Interview mit Christopher Lamprecht

„Laufen lernen“ für das Comeback beim OFC

Offenbach - OFC-Abwehrspieler Christopher Lamprecht ist nach seiner schweren Verletzung vor gut einem Jahr immer noch nicht zurück auf dem Fußballplatz. Im Interview spricht er über seine Operationen, die Reha und ein mögliches Comeback.

Lamprecht im Interview: Reha und Comeback

OFC-Verteidiger Christopher Lamprecht hat seit über einem Jahr kein Spiel mehr für die Kickers absolviert. Wir haben mit dem Abwehrspieler über seine Knieverletzung, die Reha und ein mögliches Comeback gesprochen.

Zum Video

Am 8. Januar 2012 verletzte sich Christopher Lamprecht bei einem Freundschaftsspiel bei TuS Koblenz. Aus sechs Wochen Pause nach seinem Quadrizeps-Sehnenriss ist ein Jahr geworden. Die Komplikationen nach einer Entzündung und anschließender OP machen die Rückkehr auf den Platz seither unmöglich. Lamprecht ist nun bis zu sechs Stunden in der Reha in seiner Wahlheimat Kaiserslautern aktiv, kann aber nur dosiert trainieren. Die Muskulatur im Knie ist komplett zurückgebaut. „Ich lerne quasi das Laufen neu“, sagt der Abwehrspieler.

Lesen Sie dazu auch:

Lamprecht kämpft weiter

Kickers müssen Ersatz für Lamprecht finden

Lamprecht hat seit über einem Jahr kein Spiel mehr für die Offenbacher Kickers absolviert. Wir haben mit dem Abwehrspieler über seine schwere Knieverletzung, die derzeitige Reha und ein mögliches Comeback gesprochen. „Es bringt mir nichts, Druck zu machen. Ich werde irgendwann wieder Fußball spielen, aber wann dieser Zeitpunkt kommt, ist mir eigentlich relativ egal. Ich will einfach nur wieder auf den Platz“, so Lamprecht.

Sein Vertrag in Offenbach läuft bis zum Sommer. Ob Lamprecht beim OFC bleibt, oder überhaupt bleiben darf, steht noch nicht fest.

dr

Rubriklistenbild: © op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare