Spiel zum Nachlesen im Ticker

OFC holt Arbeitssieg gegen Freiburg II

+
Der Ball ist drin: Sawada bejubelt seinen Treffer zum 1:0 für Kickers Offenbach.

Gute Nachrichten für Kickers Offenbach: Die Hessen setzen sich am 25. Spieltag in der Regionalliga Südwest gegen den SC Freiburg II durch.

Kickers Offenbach kehrt nach der Niederlage im Derby gegen den FSV Frankfurt zurück in die Erfolgsspur. Früh sicherten sich die Hessen einen ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den SC Freiburg II. Die Tore erzielten Sawada (9.) und Hecht-Zirpel (14.), für den es der erste Treffer der Saison war. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

25. Spieltag: Kickers Offenbach - SC Freiburg II

FOFC: Endres -Lovric, Albrecht (54. Gohlke), Kirchhoff -  Marx, Sawada, Ikpide, Firat (65. Garic), Vetter - Hirst, Hecht-Zirpel (73. Reinhard)

SC Freiburg II: Thiede - Rinaldi, Bohro, N. Schlotterbeck (81. Sachanenko), Okoroji - Rüdlin, Höfler - Nieland, Roth (73. Schmid), Herrmann (63. Hug)  - Daferner

Spielstand: 2:0 -  Schiedsrichter: Timo Lämmle (Kernen im Remstal) -Zuschauer: 4087 -  Tore: 1:0 Sawada (9.), 2:0 Hecht-Zirpel (14.) - Gelb: Marx (4), Hecht-Zirpel (1) / Höfler, Rüdlin

>>> Aktualisieren <<<<

+++ Wir haben mehr Bilder vom Spiel für euch

Bilder: OFC siegt gegen den SC Freiburg II

+++ Der Terminus für solch ein Spiel lautet wohl: unspektakulärer Arbeitssieg.

+++ Nach der frühen Führung durch Sawada (9.) und Hecht-Zirpel (14.) schaltete der OFC recht bald in den Verwaltungsmodus und ließ die spielstarken Freiburger immer wieder mal von einer Wende hoffen. Weil die Breisgauer aber arg nachlässig vor dem Tor agierten, blieb es beim 2:0.

90.+2 Minute: Abpfiff. Der OFC gewinnt ergebnistechnisch klar.

90.+1: Minute: 11:0 Ecken für Freiburg. Wieder geklärt.

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit, dann hat der OFC seinen 14. Saisonsieg unter Dach und Fach.

90. Minute: Die Sonne kommt raus - und bringt Licht in ein merkwürdiges Spiel.

88. Minute: Der Ansatz eines Konters. Ikpide auf Kirchhoff (!) - aber der wird fast an der Mittellinie vom Freiburger Torwart Thiede gestoppt.

87. Minute: Ein Kopfballduell bringt Marx einen Brummschädel ein. Aber er steht wieder, wird gleich wieder reinkommen.

87. Minute: Nach Ecken ein Kantersieg für Freiburg: 10:0.

86. Minute: Wieder der SC: Aber Endres hält stark gegen Nieland.

83. Minute: Flanke Schmid  von links. Und ganz rechts kommt Nieland an die Kugel - und senst sie ans Außennetz.

83. Minute: Auf der Sitztribüne ertönen "Freiburg-Rufe". Sind also doch einige Fans da.

81. Minute: Es geht nicht weiter für Schlotterbeck, der sich die Schulter hält. Sachanenko kommt für ihn.

79. Minute: Der Freiburger Nico Schlotterbeck fällt im Strafraum, liegt außerhalb des Spielfeldes und wird behandelt. Der OFC spielt in Unterzahl.

78. Minute: Es ist mittlerweile alles andere als ein Spektakel, was beide Teams hier abliefern. Vor allem vom OFC kommt offensiv fast gar nichts mehr.

73. Minute: Wechselzeit am Berg: Freiburg bringt Schmid für Roth, der OFC Reinhard für Hecht-Zirpel, der sich kurz zuvor noch die Gelbe Karte abgeholt hat.

72. Minute: Vetter probiert es mal über links, sein Schuss geht klar drüber.

68. Minute: Die Szene bringt OFC-Coach Daniel Steuernagel mal kurz auf die Palme. Lautstark rüttelt er seine Mannschaft, die doch arg im Verwaltungsmodus ist, wieder auf.

68. Minute: Riesenchance für die Freiburger, die sich locker durch die Offenbacher Defensive kombinieren. Am Ende steht Hug völlig frei - schießt aber unbedrängt neben das Tor. Das hätte der Anschluss sein müssen.

66. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl: 4087.

65. Minute: Zweiter Wechsel biem OFC: Firat geht, Garic kommt.

63. Minute: Erster Wechsel beim Gast: Hug kommt für Herrmann.

59. Minute: Marx stürmt über rechts los, ein Freiburger ist vor ihm am Ball. Marx grätscht ihn an der Außenlinie um  - Gelb. Seine vierte in dieser Saison.

57. Minute: Der SC Freiburg II schraubt an seiner Eckenbilanz: 7:0 steht es mittlerweile.

56. Minute: Rudelbildung im Mittelfeld. Schiedsrichter Lämmle beruhigt Lovric und Herrmann. Weiter geht's.

54. Minute: Albrecht  verlässt den Platz, für ihn rückt Gohlke in die Abwehrzentrale. Es ist nicht auszumachen, ob das Verletzungsgründe haben könnte. Bis dato hat Albrecht gut gespielt.

54. Minute: Wieder der SC Freiburg: Doppelchance durch Roth, aber beide Male wird die Kugel geblockt.

53. Minute: Ein Wechsel bahnt sich an. Gerrit Gohlke steht an der Seitenlinie bereit.

52. Minute: Foul von Roth im Mittelfeld an Sawada, Freistoß OFC.

49. Minute: Freistoß für Freiburg - Bohro nimmt Maß und zirkelt die Kugel knapp rechts neben den Pfosten.

46. Minute: Beide Teams sind unverändert zurückgekommen.

46. Minute: Der Ball rollt wieder.

+++ Noch was fürs Herz in der Pause: Ein weiblicher Kickers-Fan fragt ihren Liebsten auf dem Platz: Willst Du mich nochmals (kirchlich) heiraten? Die Antwort folgt prompt. Das Stadion klatscht. Alles Gute!

+++ Wir haben erste Bilder vom Spiel für euch.

Bilder

45. Minute: Halbzeit.

45. Minute: Der OFC kommt nochmal. Firat steckt auf Hecht-Zirpel durch, der passt weiter in die Mitte, dort verpasst Vetter knapp.

43. Minute: Rüdlin schießt den Ball direkt in die Arme von Endres.

42. Minute: Der OFC zieht sich etwas zurück, Freiburg hat mehr Ballbesitz - und jetzt einen Freistoß aus 26 Metern.

37. Minute: Und nach der vierten Ecke folgt nach Höflers abgefälschtem Schuss gleich die fünfte für die Breisgauer. In dieser Disziplin führt der Gast 5:0.

37. Minute: Fernschuss von Nieland, der sich gefährlich senkt. Endres lenkt ihn über die Latte.

32. Minute: Die Kickers-Fans mal mit einer längeren Phase der Anfeuerung am Stück. Auf dem Rasen kontrollieren die Kickers mittlerweile die Partie recht gut.

28. Minute: Zweite Gelbe Karte des Spiels. Rüdlin hält Hecht-Zirpel gefühlt eine Ewigkeit fest. Gelb ist völlig ok. 

25. Minute: Munteres Spielchen am Bieberer Berg. Der Gast macht überwiegend das Spiel, aber der OFC führt klar.

+++ Für Niklas Hecht-Zirpel war es übrigens das erste Saisontor.

16. Minute: Zweite Ecke für Freiburg, aber geklärt.

14. Minute: Was ist denn hier los? Der Ball kommt von der rechten Seite. Und wieder schläft die Freiburger Abwehr. Niklas Hecht-Zirpel steht völlig blank und schiebt cool in die linke Ecke. 2:0.

14. Minute: TOOOORRRRR für den OFC!

13. Minute: Die Gäste haben das Gegentor schnell abgehakt und kommen wieder. Daferner wurschtelt sich durch - und scheitert aus zehn Metern knapp.

11. Minute: Und schon läuft es bei den Kickers: Firat über links, seine Flanke verpasst Jake Hirst in der Mitte haarscharf.

9. Minute: Und plötzlich führt der OFC. Sawada verlängert zunächst eine Flanke von Vetter per Kopf. Der Ball fliegt über einen Verteidiger der kollektiv schlafenden Freiburger. Sawada schaltet blitzschnell und schaufelt die Kugel aus fünf Metern volley ins Tor. Kurioses Ding.

9. TOOOOOOORRRR für Kickers Offenbach.

7. Minute: Die Freiburger geben hier ordentlich Gas. Sind anfangs klar spielbestimmend.

2. Minute: Es geht gleich mal zur Sache: Nicolas Höfler, normal in der Bundesliga für die Breisgauer im Einsatz, räumt Kevin Ikpide mächtig ab - und sieht Gelb.

1. Minute: Der Ball rollt. Die Kickers spielen zunächst auf die Westtribüne, die heute gähnend leer ist.

+++Kurz zuvor wurde Serkan Firat von OFC-Geschäftsführer Christopher Fiori geehrt. Er bestreitet heute sein 100. Punktspiel für die Kickers.

+++Gleich geht's los: Die Mannschaften kommen aufs Feld.

+++ Nicht zur Verfügung stehen neben Hodja Varol Akgöz (Grippe), Dennis Schulte und Matias Pyysalo (beide Syndesmosebandriss)

+++ Auf der Bank nehmen heute Platz: Sebastian Brune (Tor), Marco Ferukoski, Christos Stoilas, Garic, Julian Scheffler, Gerrit Gohlke und Reinhard.

+++ Trainer Daniel Steuernagel hat gegenüber dem 0:2 beim FSV drei Änderungen in der Startelf vorgenommen. Für Dren Hodja (Grippe), Luka Garic und Moritz Reinhard (beide Bank) rücken Jake Hirst, Kevin Ikpide und Niklas Hecht-Zirpel in die Startformation.

+++ Der Regen hat zwar gerade mal aufgehört, aber das wird nichts daran ändern, dass heute eine Negativkulisse zu erwarten ist. Bislang sind es höchstens 3000 Zuschauer, die den Weg auf die Tribünen gefunden haben.

+++ Hallo aus Offenbach. Matchday im Sparda-Bank-Hessen-Stadion. Der OFC trifft auf den SC Freiburg II. Für Trainer Daniel Steuernagel gibt es gleich zwei Gründe zur Wiedergutmachung: Die Derbyniederlage am Mittwoch beim FSV (0:2) und die Hinspielniederlage bei den Breisgauern (1:2):

+++ Dren Hodja und Varol Akgöz fallen aus (Grippe)

Vorbericht zum Spiel Kickers Offenbach gegen SC Freiburg II

Mit der 0:2-Niederlage beim FSV Frankfurt ist die Siegesserie der Kickers am vergangenen Mittwoch gerissen. Am 25. Spieltag in der Regionalliga Südwest will der OFC aber zurück in die Erfolgsspur. Dazu empfangen die Hessen am Sonntag die U23 des SC Freiburg. Mit 45 Punkten belegt die Steuernagel-Elf vor dem neuen Spieltag den vierten Tabellenplatz - mit 36 Zählern liegt der Gegner aus Baden-Württemberg wiederum auf Rang 8.

Am vergangenen Samstag konnte sich die zweite Garde der Freiburger vor heimischem Publikum mit 2:0 gegen den FK Primasens durchsetzen. Und in der Hinrunde musste sich der OFC ebenfalls im Möslestadion mit 1:2 geschlagen geben. Damals erzielte Serkan Firat den einzigen Offenbacher Treffer kurz vor Spielende.

Bilder vom Hinspiel SC Freiburg II gegen Kickers Offenbach

SC Freiburg II empfängt Kickers Offenbach: Bilder

Die Niederlage hat man natürlich auch bei den Kickers noch in Erinnerung. „Am Sonntag müssen wir nicht nur das Ergebnis beim FSV Frankfurt vergessen machen, sondern auch die Niederlage in der Hinrunde beim SC Freiburg ll“, so Trainer Daniel Steuernagel.

Während Dren Hodja und Varol Akgöz wegen einer Grippe für Sonntag beim OFC nicht zur Verfügung stehen, kehr ein anderer zurück auf den Rasen: Jake Hirst. Vor dem Heimspiel verkündet er am Freitag außerdem eine weitere frohe Nachricht für den Verein und seine Fans: „Ich habe heute meinen Vertrag bei Kickers Offenbach um zwei Jahre verlängert.“

OFC-Stürmer Jake Hirst im kurzen Video-Interview

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare