -abgeblockt.

Chancen im Minutentakt!

53. Minute: Was für eine Chance! Das hätte das 3:1 sein müssen. Über fünf Stationen kombinieren die Kickers sich nach vorne, Jake Hirst flankt hoch nach innen, Varol Akgöz steht mutterseelenallein fünf Meter vor dem Tor, köpft ungehindert - aber drüber.

Kein Problem für den Wormser Torhüter den hohen Ball von Firat abzufangen

50. Minute: Freistoß für den OFC, 25 Meter vor dem Tor.

Die Kickers attackieren jetzt etwas früher und energischer als in der ersten Halbzeit, versuchen  die Wormser schon in deren eigener Hälfte unter Druck zu setzen.

46. Minute: Anstoß

Die Mannschaften sind wieder auf dem Platz

+++ Erste Bilder zum Spiel:

Kickers gegen Wormatia Worms: Bilder

Halbzeitpause!

45. Minute: Nach schwachen ersten 30 Minuten hat der Rückstand die Kickers aufgeweckt. Inzwischen ist die Führung  verdient. 

43. Minute: Eckball Worms, Ferfelis verpasst knapp

Auf der rechten Seite kommt Serkan Göcer ungehindert an den Ball und zum Flanken. In der Mitte verpasst erst Jake Hirst, doch Serkan Firat steht dahinter genau richtig und köpft das 2:1 aus fünf Metern

40. Minute: Na also, geht doch! 2:1 durch Serkan Firat.

Das Gegentor war für die Kickers zwar vermeidbar, aber hatte zumindest einen Hallo-wach-Effekt. Jetzt haben die Gastgeber auch gemerkt, dass man mit Tempo besser spielen kann.

38. Minute: Jake Hirst und der Torschütze Volz geraten an der Außenlinie aneinander. Der Schiedsrichter trennt die beiden Hitzköpfe - ohne Strafe. 

35. Minute: Jetzt wird Fußball gespielt! Jake Hirst schießt aus fünf Metern knapp vorbei - und keine dreißig Sekunden später ballert Varol Akgöz den Ball aus 22 Metern an den Pfosten. 

Auch typisch für die Kickers: Aufgegeben wird nicht. Der bisher beste Offenbacher Ko Sawada wird im Strafraum freigespielt, umdribbelt ganz cool den Torwart und schiebt aus spitzem Winkel zum 1:1 ein.

33. Minute: Und schon der Ausgleich: Ko Sawada trifft zum 1:1

Typisch für die Kickers-Saison: nah dran, dann der Rückschlag! Leon Volz kann locker an Luka Garic vorbei spazieren, keiner greift an, Schuss aus 16 Metern in den rechten Torwinkel - 1:0 für Worms.

31. Minute: 0:1, Torschütze Leon Volz

29. Minute: Jetzt wäre das 1:0 fällig gewesen. Die Kickers kombinieren sich nach vorne, Hodja spielt den Ball am Torwart vorbei, wird dabei "gefällt", Vorteil - aber Jake Hirst schießt freistehend aus acht Metern nicht ins leere Tor sondern an Außennetz.

28. Minute: Jetzt ist der OFC (endlich) im Spiel: Der bisher starke Sawada passt auf Jake Hirst, der 22-Jährige zieht ab, aber der Wormser Torhüter pariert glänzend.

26. Minute: Wieder kombinieren sich Garic und Firat auf links durch. Firat passt nach innen, auf Akgöz - aber der OFC-Stürmer rutscht beim Torschussversuch aus - falsche Stollen?

24. Minute: Das war nichts - Einwurf auf der gegenüberligenden Seite für Worms. 

24. Minute: Erster Eckball für den OFC!

21. Minute: Ist der OFC erwacht? Der erste vernünftige Angriff: Firat spielt Garic frei, der 18-Jährige flankt auf den langen Pfosten, Akgöz köpft - aber einen Meter vorbei.

18. Minute: So, der erste Schuss in Richtung Wormser Tor. Akgöz versucht es aus 20 Metern, aber einen Meter vorbei.

16. Minute: Firat überspielt gleich drei Wormser, allerdings mit dem Rücken zum Wormatia-Tor und in Richtung Mittellinie.

15. Minute: Das hätte eine Chance werden können, aber Firat übersieht im Strafraum den freistehenden Garic - und Worms klärt. 

12. Minute: Zweie Annäherung der Wormser an das OFC-Tor: Erst verpasst Ferfelis die Flanke, dann rutscht wieder ein Wormser aus, bevor er schießen kann.

10. Minute: So langsam könnten die beiden Mannschaften jetzt mal anfangen Fußball zu spielen. Denn bisher wechselten sich Fehlpässe und Ausrutscher ab.

7. Minute: Freistoß für den OFC 40 Meter vor dem Tor: Firat auf Kirchhoff, dessen Kopfball geht weit über das Tor.

6. Minute: Die Kickers spielen im gewohnten 4-4-2-System, Worms setzt ein 3-5-2 dagegen.

2.: Der erste Torschuss - von den Gästen. Zwei Offenbacher rutschen aus, Dorow schießt aus 16 Metern, genau in die Arme von Endres. 

1. Minute: Anstoß für die Gäste aus Worms

+++ Prominenter Gast auf der Haupttribüne. Der langjährige Kickers-Präsident Dieter Müller ist wieder einmal zu Besuch. 

+++ Beste äußere Bedingungen auf dem Bieberer Berg: Sonnenschein, 13 Grad. 

+++ Die Aufstellungen sind da. OFC-Trainer Steuernagel ersetzt, im Vergleich zum Spiel in Stuttgart, Albrecht (Gelbsperre) durch Lovric. Bei den Gästen ist Ex-Offenbacher Sascha Korb in der Startelf.

+++ Beste Voraussetzungen:

+++ In Stuttgart hatten Serkan Göcer (rechts) und Luka Garic (links) Premiere als Außenverteidiger gefeiert. Gegen Worms könnte das Duo erneut diese Positionen in der Abwehr besetzen. „Serkan Göcer hat es sehr gut gemacht“, lobte Trainer Daniel Steuernagel. „Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er wieder dabei ist.“ Garic war links nur eingesprungen, da Julian Scheffler kurzfristig ausgefallen war und Dennis Schulte nicht im Kader gestanden hatte.

+++ Julian Scheffler und Florian Treske (beide Trainingsrückstand) sind noch kein Thema für den Kader. Lucas Albrecht (Gelbsperre) fällt aus. Dafür wird Lovric im Abwehrzentrum spielen.

Vorbericht zum Spiel gegen Wormatia Worms

Eine Woche nach dem 2:4-Auswärtserfolg beim VfB Stuttgart ll will der OFC auch zu Hause endlich wieder drei Punkte holen. Den letzten Heimsieg feierte das Team von Trainer Daniel Steuernagel vor zwei Monaten gegen den FSV Frankfurt. „Wormatia Worms hat eine starke Truppe, die uns alles abverlangen wird. Wir müssen abwarten, mit welchem Spielsystem der Gegner in die Partie geht, sind aber auf alle Varianten vorbereitet“, sagte Steuernagel vor der Partie.

Mit 24 Punkten aus 15 Spielen belegen die Kickers aktuell den sechsten Tabellenplatz. Die Gäste sind mit 17 Zählern aktuell Tabellendreizehnter. „Unser Sieg in Stuttgart zeugt von der Moral im Team. Wir wissen, dass wir jeden Gegner schlagen können, wenn wir unsere Leistung abrufen“, so Francesco Lovric.

In der Vorsaison gewann der OFC zwar mit 2:1 in Worms, kam aber in der Rückrunde auf dem Bieberer Berg nicht über ein 2:2 hinaus. Vetter und Akgöz erzielten dabei im März dieses Jahres vor 5348 Zuschauern die Treffer für den OFC.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare