OFC-Verteidiger fehlt im Trainingslager

Neue Sorgen um Stefano Maier

+
Stefano Maier 

Offenbach - Terminal zwei des Flughafens Frankfurt am Freitagvormittag: Die Stimmung ist gelöst, als sich der Tross des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach versammelt, um einzuchecken. Im Gepäck hat der OFC aber einige Sorgen.Von Christian Düncher 

Auf Zypern, wo man bis Samstag ein Trainingslager absolvieren wird, fehlen nämlich gleich zwei wichtige Spieler. Neben Offensivmann Robin Scheu (19 Saison-Einsätze, fünf Tore), der sich unter der Woche den Oberarm gebrochen hat und mindestens acht Wochen ausfallen wird, machte auch Stefano Maier die Reise auf die Mittelmeerinsel nicht mit. Er wird sich stattdessen im Rehazentrum „R2comSport“ in Neu-Isenburg einer Lasertherapie unterziehen, um seine langwierigen Knieschmerzen in den Griff zu bekommen.

Der 24-jährige Innenverteidiger, der aus der OFC-Jugend stammt, war von Geschäftsführer Christopher Fiori unlängst im Interview mit unserer Zeitung als teil der Achse bezeichnet worden, um die herum der Kader für kommende Saison aufgebaut werden soll. Das Problem: Maier plagt sich seit längerer Zeit mit gesundheitlichen Problemen, verpasste daher diese Saison bereits einige Spiele. Ein Knochenvorsprung, der bei starker Belastung die Sehne im Knie reizt soll die Ursache sein. Da Maier eine Operation vermeiden will („Da wäre ich drei Monate lang raus und die Garantie, dass es dann besser ist, gibt es auch nicht“), hatte er in Abstimmung mit Trainer Oliver Reck nach alternativen Methoden gesucht. Von einem Experten war ihm im Oktober die Hüfte eingerenkt worden. In der Folgezeit ging es ihm besser und er kam in der Endphase der ersten Saisonhälfte wieder zum Einsatz. Nun sind die Probleme offenbar zurückgekehrt. Beim Test in Alzenau war Maier bereits geschont worden, in Sandhausen hatte er 45 Minuten gespielt.

Schick! Dieses Hotel beziehen die OFC-Spieler

Neben Scheu und Maier hat auch der erkrankte Teambetreuer Eric Wege die Reise nach Zypern nicht mitgemacht. Dafür ist Dauergast Levent Vanli als dritter Torhüter dabei. Der 24-Jährige (21 Hessenliga-Einsätze für Rot-Weiß Darmstadt und Viktoria Griesheim) trainiert bereits seit Monaten bei den Kickers mit und nahm auch an der Weihnachtsfeier der Mannschaft teil.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare