1. Startseite
  2. Sport
  3. Kickers Offenbach

OFC-Juwel vor Wechsel zu Bundesligist 1. FC Köln

Erstellt:

Von: Christian Düncher

Kommentare

Sein erster Dreierpack: Denis Huseinbasic (Mitte) ragte beim OFC heraus.
Sein erster Dreierpack: Denis Huseinbasic (Mitte) ragte beim OFC heraus. © Hübner

Gegen den FSV Frankfurt war er Kickers Offenbachs bester Mann. Dass Eigengewächs Denis Huseinbasic (20) beim OFC bleibt, ist aber utopisch. Ein Erstligist hat wohl Interesse.

Update vom Sonntag, 15. Mai, 22.08 Uhr: Denis Huseinbasic hat sich via Instagram von Kickers Offenbach verabschiedet. „Danke für fünf unvergessene Jahre. Es war mir eine Ehre“, schrieb er am Sonntag. Der 20-Jährige steht vor einem Wechsel zum Bundesligisten 1. FC Köln. In seinem bis 2024 laufenden Vertrag war eine Ausstiegsklausel vereinbart, die den Wechsel gegen Zahlung von 50 000 Euro Ablöse ermöglicht.

OFC: Juwel Denis Huseinbasic vor Absprung

Erstmeldung vom Sonntag, 15. Mai: Falls es sein letzter Auftritt auf dem Bieberer Berg im Trikot der Offenbacher Kickers war, hätte man ihn nicht besser inszenieren können. Mit drei Toren ragte Denis Huseinbasic beim 4:0 (2:0)-Erfolg zum Punktrundenabschluss gegen den FSV Frankfurt heraus. Dass das 20 Jahre alte Eigengewächs trotz eines bis 2024 gültigen Vertrages auch kommende Saison für den OFC spielt, ist utopisch. Zumal für ihn offenbar nur 50 000 Euro Ablöse fällig wäre. Für einen Regionalligisten ist das gutes Geld, für einen Erst- oder Zweitligisten in der Regel kein Hindernis.

Der hochveranlagte Mittelfeldmann ging nach der Partie nicht auf die Spekulationen über seine Zukunft ein. Erstligist 1.FC Köln wird unter anderem als ein mögliches Ziel genannt. „Ich habe die Gerüchte auch gehört“, so Huseinbasic. „Aber ich konzentriere mich auf Offenbach, ich bin noch OFC-Spieler.“ Noch!

Den Auftritt gegen den FSV bezeichnete Huseinbasic als sein „bestes Spiel“ für den OFC. Wann er zuletzt dreimal in einer Partie getroffen hatte (zweimal per Kopf), wusste er nicht: „Es macht mich aber stolz.“

OFC: Huseinbasic zum 1. FC Köln?

Huseinbasics zweite Saison bei den OFC-Profis sei seine beste gewesen, meint Trainer Sreto Ristic. „Wenn ein Mittelfeldspieler drei Tore erzielt und 90 Minuten lang so dominant auftritt“, sei das beachtlich, so der Kickers-Coach. Darüber, dass Huseinbasic das OFC-Trikot trägt, könne man glücklich sein. Er sei allerdings „ein Spieler für höhere Aufgaben“, der sich „nicht verstecken“ könne. Es sei klar, dass ihn „höhere Vereine beobachten“. (cd/jm)

Auch interessant

Kommentare