Sofortige Trennung statt erst im Sommer

Ehemaliger NLZ-Leiter Sebastian Bruns verlässt den OFC vorzeitig

+
Sebatsian Bruns

Offenbach - Das Nachwuchsleistungszentrum von Kickers Offenbach und Sebastian Bruns (29) haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig beendet. Bruns war bis 31. Dezember 2016 Leiter des NLZ und damit Vorgänger von Sead Mehic.

Als Trainer der in der Bundesliga spielenden U17 wollte Sebastian Bruns eigentlich noch bis Saisonende bleiben und sich danach neu orientieren. Die Trennung wurde nun vorgezogen. Wie der OFC mitteilte, habe man sich mit Bruns einvernehmlich auf einen Aufhebungsvertrag geeinigt. Er habe sich am Donnerstagabend von den Spielern und seinen Trainerkollegen verabschiedet.

Der OFC bedankte sich "ganz herzlich" bei Bruns für die geleistete Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und wünscht ihm "viel Glück und Erfolg für den weiteren Lebensweg". Derzeit bereitet der bisherige Co-Trainer Birger Nass das Team auf die Restsaison vor. Wer das Team bis zum Rundenende coachen wird, ist noch offen. (cd)

Eintracht Frankfurt gewinnt deutlich gegen OFC: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare