Liveticker zum Nachlesen

Hoffenheim II gegen OFC: Kickers gewinnen in Unterzahl

+
Kickers Offenbach gewinnt in Unterzahl bei der TSG Hoffenheim

Am fünften Spieltag der Regionalliga Südwest war Kickers Offenbach am Sonntag, 18. August, zu Gast bei der TSG Hoffenheim II. Der OFC siegte in Unterzahl. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

TSG Hoffenheim II

Drljaca - Görlich (6. Lengle), Chana, Fennell, Beyreuther (86. Tubluk) - Ekene, Szarka, Ludwig, Alberico - Baumgartner (86. Ferdinand), Linsbichler 

Kickers Offenbach

Draband - Schikora, Lovric, Pezzoni, Marcos - Campagna, Weil (21. Garic) - Vetter (90. Pyysalo), Daghfous, Rodas (64. Ikpide) - Reinhard

Spielstand/Tore

1:2 - 1:0 Linsbichler (14.), 1:1 Daghfous (58.), 1:2 Lovric (82.)

Verwarnungen

Lengle - Lovric, Rodas, Daghfous, Steuernagel - Rot: Pezzoni (61./Notbremse)

Zuschauer

1350 - Schiedsrichter: Luca Schlosser (Stahlhofen)

+++ So, Luft holen, Kickers-Fans. Der dritte Auswärtssieg ist eingefahren. Die Fans schicken Schiedsrichter Schlosser mit wüsten Beschimpfungen und Pfiffen in die Kabine. Dann wird gefeiert. Es lohnt sich für Offenbacher, aktuell auf die Tabelle der Regionalliga Südwest zu schauen: Der OFC steht auf Platz eins.

+++ Die Bilder zum Spiel in Hoffenheim:

OFC gewinnt bei der TSG Hoffenheim II: Bilder

90.+5 Minute: Abpfiff! Der OFC gewinnt ein hochemotionales Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim aufgrund der herausragenden Willensleistung verdient.

90. + 5 Minute: Hoffenheim nochmal, aber Lovric klärt. Dann aber die Riesentat von Draband, der den Kopfball von Linsbichler hält.

90.+4 Minute: Der Schiedsrichter macht noch keine Anstalten, abzupfeifen. Die Fans sind außer sich. Hoffenheim

90. +2 Minute: Daghfous setzt Pyysalo in Szene, aber der Ball ist zu weit nach rechts draußen. Hoffenheim klärt. Und kommt nochmal!

90. +1 Minute: Nachspielzeit läuft. Die Hoffenheimer probieren es mit langen Bällen, aber noch ist der OFC Herr der Lage.

90. Minute: Letzter Wechsel beim OFC. Vetter geht, Pyysalo kommt.

89. Minute: Vetter zieht im Strafraum ab - wird geblockt. Gute Chance!

88. Minute: Der OFC hat den Ball - Lovric war im Zweikampf angegangen worden. Und jetzt behauptet Vetter die Kugel in der Offensive, holt einen Einwurf raus.

86. Minute: Doppelwechsel bei Hoffenheim.

83. Minute: Die OFC-Fans sind völlig aus dem Häuschen. Denn die "Comeback"-Könige der Liga haben wieder zugeschlagen.

82. Minute: Was ist das für ein Wahnsinnsspiel!!!! Daghfous bringt den Freistoß genau auf den Kopf von Lovric - und der trifft zum zweiten Mal in dieser Saison. Der OFC führt in Unterzahl!

82. Minute: 1:2 - der OFC führt!!!!

81. Minute: Die OFC-Fans sind lautstark da. Sie honorieren einen großen Kampf der Kickers. Und die haben jetzt Freistoß von links.

80. Minute:Ikpide klärt vor Ludwig - und wird dabei gefoult. Freistoß am eigenen Strafraum. Der Ex-Hoffenheimer hat sich gut eingefügt auf der Innnenverteidigerposition.

79. Minute: Positiv aus Offenbacher Sicht: Die Kickers wehren sich gegen alle Widrigkeiten, verteidigen recht hoch und lassen so wenig zu. Aber klar: Es werden noch harte elf Minuten plus Nachspielzeit. Bleibt der OFC auch heute ungeschlagen?

76. Minute: Hämischer Beifall für einen Pfiff für den OFC. "Zugabe", rufen die OFC-Fans.

74. Minute: Schlosser pfeift jetzt gefühlt alles ab. Einen Kopfball von Marcos sieht er  als Foulspiel. Die Fanseele kocht.

73. Minute: Völlig aufgehitzt jetzt die Atmosphäre. Schlosser hat in einem eigentlich fairen Spiel viel zu viel Schärfe reingebracht.

72. Minute: Jetzt wird es etwas arg kleinlich. Schlosser zeigt dem protestierenden OFC-Trainer Daniel Steuernagel auch noch Gelb.

72. Minute: Hoffenheim kommt, aber Marcos klärt die Ecke. Wenig später Daghfous im Zweikampf mit Chana - der Torschütze sieht dafür Gelb.

70. Minute: Weiter geht es!

69. Minute: Trinkpause. Währenddessen gibt es die offizielle Zuschauerzahl: 1350 - der allergrößte Teil drückt dem OFC die Daumen. Also fast 1000 Offenbacher heute im Stadion. Beeindruckend.

68. Minute: Kein Spiel ohne Drama bei den Kickers. Zum zweiten Mal nach dem Platzverweis von Gohlke beim 1:1 gegen Aalen ist Offenbach in Unterzahl. Vor allem wird es langsam personell richtig eng in der Defensive. Gohlke fehlt noch ein Spiel. Jetzt auch Pezzoni. Und Albrecht ist angeschlagen seit zwei Wochen nicht im Training.

67. Minute: Der OFC kontert über Garic und Vetter - aber der wird gebremst.

64. Minute: Der OFC wechselt gezwungenermaßen. Der Ex-Hoffenheimer Kevin Ikpide rückt in die Abwehr. Rodas geht raus.

63. Minute: Die Kickers-Fans rufen "Hoyzer", nicht ganz unverständlich. Schließlich war knapp hinter Pezzoni auch noch Lovric. Rot ist vertretbar, aber hart.

63. Minute: Der folgende Freistoß wird gefährlich. Marcos klärt nach Szarka-Flanke im hohen Bogen knapp übers eigene Tor.

61. Minute: Linsbichler ist durch - Pezzoni bremst ihn regelwidrig als letzten Mann.  Schiedsrichter Schlosser zückt Rot. Die OFC-Fans sind außer sich.

61. Minute: Rote Karte für Pezzoni!

58. Minute: Daghfous macht das klasse, dreht sich nach einem weiten Einwurf im Strafraum und schießt mit rechts ein. Die Kugel rauscht unter Drljaca hindurch.

58. Minute: 1:1!!! Daghfous!

57. Minute: Strittige Szene. Rodas dribbelt sich in den Strafraum, hebt ab - aber Schiedsrichter Schlosser wertet das als Schwalbe und zückt Gelb.

56. Minute: Der OFC ist bemüht, keine Frage. Aber vieles ist zu ungenau. Wie eben, als Schikora und Vetter Überzahlt auf rechts haben, am Ende aber Hoffenheim einen Freistoß bekommt.

55. Minute: Reinhard will ein Solo starten, wird aber von Lengle gehalten. Gelb.

53. Minute: Der OFC versucht es mit einem langen Ball auf Daghfous. Aber der verschätzt sich bei Lovrics Pass. Einwurf Hoffenheim.

52. Minute: Vetter über rechts, aber seine Flanke ist kein Problem für Drljaca.

50. Minute: Der Freistoß wird kurz ausgeführt. Ekene bekommt die Kugel, zieht direkt ab - Latte! Riesenglück für den OFC.

50. Minute: Hoffenheim kommt mit Tempo über rechts, Pezzoni bremst Baumgartner in höchster Not. Freistoß.

49. Minute: Flanke Schikora, aber Reinhard bekommt keinen Druck auf den Ball. Abstoß.

46. Minute: Keine weiteren Wechsel bei beiden Teams.

46. Minute: Anpfiff.

+++ Die Mannschaften sind wieder da.

+++ Die Kickers kassierten mit dem ersten gefährlichen Angriff der Hoffenheimer das 0:1. Linsbichler konnte nach einer Ecke recht unbedrängt einköpfen. Danach mussten die Kickers das verletzungsbedingte Aus für Kapitän Richard Weil verkraften. Gegen Ende der ersten Hälfte drückten die Offenbacher auf den Ausgleich - und hatten bei Garics Pfostenschuss Pech. Noch ist hier alles drin. Aber der OFC wird wieder, wie schon in Bahlingen, einen Kraftakt ableisten müssen, um hier noch zu Zählbarem zu kommen.

45.+2 Minute: Halbzeit in Hoffenheim.

45. +2 Minute: Und nochmal der OFC. Rodas schießt - aber zu zentral. Kein Problem für Drljaca.

45. +1 Minute: Nochmal der OFC. Schikoras Flanke wird gerade noch geklärt.

44. Minute: Und plötzlich die Riesenchance zum Ausgleich. Daghfous bringt den Ball überlegt von der rechten Seite an den Strafraumrand zu Garic. Dessen Schuss senkt sich abgefälscht über Torwart Drljaca an den Pfosten. Pech für die Kickers.

43. Minute: Hoffenheim kommt nochmal gefährlich. Linsbichler schießt mit links - der Nachschuss von Ludwig wird zur Ecke geklärt. Die fischt sich aber Draband.

41. Minute: Kurz aufgeführt, Garic bringt den Ball auf Reinhard, der dreht sich auf engstem Raum - und schießt knapp drüber. Gute Chance zum Ausgleich.

40. Minute: Die Kugel wird zur Ecke geklärt. "OFC"-Rufe der Fans.

40. Minute: Die Kickers kommen, aber Reinhards Pass wird mit einem Handspiel unterbunden. Freistoß von rechts.

37. Minute: Der OFC klärt diesmal, bekommt dann einen Freistoß in der eigenen Hälfte zugesprochen.

37. Minute: Wieder Ecke für Hoffenheim. Schikora hatte den Ball ins Aus geklärt.

36. Minute: Freistoß Hoffenheim - und wieder wird es gefährlich. Ekene ist aber in der Mitte zu überrascht.

35. Minute: Trainer Daniel Steuernagel korrigiert lautstark die OFC-Elf. "Höher stehen", fordert er. Recht hat er. Der OFC steht tief, lässt sich das Spiel der lauf- und spielfreudigen Gastgeber aufdrücken.

34. Minute: Ballverlust OFC, Ludwig nimmt Tempo auf, aber sein Rechtsschuss ist kein Problem für Draband.

33. Minute: Wieder der OFC, aber Schikora wird bei der Flanke geblockt - es gibt Abstoß.

32. Minute: Mal ein Abschluss des OFC: Über Reinhard und Daghfous kommt die Kugel zur Rodas. Dessen Schuss auf 24 Metern geht drüber.

31. Minute: Bezeichnend für die Offenbacher Probleme: Lovric hämmert einen Freistoß viel zu scharf nach vorne. Vetter sprintet hinterher, kommt aber nicht dran.

29. Minute: Der OFC findet aktuell kein Mittel, um selbst gefährliche Angriffe zu inszenieren. Die Gastgeber sind nach dem Führungstor mit hohem Spieltempo besser drin.

28. Minute: Freistoß von links. Szarke tritt ihn. Geklärt, der anschließende Volleyschuss von Fennell ist ungefährlich.

27. Minute: Wieder Hoffenheim über links, Lovric kommt zu spät, gegen Ludwig - Gelb.

26. Minute: Interessanter Hinweis des Stadionsprechers: "Das Dietmar-Hopp-Stadion ist ein Nichtraucher-Stadion." Großes Gelächter bei den Fans.

25. Minute: Hoffenheim greift hoch an. Und Schikora vertändelt die Kugel, eine unnötige Ecke ist die Folge.

24. Minute: Weiter geht's!

23. Minute: Trinkpause. Währenddessen humpelt Weil mit dick bandagiertem Oberschenkel vom Feld. Die Fans muntern ihn mit Sprechchören auf.

22. Minute: Rodas kommt mit Tempo über links, sein Schuss ist allerdings keine Gefahr. Geht ins Seitenaus.

21. Minute: Die Kickers müssen wechseln. Weil geht, Garic kommt.

20. Minute: Nächste Ecke: Kopfball Schikora - Drljaca lenkt die Kugel aus kurzer Distanz übers Tor. Wieder Ecke.

19. Minute: Die Chance zum Ausgleich - Daghfous nimmt die Kugel direkt - der Ball wird zur Ecke abgefälscht.

19. Minute: Weil steht wieder. Er deutet aber an, dass es nicht weitergeht. Der OFC muss wechseln.

18. Minute: Jetzt liegt nach einem Zweikampf Richard Weil am Boden. Er winkt hektisch, scheint sich weh getan zu haben.

17. Minute: Weil schickt Reinhard, aber der kommt nicht an den Ball. Drljaca hat die Kugel.

14. Minute: Das ging zu einfach. Szarka bringt die Ecke, in der Mitte steigt Linsbichler recht unbedrängt hoch - und köpft links in den Winkel. Der OFC liegt also wie zuletzt in Bahlingen früh zurück.

14. Minute: 1:0 für Hoffenheim

13. Minute: Erste Ecke für Hoffenheim.

12. Minute: Die Stimmung ist prächtig. Der OFC ist gut im Spiel.

6. Minute: Früher Wechsel im Spiel. Für Görlich geht es nicht weiter. Hoffenheim bringt Samuel Lengle.

4. Minute: Ein vielversprechender Konter der Kickers wird unfair gestoppt. Dabei verletzt sich der Hoffenheimer Luis Görlich. Freistoß für den OFC. Der Ball kommt zu Luigi Campagna, der zieht gleich mal aus 30 Metern ab - knapp drüber.

3. Minute: Weils Ecke wird erst geklärt, im zweiten Anlauf ist seine Flanke etwas zu scharf für Kevin Pezzoni.

2. Minute: Erster Angriff OFC. Richard Weils Schuss wird geblockt. Ecke.

1. Minute: Anpfiff, der Ball rollt.

+++ Platzwahl: Der OFC spielt zuerst auf seinen Fanblock.

+++ Ein besonderes Spiel ist es auch für OFC-Torwart Dominik Draband. Der 23-Jährige spielte zwölf Jahre lang im Nachwuchs der TSG.

+++ Die Mannschaften kommen auf den Platz. Jubel brandet auf.

+++ Letzter Stimm- und Formcheck der OFC-Fans: "Steht auf, wenn ihr Kickers seid" - fast alle im Stadion stehen.

+++ In wenigen Minuten geht's los. Schiedsrichter Luca Schlosser (Stahlhofen) wird die Spieler gleich aus den Katakomben geleiten.

+++ Damit spricht einiges dafür, dass der OFC wie in der erfolgreichen zweiten Hälfte in Bahlingen taktisch mit einem 4-2-3-1 mit Stoßstürmer Moritz Reinhard aufläuft.

+++ OFC-Trainer Daniel Steuernagel nimmt eine Änderung gegenüber dem 2:1 beim Bahlinger SC unter der Woche vor. Für Matias Pyysalo (Bank) rückt Manolo Rodas in die Startelf.

+++ Auf der Bank sitzt ein weiterer junger Mann mit Offenbacher Bezug: Lucas Zeller spielte in der Jugend für die SG Rosenhöhe Offenbach.

+++ Im Kader der Hoffenheimer steht in Giuseppe Signorelli auch der A-Jugend-Torjäger der vergangenen Saison bei den Offenbacher Kickers. Der 19-Jährige war im Sommer zur zweiten Mannschaft der Hoffenheimer gewechselt.

+++ Die Gastgeber haben eine ausgeglichene Bilanz nach vier Partien: Zwei Niederlagen stehen zwei Siege gegenüber.

+++ Die Kickers-Fans sind nach dem guten Start natürlich guter Dinge, dass der dritte Sieg in Folge in der Fremde eingefahren werden kann. Der OFC ist nach vier Spielen noch ungeschlagen (10 Punkte).

+++ Gerade machen sich die Fans erstmals lautstark bemerkbar. Gefühlt natürlich heute wieder ein Heimspiel für den OFC.

+++ Im Stadion sind Rot und Weiß die dominierenden Farben. Mehr als 500 dürften die Fahrt in den Kraichgau angetreten haben.

+++ Die Offenbacher Kickers treten bis auf Gerrit Gohlke (noch zwei Spiele Rotsperre), Lucas Albrecht (Achillessehnenprobleme, soll aber Montag wieder ins Training einsteigen) und Andis Shala (Rückenprobleme) in Bestbesetzung an.

+++ Die Sonne scheint, ziemlich warm im Kraichgau. Laut Wetterbericht sollen es 31 Grad werden.

+++ Hallo aus Hoffenheim! Im Dietmar-Hopp-Stadtion tritt Kickers Offenbach heute beim Nachwuchs des Bundesligisten 1899 Hoffenheim an.

+++ Auf der Bank sitzen zunächst Seidel, Ikpide, Kurz, Garic, Pyysalo, Lemmer und Hecht-Zirpel.

+++ Die Aufstellung von Kickers Offenbach ist da:

Vorbericht zum Spiel gegen die TSG Hoffenheim II

Die Kickers treten zum zweiten Mal binnen fünf Tagen auswärts an. Nach dem 2:1 beim Aufsteiger Bahlinger SC am Mittwoch ist der OFC mit zehn Punkten aus den ersten vier Begegnungen Tabellenzweiter und zählt zum Kreis von nur noch fünf Mannschaften ohne Niederlage.

Die TSG Hoffenheim II ist Tabellenneunter. Unter der Woche unterlagen die Kraichgauer mit 3:0 beim neuen Spitzenreiter FC-Astoria Walldorf. "Hoffenheim ist eine sehr laufstarke Mannschaft, die etwa auch im Spiel gegen den Bahlinger SC ganz hervorragend agiert hat. Wir sind gut vorbereitet und wollen auch in Hoffenheim unsere Auswärtssiegesserie fortsetzen", so OFC-Trainer Daniel Steuernagel.

OFC: Besondere Partie für Dominik Draband

Für Kickers-Torwart Dominik Draband gibt es ein Wiedersehen mit alten Weggefährten. "Es ist immer etwas Besonderes, gegen seinen alten Club zu spielen. Es gibt noch gute Kontakte und wir telefonieren häufig. Am Sonntag ruht jedoch jede Freundschaft. Wir wollen auch aus Hoffenheim siegreich nach Hause fahren."

In der vergangenen Saison setzten sich die Kickers vor 4.524 Zuschauern im heimischen Sparda-Bank-Hessen-Stadion mit 5:2 gegen die U23 der Hoffenheimer durch. In der Rückrunde gelang dem OFC beim 5:0 im Dietmar-Hopp-Stadion der höchste Auswärtssieg der Spielzeit.

Lesen Sie auch:

Daghfous macht erstmals den Unterschied

In Bahlingen glänzt der 32-jährige Nejmeddin Daghfous als Raumdeuter und Torschütze.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare