Premieren treten in den Hintergrund

+
Traf erstmals für den OFC: Marcel Avdic.

Offenbach - Gleich für vier Spieler der Offenbacher Kickers hat die Partie bei Arminia Bielefeld eine Premiere mit sich gebracht. Die Freude darüber hielt sich angesichts der 1:3-Pleite aber verständlicherweise in Grenzen.

Marcel Avdic: Dem Offensivspieler, der die Erwartungen bislang nicht erfüllt hatte, gelang bei seinem neunten Einsatz sein erster Treffer. „Ich freue mich über das Tor“, sagte der 21-Jährige, beklagte jedoch zugleich das fehlende Glück. Obwohl Avdic später etwas abtauchte und sein zu kurz geratener Rückpass zu einem Elfmeter führte, attestierte ihm van Lent eine „ordentliche Leistung“.

Daniel Endres: Weil Stammtorwart Robert Wulnikowski in der Halbzeit angeschlagen ausgewechselt raus musste, kam der 27-Jährige zum ersten Saisoneinsatz. Sein sechstes Drittligaspiel wird Endres jedoch nicht in allzu guter Erinnerung behalten. Obwohl er fehlerfrei spielte, kassierte er zwei Gegentore.

Theodor Vogelsang: Die offizielle Spielgenehmigung für den Neuzugang aus Enschede traf erst wenige Stunden vor dem Anpfiff der Partie ein. In der 66. Minute wurde Vogelsang eingewechselt, konnte der Partie bei seinem Debüt aber keine Wende mehr geben. „Es war schwierig für ihn. Er hatte aber einige gute Aktionen“, lobte van Lent.

OFC-Zeugnis gegen Arminia Bielefeld

Das OFC-Zeugnis gegen Arminia

Jan Washausen: Nur sieben Tage nach der Vertragsunterschrift stand der Zugang aus Braunschweig gleich in der Startelf. Der 24-Jährige spielte ordentlich, vor dem 1:1 hinderte er Bielefelds Fabian Klos aber nicht konsequent genug am Kopfball. Sein Fazit: „Das Debüt ist alles andere als gelungen.“

Bilder zum Spiel in Bielefeld

OFC verliert in Bielefeld

cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare