Kickers Offenbach

OFC bindet Senkrechtstarter Huseinbasic

Fünf Tore, fünf Vorlagen: Der 20-jährige Denis Huseinbasic (links), der in dieser Szene über sein 1:0 gegen Walldorf bejubelt, ist aus der Startelf des OFC nicht mehr wegzudenken.
+
Fünf Tore, fünf Vorlagen: Der 20-jährige Denis Huseinbasic (links), der in dieser Szene über sein 1:0 gegen Walldorf bejubelt, ist aus der Startelf des OFC nicht mehr wegzudenken.

Für Thomas Sobotzik, den Geschäftsführer der Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach, ist es eine Nachricht, die bei der gesamten OFC-Gemeinde für „große Freude“ sorgt: Talent Denis Huseinbasic hat vorzeitig verlängert.

Offenbach – Jung, gut, ehrgeizig - so eine Kombination weckt natürlich Begehrlichkeiten. Das gilt auch für Denis Huseinbasic. Nach seiner starken Premieren-Saison bei den Profis war das 20 Jahre alte Mittelfeld-Talent des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach in den Fokus höherklassiger Vereine gerückt, wie Geschäftsführer Thomas Sobotzik berichtete.

Der OFC hat auf beide Umstände reagiert und den Senkrechtstarter „langfristig“ gebunden, wie der Club mitteilte. Weitere Angaben machten die Kickers - wie gewohnt - nicht, nach Informationen unserer Zeitung wurde der eigentlich bis 2022 laufende Vertrag jedoch vorzeitig bis 2024 verlängert.

Huseinbasic war 2018 von Eintracht Frankfurt zu den Kickers gekommen. Mit der U19 schaffte er den Sprung in die Bundesliga, traf dabei im Aufstiegs-Hinspiel in Elversberg zweimal. In seiner ersten Saison bei den Profis brachte es der 1,86 Meter große Mittelfeld-Mann auf Anhieb auf 26 Pflichtspiel-Einsätze, erzielte dabei fünf Tore und bereitete fünf vor.

Sobotzik freut sich, „dass Denis mit voller Überzeugung auch den weiteren Weg mit uns gehen möchte.“ Huseinbasic sagte: „Ich habe mich für den Weg mit dem OFC entschieden, weil der Club, die Fans und das Team genauso hungrig auf Erfolg sind wie ich. Ich werde mich für unseren Verein und alle, die mir Vertrauen schenken, zerreißen.“

Das Management von Angreifer Abu Bakarr Kargbo hat bestätigt, dass der OFC den Spieler abgeben will. Er habe jedoch kein Angebot aus Berlin abgelehnt. (Von Christian Düncher)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare