Live-Ticker zum Nachlesen

Offenbacher Kickers drehen das Spiel in Bahlingen

+
Die Offenbacher Kickers gastieren am Mittwoch beim Bahlinger SC. 

Die Offenbacher Kickers trafen am vierten Spieltag auf den Bahlinger SC. Der Live-Ticker zum Spiel.

Bahlinger SC

Müller - Nopper, Alihoxha, Klein - Wehrle, Häringer, Respondek (61. Sautner), Pepic (77. Köbele), Faller - Bektasi (77. Fischer), Falahen

Kickers Offenbach

Draband - Schikora (50. Lemmer), Lovric, Pezzoni, Marcos - Campagna, Garic (46. Daghfous), Weil - Vetter (58. Rodas), Reinhard, Pyysalo

Spielstand/Tore

1:2 (1:0) - 1:0 Falahen (10.), 1:1 Daghfous (69.), 1:2 Weil (75.)

Verwarnungen

Gelbe Karten: Häringer, Bektasi  / Vetter, Schikora, Rote Karte: Alihoxha (83.)

Zuschauer

-

>>> LIVE-TICKER AKTUALISIEREN <<<

+++ Damit verabschieden wir uns vom Kaiserstuhl. Danke, dass Sie unseren Liveticker verfolgt haben!

+++ Schlusspfiff! Die Kickers drehen das Spiel noch - und bleiben auch nach vier Partien ungeschlagen.

90.+2: Daghfous kontert und läuft allein auf Müller zu. Doch im Vollsprint kriegt er keinen Druck hinter den Ball. Genau in die Mitte.

88. Minute: Die Kickers sind jetzt klar besser. Eigentlich unglaublich nach der schwachen ersten Hälfte. Aber nun rächt es sich brutal, dass Bahlingen so viele gute Chancen hat liegen lassen.

87. Minute: Super Seitenwechsel von Reinhard auf Pyysalo. Der zieht ab - etwas zu hoch.

85. Minute: Von Bahlingen kommt nicht mehr viel.

83. Minute: Rote Karte für Alihoxha! Offenbar für Schiedsrichterbeleidigung.

80. Minute: Man muss sagen: Daghfous ist auf der Zehn nicht wieder zu erkennen. Ein richtig guter Auftritt bisher von ihm. Hat das fade Kickers-Spiel spürbar belebt.

78. Minute: Daghfous bringt einen Freistoß genau auf den Kopf von Pezzoni. Knapp am Tor vorbei.

Lesen Sie auch den Spielbericht zur Partie des Bahlinger SC gegen Offenbacher Kickers

77. Minute: Bahlingen wechselt doppelt: Fischer und Köbele kommen für Bektasi und Pepic.

75. Minute: Lemmer flankt, Weil köpft ein. Der Ball saust in hohem Bogen über Müller ins Tor. So einfach kann es gehen.

75. Minute: 1:2 (Weil)

73. Minute: Der Ausgleich kommt etwas überraschend, geht aufgrund der besseren zweiten Hälfte aber in Ordnung.

72. Minute: Die offizielle Zuschauerzahl ist da: 2840. Ganz gut für einen Mittwochabend.

69. Minute: Gute Freistoßposition für den OFC aus rund 20 Metern. Daghfous tritt an - und versenkt den Ball im langen Eck!

69. Minute: 1:1 (Daghfous)

68. Minute: Die Kickers haben jetzt - endlich - ein bisschen mehr Zugriff auf die Partie. Daghfous bringt im Zentrum etwas Ordnung ins Spiel. Und die Bahlinger kontern nicht mehr ganz so überfallartig wie in Hälfte eins.

61. Minute: Bahlingen wechselt zum ersten Mal. Sautner kommt für Respondek,

60. Minute: Respondek schießt aus spitzem Winkel. Vorbei.

58. Minute: Letzter Wechsel beim OFC. Vetter geht raus, Rodas kommt rein.

56. Minute: Jetzt darf Daghfous mal einen Freistoß bringen. Aber die Flanke landet in den Armen von Torwart Müller, der bisher noch nicht einmal richtig geprüft wurde.

49. Minute: Auch Schikora sieht Gelb für ein taktisches Foul. Danach ist sein Arbeitstag beendet: Lemmer kommt rein.

49. Minute: Vetter geht zu hart in den Zweikampf - Gelb.

48. Minute: Der OFC hat die Kugel, Betkasi ist giftig dazwischen, meckert zudem - Gelb.

46. Minute: Die zweite Halbzeit läuft. Der OFC hat gewechselt, Daghfous ist für Garic im Spiel.

+++ Elfmeter verschossen, auf der Linie geklärt und immer wieder das Duo Bektasi/Falahen: Bahlingen hatte einige dicke Chancen, die Führung auszubauen.

+++ Der OFC wirkt im Offensivspiel ziemlich ideenlos. Ein Versuch aus der Distanz und ein Kopfball nach einem Standard - das waren die einzigen Torschüsse. Bis auf Marcos' Hereingabe, die Reinhard verpasste (9.), haben es die Gäste nicht ein Mal geschafft, sich in die Nähe des Tors zu kombinieren.

+++ Halbzeitpause. Man muss das so deutlich sagen: Die Kickers sind mit dem 0:1 noch richtig gut bedient. 

45. Minute: Gelbe Karte für Häringer (Bahlingen) nach Foul al Weil.

43. Minute: Fast das 0:2! Nach einem Freistoß kann Bektasi köpfen. Draband pariert auf der Linie mit den Füßen und greift sich dann den Ball. Glück für die Kickers, der hätte auch drin sein können.

41. Minute: Freistoß von der linken Seite für den OFC. Weil flankt, Pezzoni steigt sehr hoch und köpft den Ball aufs Tor. Aber wieder fasst Müller ohne große Probleme zu.

37. Minute: Steuernagel hat bereits alle seine Einwechselspieler zum Aufwärmen geschickt. Der Trainer wirkt angefressen - zurecht. Das ist ganz schwach, was der OFC bis jetzt zeigt. Es könnte gut und gerne auch 0:2 oder 0:3 stehen.

35. Minute: Ecke für Bahlingen. Draband wirkt unsicher, guckt dem hohen Ball nur zu. Falahen kommt zum Kopfball - knapp links am Tor  vorbei.

31. Minute: Erster Torschuss für den OFC. Campagna zieht aus 25 Metern einfach mal ab. Aber genau in die Arme von Torwart Müller.

31. Minute: Beim OFC ist im Spielaufbau derzeit keinerlei Struktur zu erkennen. Nach ein paar Kontakten ist der Ball meistens wieder weg. Das ist viel zu hektisch.

30. Minute: Nächster flotter Konter über - richtig - Bektasi. Aber Marcos grätscht den Ball weg. Wichtig.

26. Minute: Bektasi zielt nach links unten. Aber Draband hält!

26. Minute: Wieder steckt Bektasi auf Falahen durch. Lovric holt den Torschützen im Sechzehner von den Beinen.

26. Minute: Elfmeter für Bahlingen!

18. Minute: Falahen schießt aus der Drehung. Draband hält. Die Gastgeber machen hier ordentlich Dampf.

16. Minute: Wehrle flankt auf Bektasi, der köpft drüber. Nächste gute Chance für die hellwachen Bahlinger. Der OFC ist noch nicht richtig drin im Spiel.

14. Minute: Man merkt, warum die Bahlinger Offensive bislang so treffsicher war. Auf Links spielen die Gastgeber Nopper frei, der aus bester Position abschließen kann. Er verzieht jedoch total. Rechts vorbei.

10. Minute: Nach Ballverlust von Pyysalo kontert Bahlingen pfeilschnell. Erneut ist es Bektasi, der den Ball nach vorne treibt. Pezzoni verschätzt sich in der Rückwärtsbewegung, Bektasi steckt wieder auf Falahen durch, der trifft sicher ins untere linke Eck.

10. Minute: 1:0 Bahlingen (Falahen)

9. Minute: Super Steilpass von Weil auf Marcos. Der bringt den Ball flach vors Tor, aber Reinhard verpasst knapp. Erste gute Chance der Kickers.

7. Minute: Erste Ecke für den OFC. Weil flankt, aber der Ball fliegt über alle Spieler hinweg. Keine Gefahr.

5. Minute: Wieder Bektasi, und diesmal findet er Falahen. Der kommt zum Schuss, aber Draband fasst sicher zu.

4. Minute: Bektasi will den Ball durchstecken, aber Schikora hat aufgepasst.

3. Minute: Die Kickers agieren wie erwartet in einem 4-3-3-System. Garic übernimmt im Mittelfeld den defensiveren Part, Weil und Campagna agieren davor.

1. Minute: Los geht's! Der Ball rollt im Kaiserstuhlstadion.

+++ Beide Teams betreten den Platz. Die Hausherren spielen ganz in Rot - der OFC weicht deswegen erneut auf Weiß aus.

+++ Ein kleines Highlight gibt's schon vor dem Anpfiff zu sehen: Hier im Stadion haben manche Fangruppen anscheinend ihre eigenen kleinen Tribünen. Unser Favorit ist das "Schorlebänkle", eine kleine Stahlrohrtribüne mit Stehtischen. Apfelweinschorle ist wahrscheinlich eher nicht gemeint.

+++ Bleibt der OFC auch im vierten Ligaspiel ungeschlagen? Der neue Geschäftsführer Andreas Herzog ist sicher: "Wir gewinnen heute." Leicht wird das allerdings nicht, immerhin stellt Aufsteiger Bahlingen die drittbeste Offensive der Liga (acht Tore in drei Spielen).

+++ Auf der Bank sitzen zunächst: Seidel, Ikpide, Daghfous, Rodas, Hirst, Kurz und Lemmer.

+++ Kickers-Trainer Daniel Steuernagel ist gezwungen, seine Startformation erstmals zu verändern. Für Shala (Rückenprobleme), Gohlke (Rotsperre) und Daghfous (Bank) rotieren Garic, Lovric und Pyysalo rein.

+++ Der OFC beginnt mit folgender Elf: Draband - Schikora, Lovric, Pezzoni, Marcos - Garic, Campagna, Weil - Vetter, Reinhard, Pyysalo

+++ Die Offenbacher Kickers müssen am vierten Spieltag der Regionalliga Südwest beim Bahlinger SC ran. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau und das Kaiserstuhlstadion füllt sich langsam. In gut 20 Minuten geht's los.

+++ Einen schönen Mittwochabend und herzlich willkommen zu unserem Liveticker vom Kaiserstuhl!

Vorbericht zum Spiel gegen den Bahlinger SC

Der OFC reist mit sieben Zählern aus den ersten drei Begegnungen zum Aufsteiger nach Bahlingen, der bislang vier Punkte auf der Habenseite hat. Während die Mannschaft von Cheftrainer Daniel Steuernagel am vergangenen Freitag vor heimischem Publikum in Unterzahl noch zu einem 1:1-Unentschieden gegen den VfR Aalen kam, kassierte der Bahlinger SC einen Tag darauf bei der TSG Hoffenheim II mit 3:2 die erste Saisonniederlage.

Die Kickers waren bislang erst einmal beim Bahlinger SC zu Gast. In der Saison 2015/16 unterlag der seinerzeit noch von Rico Schmitt betreute OFC dort deutlich mit 4:1.

Lovric hat das Unentschieden gegen den VfR Aalen gut verarbeitet – Steuernagel ist vor Bahlingen gewarnt

Francesco Lovric hatte gegen Aalen auf drei Punkte gehofft: "Ich habe mich sehr über mein Tor gegen Aalen gefreut, noch mehr hätte ich mich allerdings über drei Punkte gefreut. Wir haben das Unentschieden aber gut verarbeitet"

OFC-Cheftrainer Daniel Steuernagel ist vor Bahlingen gewarnt: "Bahlingen ist eine sehr spielstarke Mannschaft, wir müssen von Anfang an dagegen halten." Nicht mit dabei sind laut Steuernagel Albrecht (Probleme mit der Achillessehne), Grohlke (gesperrt) und Shala, der aktuell angeschlagen ist. 

Laut Steuernagel wird am Mittwoch eine veränderte Startelf auf dem Platz stehen: "Die ersten Spiele waren sehr kräftezehrend, die eine oder andere Rotation in der Startelf wird es wohl geben."

Lesen Sie auch:

OFC-Neuzugang Nejmeddin Daghfous muss nach Krankheit Rückstand aufholen

Der Neuzugang der Kickers Offenbach (OFC), Nejmeddin Daghfous, muss nach seiner Krankheit nun einen Rückstand aufholen.

Offenbachs Kapitän Richard Weil schwärmt vom Teamgeist seiner Mannschaft

Nach dem Spiel gegen den VfR Aalen hat Kickers-Kapitän Richard Weil von dem Teamgeist seiner Mannschaft geschwärmt.

Halbes Happy End nach 60 Minuten in Unterzahl

Etwas enttäuscht bleiben Fans und Spieler der Offenbacher Kicker zurück, nach dem ersten sieglosen Spiel, noch dazu nach einem späten Führungstor in der 81. Minute.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare