3. Spieltag

Kickers Offenbach gegen VfR Aalen: OFC erkämpft zu zehnt einen Punkt

+
Kickers Offenbach haben gegen den VfR Aalen in Unterzahl einen Punkt geholt. 

Kickers Offenbach haben gegen den VfR Aalen in Unterzahl einen Punkt geholt. Das Spiel zum Nachlesen im Ticker.

Kickers Offenbach

Draband - Schikora, Gohlke, Pezzoni, Marcos - Vetter, Campagna, Weil, Daghfous (68. Pyysalo) - Shala (46. Lovric), Reinhard (73. Lemmer)

VfR Aalen

Bernhardt - Knipfer, Windmüller, Appiah, Sakai - Tyminski, Grupp, Hoffmann (34. Neziri) - Ramaj, Vastic (42. Senger), Dobros

Spielstand/Tore

1:1 (0:0) - 1:0 Lovric (81.), 1:1 Windmüller (83.)

Verwarnungen

Gelbe Karten: Weil, Campagna / Ramaj, Dobros

Rote Karte: Gohlke (34.)

Zuschauer

8118

>>> Liveticker aktualisieren <<<

+++ Wir haben die Bilder vom Spiel gegen den VfR Aalen

OFC sichert sich Punkt in Unterzahl gegen VfR Aalen - Bilder

+++ Damit verabschieden wir uns und wünschen ein schönes Wochenende. Danke, dass Sie unseren Liveticker verfolgt haben!

+++ Schlusspfiff: Es bleibt beim 1:1.  Die Kickers erkämpfen sich in Unterzahl einen Punkt. In Anbetracht des turbulenten Spielverlaufs lässt sich damit leben.

90.+2: Aalen wechselt nochmal. Baran kommt für Ex-OFCler Dobros.

90. Minute: Die Nachspielzeit bricht an. Beide Teams ziehen das Tempo noch mal an. Geht hier noch was?

87. Minute: Windmüller verschätzt sich, Lemmer luchst ihm den Ball ab und ist im Sechzehner frei durch. Aber der starke Bernhardt passt auf und hat einen Fuß dazwischen.

83. Minute: Eine Flanke segelt vors Kickers-Tor. Einige Offenbacher reklamieren Foulspiel. Windmüller steigt hoch und köpft den Ball ins Tor.

83. Minute: Das gibt es nicht. Im direkten Gegenzug fällt der 1:1-Ausgleich.

81. Minute: Weil bringt einen Freistoß von der rechten Seite. Und der eingewechselte Lovric köpft ein.

81. Minute: Tor für den OFC! 1:0. Wahnsinn.

81. Minute: Und wieder hätte es Gelb geben müssen. Appiah checkt Schikora aus dem Weg. Immerhin Freistoß, aber keine Karte.

80. Minute: Taktisches Foul von Grupp an Vetter. Aber keine Gelbe Karte.

78. Minute: Bleibt es beim 0:0, sind die Kickers übrigens Tabellenführer - zumindest für eine Nacht.

75. Minute: Weil flankt, doch Bernhardt steigt hoch und faustet den Ball aus dem Strafraum. In der Luft ist der Aalener Torwart heute stark.

75. Minute: Windmüller foult Pyysalo. Gute Freistoßposition für die Kickers am linken Sechzehner-Eck.

73. Minute: Der 19-jährige Lemmer kommt. Raus geht Reinhard, der wahnsinnig viel geackert hat. Flügelspieler Lemmer geht vor in die Spitze.

72. Minute: Dobros schlenzt einen Freistoß aufs Tor, aber wieder ist Draband da.

71. Minute: Und auch Jakob Lemmer wird kommen.

68. Minute: Wie vermutet: Pyysalo kommt für Daghfous.

67. Minute: Kommt der OFC mal an den Ball, ist er schnell wieder weg. Es scheint, als stünden gerade zu viele Kämpfer auf dem Platz. Und zu wenig gute Fußballer.

66. Minute: An der Seitenlinie macht sich Pyysalo bereit, er wird wohl für Daghfous kommen. Der Neuzugang wirkt völlig ausgelaugt.

65. Minute: Offizielle Zuschauerzahl: 8118. Nicht schlecht.

64. Minute: Dobros wird geschickt und zielt aufs lange Eck. Aber Draband geht runter und packt sicher zu.

63. Minute: Super Ballgewinn von Reinhard, der den Ball sofort nach vorne treibt und Daghfous in Szene setzt. Aber der verzieht bei seinem Schlenzer völlig. Das war nichts.

61. Minute: Gerade passiert wenig. Aalen lässt den Ball laufen, der OFC steht hinten drin und macht dicht.

54. Minute: Insgesamt hat sich hier die Lage wieder etwas beruhigt, beide Teams lassen es ein wenig ruhiger angehen.

53. Minute: Daghfous schickt Marcos auf Links steil. Doch dessen flache Hereingabe landet direkt in den Armen des Torhüters.

50. Minute: Kurz darauf kommt Vetter nahe des Elfmeterpunktes ziemlich frei an den Ball, verstolpert aber völlig. Da war mehr drin.

49. Minute: Da ist die Riesenchance für den OFC! Schikora bringt den Ball scharf und flach von Rechts herein. Weil muss ihn nur noch über die Linie drücken, grätscht aber am Leder vorbei.

47. Minute: Die Kickers haben sich nun etwas zurückgezogen und lauern auf Konter. Reinhard ist die einzige Spitze.

46. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit.

+++ Gleich geht's weiter. Shala bleibt draußen, Lovric nimmt Gohlkes Platz in der Innenverteidigung ein.

+++ Bei den Kickers macht sich Lovric für eine Einwechslung bereit.

+++ Und damit zurück zum Fußball: Spielerisch ist das etwas dürr, was der OFC heute zeigt. Viel Langholz, kaum gelungene Kombinationen, wenig Torgefahr. Es fehlt ein Antreiber und Spielgestalter à la Sawada. Der Einsatz stimmt wieder mal, aber ob Physis allein gegen die schnellen Aalener reicht? Mal gucken.

+++ Noch ein paar Worte zur Roten Karten gegen Gohlke: Klar ist die Szene für Hoffmann übel ausgegangen, aber: Ein böses Foulspiel war das nicht. Der Rasen ist glitschig, die Bande steht nah an der Linie - das alles spielte eine entscheidende Rolle bei der schweren Verletzung. Gelb wäre vertretbar gewesen. Rot? Eine fragwürdige Entscheidung.

+++ Sehr hitzige 45 Minuten gehen zu Ende. Viele Fouls, viel Drama, und mittendrin ein Schiedsrichter, der nicht wirklich Herr der Lage ist. Das kann ja noch was werden.

+++ Halbzeitpause. Steuernagel und Sportdirektor Sead Mehic laufen direkt zum Unparteiischen an den Mittelkreis und teilen ihm ihre Meinung mit. Beide sind offensichtlich mit der Roten Karte nicht einverstanden.

44. Minute: Mittlerweile schüttet es hier am Bieberer Berg wie aus Eimern. Vielleicht hilft es, die erhitzten Gemüter etwas runterzukühlen. Mittlerweile gibt es nach jedem Foul große Diskussionen, Schiri Brombacher ist die Partie ziemlich entglitten.

42. Minute: Senger kommt für Vastic. Schon der zweite verletzungsbedingte Wechsel bei den Gästen.

40. Minute: Bei Vastic geht es nach den zwei Zusammenstößen nicht mehr weiter. Offenbar mit Kreislaufproblemen muss er, gestützt von zwei Betreuern, ebenfalls vom Feld.

39. Minute: Dobros sieht nach einem Foulspiel ebenfalls Gelb.

38. Minute: Jetzt eskaliert die Situation hier komplett: Brombacher gibt Gohlke die Rote Karte! Das erscheint doch arg übertrieben. Dazu sehen Campagna und Ramaj Gelb.

34. Minute: Gohlke rempelt Hoffmann ins Aus, der prallt in die Bande. Sofort eilen Sanitäter herbei, das sieht übel aus. Hoffmann wird mit einer Schiene am Arm rausgetragen. Neziri kommt für ihn rein.

26. Minute: Gohlke hat keine Anspielstation, geht rechts vom Sechzehner gegen zwei Mann ins Dribbling und vertändelt den Ball. Er hat Glück, dass er anschließend von Vastic gefoult wird.

25. Minute: Vastic ist wieder da und tritt Pezzoni um. Da hätte man durchaus Gelb zeigen können.

22. Minute: Jetzt rasselt auch Gohlke mit Vastic zusammen. Der Aalener wirkt nach dem zweiten Crash etwas benommen.

22. Minute: Schöne Kombination über Vetter, Daghfous und Marcos. Shalas Kopfball geht aber einige Meter nebens Tor.

18. Minute: Weil tritt Grupp am Mittelkreis um. Und sieht berechtigterweise Gelb.

16. Minute: Aalen macht jetzt Druck und kommt über Dobros. Aber Gohlke passt auf und kann dem Linksaußen den Ball abluchsen. Gute Aktion des jungen Verteidigers.

14. Minute: Ein abgefälschter Flachschuss von Hoffmann wird richtig gefährlich. Draband kann das Leder gerade noch um den Pfosten lenken. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.

13. Minute: Nach Foul von Vetter wird es hitzig. VfR-Trainer Roland Seitz meckert den Kickers-Spieler an, der schießt den Ball in Richtung des Coaches. Es kommt zu einer kleinen Rudelbildung, die sich aber schnell wieder auflöst.

11. Minute: Die Hausherren probieren es im Spielaufbau viel mit langen Bällen. Auch lässt sich Campagna immer wieder zwischen die beiden Innenverteidiger fallen. Bis jetzt ist das noch wenig zielführend.

8. Minute: Der Vollständigkeit halber - beim OFC gibt es taktisch keine Überraschungen: Draband - Schikora, Gohlke, Pezzoni, Marcos - Vetter, Campagna, Weil, Daghfous - Shala, Reinhard.

4. Minute: Pezzoni und Vastic prallen übel mit den Köpfen aneinander. Vastic bleibt liegen, kann aber weiterspielen. Sah wohl im ersten Moment schlimmer aus als es war.

3. Minute: Nach einer Flanke von Schikora bleint Daghfous im Sechzehner liegen und will einen Elfmeter. Aber Schiedsrichter Jonas Brombacher winkt ab.

2. Minute: Aalen geht das Spiel in einem 4-3-3-System an: Bernhardt - Knipfer, Windmüller, Appiah, Sakai - Tyminski, Grupp, Hoffmann - Ramaj, Vastic, Dobros.

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt.

+++ Und los geht's. Die Mannschaften laufen ein. Die Kickers in Rot, die Gäste in Weiß und Schwarz.

+++ Und es beginnt zu regnen. Bis jetzt nieselt es nur, aber der Himmel ist ziemlich grau. Könnte ein feuchter Abend werden.

+++ Vor dem Anpfiff gibt es noch eine traurige Nachricht von Stadionsprecher Olaf Kruse: Der ehemalige OFC-Torwart Marius Todericiu ist verstorben - im Alter von gerade mal 49 Jahren.

+++ Auf der OFC-Bank sitzen Seidel, Rodas, Hirst, Garic, Pyysalo, Lemmer und Lovric.

+++ Schaffen die Kickers den dritten Sieg im dritten Spiel? In einer knappen Viertelstunde geht's los. Momentan sind beide Teams noch am Aufwärmen.

+++ Und falls jemandem der Name bekannt vorkommt: Ja, Goson Sakai ist tatsächlich der Bruder von Gotoku Sakai (Hamburger SV).

+++ Dem ein oder anderen könnte auch Kamil Tyminski etwas sagen - er spielte vergangene Saison beim FSV Frankfurt.

+++ Bei Drittliga-Absteiger Aalen beginnt ein bekanntes Gesicht: Die Nummer 10 trägt Ex-Offenbacher Niko Dobros.

+++ Die Aufstellungen sind da. OFC-Trainer Daniel Steuernagel vertraut zum dritten Mal in Folge der gleichen Startelf: Draband - Schikora, Gohlke, Pezzoni, Marcos - Vetter, Weil, Campagna, Daghfous - Reinhard, Shala.

+++ Schönen guten Abend vom Bieberer Berg und herzlich willkommen zu unserem Liveticker! Die Offenbacher Kickers empfangen am dritten Spieltag der Regionalliga Südwest den VfR Aalen. Es ist schwül-warm und schon gut was los hier im Stadion. Und der Blick nach oben verrät: Könnte noch Gewittern nachher.

Vorbericht zum Spiel gegen den VfR Aalen

Während der OFC seine ersten Punktspiele gegen den SSV Ulm (2:0) sowie beim SC Freiburg II (2:1) gewinnen konnte, kam der VfR Aalen nach dem Auftaktsieg bei der TSG Hoffenheim II am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum nicht über ein 4:4-Unentschieden gegen Aufsteiger Bahlinger SC hinaus. Dabei erzielte der ehemalige Offenbacher Niko Dobros zwei Treffer für den Drittliga-Absteiger.

Zuletzt trafen die Kickers und der VfR Aalen übrigens im September 2011 auf dem Bieberer Berg aufeinander. Die Begegnung der 3. Liga konnte der OFC seinerzeit vor 7226 Zuschauern mit 2:1 für sich entscheiden. Am Freitagabend werden sogar mehr Zuschauer erwartet. "Der VfR Aalen hat eine komplett runderneuerte Mannschaft, auch dort orientiert man sich neu", so OFC-Trainer Daniel Steuernagel. "Wir müssen nach der Balleroberung zielgerichteter spielen und die Phasen des Ballbesitzes verlängern."

Kevin Pezzoni zeigt sich zuversichtlich: "Aktuell ist die Stimmung bei Mannschaft wie Fans sehr gut. Wir sind optimal in die Saison gestartet. Das erste Spiel von uns war sehr gut, am vergangenen Sonntag haben wir uns aber etwas schwergetan."

Lesen Sie auch:

OFC-Keeper Dominik Draband: Keine Angst vor Endres' Fußstapfen

Dominik Draband hat keine Angst vor Daniel Endres' Fußstapfen. Trotz eines Patzers möchte er sich beweisen und als Nummer Eins durchsetzen.

VfR Aalen Trainer Seitz: "Ich weiß, was am Freitagabend los sein wird"

VfR Aalen Trainer Roland Seitz erzählt im Interview von seiner ersten Begegnung mit den Kickers.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare